Bastelidee für Kinder: Himmlischer Gruß mit Heißluftballon – wir basteln Pop-Up Karten

Ein langes Wochenende steht vor der Tür, aber Verreisen ist aufgrund des immer noch anhaltenden Lockdowns leider nicht möglich. Daher habe ich heute eine kreative Idee, mit der wir uns für eine Weile davonträumen und gen Himmel davonfliegen können. Nach dem bunten Regen und der Upcycling Sonne eine weitere „himmlische“ Bastelidee für alle von euch, die gerne kreativ sind.

Das wird gebraucht:
Etwas Pappe (eine leere Kartonage, wie sie regelmäßig in der Küche und beim Kochen anfällt), eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine Bastelunterlage, Malkittel für jedes Kind sowie optional dünne Kordel, Buchstabenstempel & ein kleines Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Zieht den Malkittel schnell über und deckt den Tisch, an dem ihr basteln möchtet, ab.

Nehmt eine leere Kartonage und trennt diese am Rand vorsichtig auseinander.

Schneidet mit Hilfe der Schere die Ränder ab, so dass ihr ein rechteckiges Stück für eure Karte habt.

Diese knickt ihr mittig, wie auf den Step by Step Fotos ersichtlich und schneidet euch 2 bis 3 Streifen hinein.

Dann bemalt ihr die Karte in einem schönen Blau Ton an. Damit es etwas plastischer aussieht, kann man etwas Deckweiß hinein mischen.

Während die Farbe an der Heizung trocknet, schneidet ihr aus der restlichen Pappe Wolken und einen Heißluftballon.

Die Gondel des Heißluftballons haben wir aus Wellpappe gemacht, die man sich – wie in dieser Bastelanleitung beschrieben – ganz einfach selbermachen kann.

Zum Verzieren der Motive haben wir diese mit selbst gemachtem Bastelpapier beklebt, dass wir zum Basteln immer auf Vorrat haben.

Aber ihr könnt diese auch mit Hilfe von Wasserfarben ganz schnell & einfach selber herstellen.

Ist alle Farbe trocken, klebt ihr die Wolken und den Ballon an die schmalen Streifen der Klappkarte, die ihr vorher mit den Fingern nach oben zieht.

Wer Lust hat, kann noch eine kleine Wimpelgirlande basteln und bestempelt. Falls ihr die Karte als Geburtstagskarte nutzen möchtet, könnt ihr natürlich gut den Namen des Geburtstagskindes oder aber einen Geburtstagsgruß auf die Wimpel drucken. Anschließend der richtigen Reihenfolge nach um ein Stück Kordel kleben und ab damit an die Karte!

Ein kleiner Tipp:
Diese selbst gemachte 3D Karte eignet sich wunderbar als Überraschungsgruß oder Grußkarte zum Geburtstag. Ebenso gut könnt ihr eine liebe Freundin oder einen guten Freund damit überraschen.

Bei der #DIYchallengederwoche dreht sich derzeit alles um das Thema Himmel. Wer mitmachen oder nach kreativen Ideen stöbern möchte, ist jederzeit herzlich Willkommen!

Weitere selbst gemachte Postkarten zu unterschiedlichen Anlässen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kreative Beschäftigungsideen für Kinder sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden