DIY & Bastelidee für die Weihnachtspost: Ein kleines Advents-Haus versteckt im Tannenwald

In der Adventszeit wird es gemütlich. Da wird an Nachmittagen bei selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen und heißem Kakao mit Sahne fleißig gebastelt, gemalt und gebacken. Unter anderem wurde bei einem solchen Bastelnachmittag ein ganzer Schwung an Weihnachtskarten fertig, die sich nun schon bald auf den Weg machen werden.
Weil ich die Kombi einfach so unglaublich gerne mag und die Farben für mich in die Winterzeit passen, habe ich wie die letzten Jahre auch (hier die Adventspost mit gestanzten Weihnachtsbäumen von 2014 und der winterliche Tannenwald aus dem letzten Dezember) einfaches Kraftpapier mit weißem Tonkarton gemischt. Dieses Mal verstecken sich kleine Adventshäuser im Winterwald…

haeuser-im-wald

Das wird gebraucht:
Blanko Postkarten aus Kraftpapier, weißer Tonkarton, Wellpappe, weißes Transparentpapier, alte Buchseiten, dünne graue Kartonagen, eine Bastelschere, Kleber, ein Bastelmesser / Cutter, eine Unterlage zum Schneiden, einen Motivlocher Stern, einen weißen Lackstift, einen Stempel mit weihnachtlichem Schriftzug, ein gut deckendes, weißes Stempelkissen.

haeuser-im-wald-6

So wird’s gemacht:
Der Einfachheit halber habe ich für meine weihnachtlichen Postkarten Blankopostkarten verwendet. Man kann sich diese aber auch mit Hilfe einer Postkarte aus einem großen Bogen Tonkarton schneiden.

haeuser-im-wald-1

Dann habe ich aus dem weißen Tonpapier allerhand verschiedene Häuser geschnitten (eine zauberhafte Häuser Deko für den Winter findet Ihr übrigens hier, Geschenkanhänger mit Haus dort und hier ein Winterbild als Fensterdeko). Mit dem Bastelmesser habe ich daraus kleine Türen und Fenster geschnitten. Zum Teil habe ich diese mit etwas weißem Transparentpapier hinterklebt.

haeuser-im-wald-3

Daneben habe ich aus alten Buchseiten, kleineren Pappresten und Wellpappe verschiedene Tannenbäume geschnitten und auch diese auf die Karte geklebt.

Zum Schluss gab es noch ein paar gestanzte Sterne und einen gestempelten Weihnachtsgruß. Außerdem habe ich den Hintergrund mit einem Lackstift bearbeitet und nicht nur noch ein paar Weihnachtssterne per Hand dazu gezeichnet sondern auch Mini Schneeflocken dazwischen getupft. Denn weiße Weihnachten sind einfach doppelt so gemütlich.

haeuser-im-wald-5

Zugegeben, die Karten sind schon recht aufwändig in der Herstellung. Dennoch hat sich die Mühe gelohnt, wie ich finde. Und die fertige Winterlandschaft sieht einfach richtig einladend aus. Weihnachten kann kommen!

haeuser-im-wald-7

Weitere Ideen für die Weihnachts und Adventszeit findet Ihr hier und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

9 thoughts on “DIY & Bastelidee für die Weihnachtspost: Ein kleines Advents-Haus versteckt im Tannenwald

  1. Liebe Sabine,
    das sieht wirklich hübsch aus. Ich gebe zu, ich schreibe Weihnachtsmails und keine -karten, suche aber immer wieder Anregungen für Gutscheinkarten und dazu eignet sich deine Gestaltungsidee auch ganz wunderbar – Bookmark ist gesetzt.
    Liebe Grüße und einen schönen dritten Adventsonntag Claudia

  2. Ich bin immer ganz begeistert von deinen leicht realisierbaren und dennoch so schönen Basteleien und so geht es mir auch wieder mit den Karten!!
    Einen schönen dritten Advent,
    GLG,
    Monika

  3. Wunderschöne Karten! Da fällt mir ein, ich muss auch noch welche schreiben, kommt gleich auf meine To Do Liste!
    LG
    Tinka

  4. Wunderschöööön deine WinterwaldWeihnachtskarten, liebe Sabine. Da sieht man sofort, dass sie mit viel Liebe handgemacht sind. Ich mache ja dieses Jahr auch viele Weihnachtskarten, aber ich werde davon keine verschicken können (da ich sie gemeinsam mit meinem Sohn: er schreibt den Text und ich nähe/gestalte die passende Karte dazu) entwerfe, kann ich sie einfach nicht verschicken. Vielleicht kann ich am Schluss die einzelnen Karten als Foto vervielfältigen und im nächsten Jahr als Weihnachtsüberraschung Verwandten und Freunden schenken ;-). Deshalb kann ich deine heutige Idee gut noch für dieses Jahr gebrauchen ;-))). Herzliche Grüße Karin

  5. Liebe Sabine, wunderhübsch deine Karten! Braun und weiß sind einfach ein echtes Dreamteam und dann auch noch mit so vielen schönen Details! Einfach perfekt!
    Liebe Grüße, Sabrine

  6. Liebe Sabine,
    die Mühe lohnt sich auf jeden Fall!
    Deine Karten sind total hübsch!
    Sie erinnern mich ein wenig an unsere von 2014.
    Dafür kommen dir wahrscheinlich unsere
    diesjährigen Karten sehr bekannt vor 😉
    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für deine Inspiration!
    Melanie

  7. Was soll ich sagen, deine Karten sind wie immer gelungen und wunderschön!
    Herzlichst Nica

  8. Die Karten sind mal wieder super schön geworden, liebe Sabine! Ich bin begeistert : )
    Ganz ganz liebe Grüße nochmal,
    Kama

  9. Ooooh, sehr schick geworden 😀 Ich mag es ja, wenn sich mit so minimalistischen einfachen Formen so ein schönes Gesamtbild ergibt. 🙂

    Mein diesjähriges Farbschema für die Weihnachtskarten beinhaltet auch Kraft und Weiß ^^ (hab ich auch heute gebloggt *hihi)

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.