Rezept Idee für warme Sommertage: Selbst gemachter Kräuter Dip – Kochen mit Kindern

Die Sommerferien haben begonnen und das bedeutet jede Menge Zeit. Damit keine Langeweile aufkommt, darf auch der Nachwuchs während der Ferienzeit gerne in der Küche helfen oder dort auch mal das Zepter übernehmen. An sonnigen Tagen, wenn es Draußen richtig warm ist, hat man mittags eh meist keinen Hunger auf etwas warmes. Daher gibt es heute eine kleine Rezeptidee, die Kinder fast ohne Hilfe eines Erwachsenen zubereiten können: Einen würzigen Kräuterquark. Aus diesem Grund ist die Anleitung diesmal auch direkt an die Kinder gerichtet 🙂

Das wird gebraucht:
500 g Magerquark, rund 100 g Naturjoghurt etwas Milch, 1 Bund frischer Schnittlauch, ½ Bund Petersilie, 1 Bund Dill (oder auch andere Kräuter eurer Wahl!), eine Prise Kräutersalz sowie optional etwas Pfeffer und eine Knoblauchzehe

So wird’s gemacht:
Gib den Quark, den Naturjoghurt mit etwas Milch in eine kleine Schüssel und verrühre diesen mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse. Wenn der Quark für gewünschte Konsistenz hat, kommen die frischen Kräuter an die Reihe:

Den Schnittlauch kannst du ganz einfach mit einer normalen Küchenschere in kleine, dünne Röllchen schneiden. Von Petersilie und Dill dagegen schneidest du die langen Stiele ab und füllt diese in ein hohes Glas. Jetzt kommt die Küchenschere wieder zum Einsatz.

Damit kannst du die Kräuter in dem Glas ganz klitzeklein schneiden und anschließend in den Quark rühren.

Nun das Ganze mit etwas Kräutersalz würzen und fertig ist die Beilage zu Brötchen, knusprigem Baguette, Backkartoffeln, selbst gemachten Pommes Frites oder einer Schüssel mit frischem Salat!

Ein kleiner Tipp:
Wenn du es gerne würzig oder etwas schärfer magst, kannst du auch eine Knoblauchzehe und etwas frisch gemahlenen Pfeffer in den Kräuterquark pressen und unterrühren.

Weitere vegetarische Rezeptideen gibt es übrigens in dieser Rubrik, vegane Rezepte in diesem Ordner, süße Leckereien in dieser Kategorie und alle Ideen rund um den Sommer sind an dieser Stelle zu finden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “Rezept Idee für warme Sommertage: Selbst gemachter Kräuter Dip – Kochen mit Kindern

  1. Lecker, lecker!

    Kräuterquark geht ja immer!

    Prima finde ich, dass du mit dem Rezept Kinder und erst mal deren Eltern ermutigst, selber Essen zuzubereiten.

    Denn, wenn sie nicht in der Kindheit Spaß am Essenzubereiten bekommen, wann dann?
    (Was Hänschen…. 😉 Alt, aber irgendwie ist was dran.)

    LG, Monika

Schreibe einen Kommentar zu Neufeld Monika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden