Herzlich Willkommen im Winterdorf / DIY

A 0

Unsere Küchentür brauchte passend zur Vorweihnachtszeit mal wieder eine passende Deko. Da mir unsere leuchtenden Häuser aus dem letzten Jahr ausgesprochen gut gefielen, (dies ist übrigens einer der beliebtesten Posts auf diesem Blog :-)) wollte ich eine ganz ähnliche Deko. Wie gut, dass von unserem Fuchs noch weißes Transparentpapier übrig geblieben war. Und aus einer aufgebrauchten Packpapierrolle blieb ein Stück graues Papier übrig, das als Innenteil gedient hat. Also konnte ich mich gleich ans Werk machen…

A

Das wird gebraucht:
Weißes Transparentpapier in Größe des gewünschten Fensters, Transparentpapierreste in weiß, weißer Tonkarton, ein Bastelmesser / Cutter, Klebstoff, eine Schere, weiße Tortenspitze / Untersetzer (klein) aus Papier, einen weißes Edding, ganz dünne Pappe oder Packpapier, Tapetenkleister, einen breiten Pinsel, ein Blatt weißes Papier, einen Motivlocher Stern

A 1

So wird’s gemacht:
Als erstes schneidet man das Transparentpapier in die genaue Größe des Fensters. Bei uns war ein großer Bogen Papier nötig. Aus den Papierresten habe ich ein paar „Hügel“ per Hand ausgeschnitten, die ich etwas versetzt in die untere Ecke geklebt habe. Dadurch ist der „Schnee“ leicht schattiert und wirkt als Collage plastischer.

A 3

Aus dem Tonkarton habe ich einige Häuser geschnitten und damit diese leuchten auch Fenster / Türen hinein geschnitten. Das geht am besten mit einem Bastelmesser.

A 2

Hinter einigen Fenstern habe ich Gardinen aus Tortenspitze geklebt. Außer den verschiedenen Häusern sollte passend zur Adventszeit noch ein kleiner Tannenwald auf das große Fensterbild wandern.

A 4

Dazu habe ich aus den übrig gebliebenen Transparentpapierresten, Tonkarton und der dünnen Pappe etliche Tannenbäume geschnitten: Kleine, große, dicke, dünne… Die Tannen aus der grauen Pappe habe ich mit weißem Edding (ähnlich wie hier) winterlich aufgepeppt, in dem ich filigrane Muster darauf gemalt habe. Zum Schluss habe ich aus den restlichen weißen Papierschnipseln noch eine handvoll kleiner Sterne gestanzt.

A 5

Als alle Motive fertig waren, habe ich das Türfenster komplett mit Tapetenkleister bestrichen (detaillierte Anleitung hier) und den Bogen Transparentpapier darauf geklebt.

A 9

Sobald der Bogen hält kann man mit Hilfe von normalem Kleber die vorbereiteten Häuser, Hügel und den Tannenwald aufkleben und an der gewünschten Stelle platzieren. Dann noch einige Sterne zwischen das Winterdorf und der Abend kann kommen. Denn sobald das Licht in der Küche angeht, leuchtet das Winterdorf ganz zauberhaft…

A 6

Mehr Ideen zur Adventszeit gibt es in dieser Rubrik und Anke sammelt wie jeden Dienstag weitere Ideen.

A 7
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

29 thoughts on “Herzlich Willkommen im Winterdorf / DIY

  1. Guten Morgen liebe Sabine
    Oh das sieht wunder- wunderschön aus! Eine ganz bezaubernde Bastelidee!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  2. Schön. Einfach winterlich schlicht schön. Eine Dekoidee nach meinem Geschmack – nicht zu kitschig, nicht zu viel. LG mila

  3. Hallo liebe Sabine
    Das schaut wunderschön aus! Eine wirklich tolle Idee 🙂
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag. Herzliche Grüsse Nica

  4. guten morgen liebe sabine,
    deine tolle küchentür wieder so wunderschön geschmückt! ich liebe es, wie das licht durch die Scheibe scheint. hätte ich so eine tür, würde ich deine Idee sofort nachmachen…ich nachmacher, ich 🙂
    hab einen ganz, ganz schönen tag!
    lg mickey

  5. Ich liebe deine schönen, schlichten, oder schön schlichten, oder schlicht schönen 😉 Dekorationen.
    Und das ist ein wunderbares Beispiel für eine solche ?
    LG,
    Monika

  6. die Idee finde ich klasse
    weil das Winterdorf sowohl am Tag hübsch aussieht als auch – bzw. erst recht – wenn es hinterleuchtet ist

    lieben Gruß
    Uta

  7. Liebe Sabine,
    ich bin mal wieder schwer beeindruckt……. so schön, was Du da mal wieder gezaubert hast. Ich bin ja eigentlich nicht so der Fensterbildertyp, aber das hier gefällt mir mal richtig gut.

    Ganz liebe Grüße,
    Pamy

  8. So schön!!! Du hast aber auch immer bezaubernde Ideen!

  9. Du sagst es – „einfach“ zauberhaft…, gefällt mir sehr! Lieben Gruß Ghislana

  10. Liebe Sabine,

    schon in der Früh habe ich Deinen Winterdorf bewundert, musste aber die Kinder fertig machen und komme erst jetzt zum Kommentieren.

    Es ist wirklich schön geworden, die Bäume aus den verschiedenen Papieren mag ich besonders. Wo hast Du nur die Ideen her?

    Liebe Grüße,
    Ioana

  11. Oh wie wunderschön, da habe ich doch sofort neue Ideen für meinen Stoffadventskalender ;-). Ich hatte mal unseren ganzen Wintergarten mit einer Weihnachtslandschaft aus Papier geschmückt. Das hat mir auch sehr gut gefallen, war aber sooo viel Arbeit. Am besten finde ich die Idee mit den Tannenbäumen aus Buchseiten. LG Karin

  12. Hey du, das sieht sooo wunderschön aus!
    Danke für’s Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Sonja

  13. Ein richtig stimmungsvolles Bild, besonders am Abend beleuchtet…
    herzliche Adventsgrüße,
    Kebo

  14. Die alte Tür gefällt mir, die Winterlandschaft natürlich auch. Wenn ich bei Dir vorbeischaue werde ich so oft an meine Kindergartenzeit erinnert, sehr schön.
    Liebe Grüße
    Cora

  15. Das sit aber auch wieder sehr schön geworden! Die Kombination aus den verschiedenen Papieren finde ich toll!

    Liebe Grüße
    Stephi

  16. Hallo liebe Sabine,
    das sieht so genial aus. Eine sehr tolle Bastelidee ist das.
    Ich bin begeistert.
    Liebe Grüße
    Ute

  17. Wow! Sieht das verschneite Dörfchen aber traumhaft aus!!! So wunderschön verwunschen und eingeschneit – wie im Märchen! Und abends scheint dann das warme Licht durch die Tannen. Großartig!!! Sabine, du hattest wieder eine reizende Idee!!!! Und eure Küchentüre aus Glas bietet sich natürlich absolut dafür an. Was für eine großartige Winter- und Weihnachtsstimmung! Mir wird´s schon ganz festlich…
    Ganz liebe Grüße und einen schöne Vorweihnachtszeit, Michaela 🙂

  18. Das ist schön – eine wunderbare Idee.
    LG und eine schöne Adventszeit
    Angelika

  19. Was für ein feines Winterleuchten! Da wünscht man sich ja die Dunkelheit richtig herbei, damit man endlich Licht anmachen muss 😉 Liebe Grüße aus dem kalten Norden, Ulli

  20. Ganz, ganz zauberhaft, liebe Sabine. Das würde ich mir so gern mal live ansehen! Hier denken wir täglich an dich…wir…das sind Tochterkind, welches unbedingt jeden Tag als erste sehen möchte, was in diesen wundervollen Papiertüten ist…und ich, die dann zum Wasserkocher läuft…und sich ein einen ganz wunderbaren Tee aufbrüht…den man auch trinken kann, wenn der Schreibtisch überquillt…Ansonsten üben wir hier noch…was die besinnlichen Stimmung betrifft…sie will sich nicht recht einstellen…aber was nicht ist, kann ja noch werden…LG Lotta.

  21. Ich finde ja schon die Bäume alleine ganz toll, aber dann noch beleuchtet und mit den Häusern. Echt super schön, die Idee!
    Liebe Grüße
    Liska

  22. Eine richtig tolle Idee! Ich glaube, die sollten wir nachbasteln 😉
    LG, Heike

  23. Was für eine wunderbare Idee!
    Mir fehlt die Tür dazu, aber vielleicht wirds ein Fenster….
    Liebe Grüße
    Andi

  24. Dein Tür ist echt schön geworden! Tolle Idee! Liebe Grüße, Didi

  25. Liebe Sabine,
    das ist ja wieder eine wunderschöne Nachmachidee.
    Vielen Dank fürs Zeigen
    und ganz liebe Grüße
    Melanie

  26. Unglaublich hübsche Idee. Auf die Idee Papier mit Tapetenkleister aufs Fenster zu kleben wäre ich nie gekommen bzw. hätte ich mich vermutlich nicht getraut. Sieht aber wahnsinnig schön aus.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

  27. Diana

    Hey Sabine! Ein tolle Idee mit so wenig Aufwand kann man seine Tür verschönen:) Liebe Grüße aus dem verschneiten Seiser Alm Skigebiet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.