Kochen mit Kindern: Heute koche ich – köstliche Kräuterschnecken als Picknick & Pausensnack

Der Sommer verwöhnt uns weiterhin mit wunderschönem Wetter und in der letzten Woche gab es sogar den ersten Wandertag nach den Sommerferien. Geplant war ein Ausflug mit gemütlichem Picknick. Dazu passt dieses kinderleichte Rezept ganz prima. Denn die Kräuterschnecken hat meine Tochter fast ohne meine Hilfe selbst gemacht. Vor allem sind diese blitzschnell fertig und ausgesprochen lecker! Für alle, die die gefüllten Teigschnecken nachbacken möchten, gibt es hier das Rezept.

 

Das wird gebraucht:
2 Rollen frischer Hefeteig, 1 Becher Kräuter Creme Fraiche (200 g), 1 Päckchen 8-Kräuter (Tiefkühlmischung), 200 g Schafskäse, etwas Schwarzkümmel, evtl. Salz & Pfeffer

So wird’s gemacht:
Nimm den Hefeteig aus der Verpackung und rolle diesen vorsichtig auseinander. In einer kleinen Schüssel verrührst du das Creme Fraiche mit der Tiefkühlkräutermischung. Nun kannst du auf jeder Hefeteigrolle das Creme Fraiche verstreichen.

Jetzt schneidest du den Schafskäse mittig durch und verteilst bzw. bröselst je eine Hälfte des Käses auf dem bestrichenen Teig.

Anschließend rollst du den belegten Teil der Länge nach wieder auf und schneidest mit einem scharfen Küchenmesser etwa 2 cm dicke Scheiben ab, die du auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legst.

Über jede Teigschnecke kannst du noch etwas Schwarzkümmel streuen. Dann werden die Kräuterschnecken im Ofen bei rund 180° C für etwa 20 Minuten gebacken, bis diese am Rand goldbraun sind.

Ein kleiner Tipp:
Würziger werden die Kräuterschnecken, wenn man eine kleine Knoblauchzehe mit in die Creme Fraiche Kräutermischung rührt!

Weitere vegetarische Rezeptideen findet ihr übrigens in diesem Blog Ordner, vegane Rezepte in dieser Rubrik und süße Leckereien gibt es in dieser Kategorie.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “Kochen mit Kindern: Heute koche ich – köstliche Kräuterschnecken als Picknick & Pausensnack

  1. Danke für s Erinnern, so was kann man ja auch Mal wieder machen…und mitgeben und mitnehmen und ganz schnell auffuttern.
    Durch die Hitze habe ich den Ofen lange nicht genutzt…
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden