DIY Upcycling Idee für Kinder: Wir bauen einen Schneemann – Bastelidee mit Plastikdeckeln

Kaum zu glauben, aber heute ist bereits Tag Nr. 6 zu meiner #DIYWinterchallenge, die ein wenig kreative Abwechslung & Fröhlichkeit in den Lockdown bringen soll.

Im Gegensatz zu den meisten Leuten mag ich den Winter als Jahreszeit mehr. Daher gibt es auch in dieser Winterzeit allerhand kreative Bastelideen, um den Winter zu genießen. Dieses Mal bauen wir einfach einen tollen Schneemann. Das Beste daran, die Hände werden beim Basteln nicht kalt und Handschuhe braucht man auch nicht. Seid ihr bereit? Dann los!

Das wird gebraucht:
Pro Schneemann zwei saubere Deckel (durchsichtig, wie beispielsweise von Joghurt, Quark oder Schmierkäse), weißes & orangefarbenes Seidenpapier, Knöpfe, Bastelfilz oder Stoffreste, ein Reststück Zackenlitze (ersatzweise Wollreste oder Kordel), eine Bastelschere, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Tapetenkleister, einen Tacker, einen kleinen Streifen Tonpapier, kleine Äste / Zweige, Malkittel, eine abwaschbare Tischdecke oder Malunterlage

So wird’s gemacht:
Als erstes rührt ihr euch in einer Glasschüssel etwas Tapetenkleister mit ganz warmem Wasser an. Während der Kleister einen Moment braucht um nachzudicken, schlüpft jeder in seinen Malkittel, deckt den Tisch ab und bekommt zwei Plastikdeckel. Diese werden zunächst fest aneinander getackert.

Dann schneidet man das Seidenpapier in kleinere Stücke und klebt dieses in 2 bis drei Schichten mit dem flüssigen Kleisterbrei um die Deckel herum. Anschließend muss der Schneemann erst einmal durchtrocknen.

Das Gesicht ist schnell gestaltet. Für den lachenden Mund klebt man etwas Zackenlitze auf. Aus dem orangefarbenen Seidenpapier dreht man sich eine Mini Möhre als Schneemann-Nase und die Augen sind aus bemalten Holzknöpfen, die mit je einem Tropfen Heißkleber aufgeklebt werden.

Damit der Schneemann nicht friert, schneidet man von dem Bastelfilz einen langen Streifen ab und bindet ihn um den Hals. Noch zwei kleine Knöpfe für den Bauch und aus dem Tonpapier einen Streifen für den Arm schneiden. Als „Besen“ dienen ein paar trockene, dünne Zweige, die man mit Heißkleber auf dem Tonpapier fixiert und festklebt.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die niedlichen Schneemänner als Fensterbild oder Winterdeko für Wand und Tür nutzen möchtet, knipst einfach mit der Lochzange eine kleine Öffnung in den oberen Deckel. Dort hindurch kann man etwas Geschenkband, Nylongarn oder Kordel ziehen und zu einer Schlaufe als Aufhängung binden.

Weitere Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle Ideen rund um den Winter gibt es in dieser Rubrik, Upcycling zum Selbermachen sind in diesem Blog Ordner und weitere kreative Sachen auch an meinen Pinnwänden. Dort findet ihr auch ein Gruppenboard mit tollen Winterideen zum Lockdown!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden