DIY & Upcycling für den Advent: Ein leuchtender Adventskranz sorgt für weihnachtliche Stimmung auf dem Tisch

Advent, Advent ein Lichtlein brennt… Der Dezember naht mit schnellem Schritt und statt Adventskranz aus Tannengrün habe ich in diesem Jahr einen Schwung an kleinen Adventsgläsern gebastelt, die bei den Beschenkten für stimmungsvollen Lichterglanz in der Weihnachtszeit sorgen sollen. Dafür habe ich im Laufe der letzten Wochen allerhand Gläser gesammelt. Zum einen gefiel mir die Upcycling Idee aus dieser Bastelanleitung immer noch sehr gut, ebenso die Tatsache, dass man diesen Adventskranz mehrfach nutzen kann. Und zum anderen sollten sich diese selbst gebastelten „Adventskränze“ auch per Post verschicken lassen.

Das wird gebraucht:
Pro „Adventskranz“ insgesamt 4 gleichgroße Gläser, uni weißes Transparentpapier extra stark, eine Schere, gemusterte Stoffreste (die farblich zueinander passen!), 4 Holzknöpfe, Kleber, Kordel, 4 Metallösen, einen Locher, eine Nietenzange, ein Lineal, ein Bleistift, Radiergummi, eine Zickzackschere, 4 Teelichter, 1 Din A4 großer Bogen Kraftpapier, einen PC samt Drucker

So wird’s gemacht:
Zuerst befreit man die Marmeladengläser von Papierresten und Kleber. Denn diese würden sonst durch das Papier hindurchschimmern.

Dann misst man die Höhe der Gläser aus und zeichnet sich auf dem Transparentpapier in dieser Breite insgesamt 4 Streifen auf. Diese schneidet man aus und klebt sie möglichst eng um die Marmeladengläser herum, so dass nichts mehr verrutscht.

Nun schneidet man mit der Zickzack-Schere aus dem Stoff dünnere Streifen, die von der Größe her als kleinere Banderole auf die Gläser passen. Damit die Adventsgläser pfiffiger aussehen, habe ich vier verschiedene Stoffe verwendet, die dennoch farblich aufeinander abgestimmt sind. Diese Stoffbahnen klebt man mittig auf die Papierbanderole.

Jetzt zieht man die Kordel durch den Knopf und wickelt damit mehrere Bahnen um die Stoffbanderole, so dass der aufgefädelte Holzknopf Vorne mittig zu sehen ist. Auf der Rückseite knotet man die Enden fest zusammen oder bindet eine Schleife.

Damit jeder weiß, der wie viele Advent gerade ist und welche der Kerzen brennen dürfen, habe ich auf Kraftpapier jeweils den betreffenden Advent ausgedruckt und diese zu Streifen geschnitten.

Das obere Ende habe ich gelocht und mit einer silbernen Metallöse versehen, damit nichts reißt und es edler aussieht. Das andere Ende habe ich wimpelartig zugeschnitten und vorab mit einem Mini Tannenbaum beklebt bzw. hinein gestanzt.

Mit etwas Kordel bindet man die Adventsschilder um die Gläser. Nun noch die Teelichter hinein und schon hat man tolle Adventsgläser zum Verschenken und Verschicken!

Weitere Ideen und Adventskalender rund um die Weihnachtszeit gibt es in dieser Rubrik, pfiffige DIY und Bastelideen in meinem Buch „Selbst gemachte Weihnachtsdeko“ und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

11 thoughts on “DIY & Upcycling für den Advent: Ein leuchtender Adventskranz sorgt für weihnachtliche Stimmung auf dem Tisch

  1. Oja, Sabine, das ist eine feine Idee! Ich muss mich jeztt auch zügig an eine Idee für einen Adventskranz machen. Ich denke, dieses Jahr wird es wieder eher klassisch werden, aber mal schauen. Auch zum Verschenken finde ich deine Lichter eine schöne Idee – als Mitbringsel und kleine Aufmerksamkeit perfekt!
    LG. Susanne

  2. Hallo Sabine,
    deine Adventslichter sehen so schön aus! Tolle Stoffauswahl und wirklich eine tolle Idee zum verschenken.

    Liebe Grüße,
    Uli

  3. Sehr stimmungsvoll sind deine Adventslichter, liebe Sabine. Wenn ich nicht gerade an vier Projekten gleichzeitig werkeln würde, wäre das auch was für mich :-). Ich schicke dir liebe Grüße. Christine

  4. Gläser für Teelichter sind immer eine tolle Dekoidee und als kleines Mitbringsel, wie geschaffen.

    Deine Ausführung finde ich wunderschön, so liebevoll mit vielen Details.
    Besonders gefallen mir die 1./2./3./4. Adventschildchen, ich glaube die werde ich für meine Glasvariante, die ich dies Jahr in der Küche als Adventskranz aufstellen möchte, nachbasteln.

    GLG, Monika

  5. Sehr schön sind sie, deine Advents-Gläschen. Eine tolle Idee, die auch noch schnell umzusetzen ist. Super für mich, denn ich bin wie jedes Jahr spät dran…
    Viele Grüße
    Kirsten

  6. Eine so schöne und schlichte Idee, liebe Sabine. Ich weiß noch gar nicht, wie mein Weihnachten aussehen soll. Ich lasse mich einfach mal treiben!
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora

  7. Liebe Sabine,
    deine Adventslichter schauen ganz hübsch aus!
    Ich habe mittlerweile zwar schon zwei Adventskranzmodelle gebastelt und verschenkt, aber unser eigenes Modell wird wahrscheinlich eines aus dem letzten Jahr werden. Mir fehlt ein wenig die Energie. Außerdem mag ich den vom letzten Jahr noch sehr gerne.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  8. Hallo Sabine,
    die Adventskerzenlichter sehen total süß aus,
    mal eine ganz andere und hübsche Idee.
    Liebe Grüße, Kerstin

  9. Sehr stimmungsvoll, Deine Adventslichter!
    Ich habe selber Kerzen in alte Gläser gegossen und jetzt kommt noch der schöne Teil, nämlich das Dekorieren der Gläser. Ich bin auf jeden Fall inspiriert! Danke!
    Herzlicher Gruss, ReNAHTe

  10. was für eine schöne Adventskranz-Idee !
    weil sie so flexibel ist, denn man kann ja Farben und Muster beliebig anpassen
    danke für die Anregung

    lieben Gruß
    Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.