Rezept Idee für den Sommer: Süße Mohnnudeln mit frischen Erdbeeren

An warmen, sonnigen Tagen ist hier die Lust auf kalte Mahlzeiten und frisches Obst groß. Heiße Eintöpfe und Überbackenes aus dem Backofen dürfen nun getrost auf kühlere Zeiten warten.
Vor kurzem habe ich mich mal an Mohnnudeln probiert. Die erinnern ein wenig an Schlupfnudeln. Und da ich vom Einkauf frische Erdbeeren mitgebracht habe, passt diese Mittagsmahlzeit ganz wunderbar.

Das wird gebraucht:
900-1000 g Kartoffeln, 6 Esslöffel Hartweizen Grieß, 8 Esslöffel Mehl, 1 Vanilleschote, gemahlener Mohn, Puderzucker sowie pflanzliches Fett für die Pfanne, 500 g frische Erdbeeren (oder anderes Obst eurer Wahl)

So wird’s gemacht:
Zuerst schält man die Kartoffeln und kocht diese. Einfachheitshalber habe ich die Kartoffeln vorab gewürfelt, so garen diese schneller. Wenn die Kartoffeln gut durch sind, gießt man sie ab und verarbeitet diese mit dem Kartoffelstamper oder der Kartoffelpresse zu einem feinen Brei.

Achtung – die Kartoffeln sind jetzt noch sehr heiß. Wenn ihr gleich im Anschluss den Teig daraus herstellen möchtet, kühlt man diese nach dem Kochen besser mit etwas kaltem Wasser ab!

Zu den Kartoffeln gibt man 6 Esslöffel Hartweizengrieß, das Mark einer Vanilleschote und das Mehl. Wobei man letzteres besser nach und nach unterhebt und so am besten feststellt, ob der Teig die richtige Konsistenz hat. Man kann den fertigen Teig nun ähnlich wie den selbst gemachten Gnocchi ausrollen und in 1-2 cm große Stück schneiden oder auch einzeln zu kleinen Kugeln formen. Ich habe diese auf einem Bogen Backpapier platziert. Da der Teig doch recht klebrig ist.

Schließlich erhitzt man das Fett in einer Pfanne. Sobald dieses richtig heiß ist, brät man die Nudeln in kleinen (!) Portionen darin an. Macht man die Pfanne zu voll, klebt alles aneinander fest.
Den gemahlenen Mohn mischt man 1 : 1 mit dem Puderzucker und bestreut die fertigen Nudeln damit. Dazu gab es eine Portion süßer Erdbeeren.

Ein kleiner Tipp: Für alle, die sich nicht streng vegan ernähren – besonders lecker schmeckt diese Mahlzeit mit leckerer Vanillesoße. Alternativ können Veganer auch Sojapudding mit Vanillegeschmack als Beilage essen oder diese bei Bedarf mit pflanzlicher Milch etwas verdünnen.

Weitere vegane Rezeptideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, süße Rezepte gibt es in diesem Ordner und vegetarische Köstlichkeiten an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “Rezept Idee für den Sommer: Süße Mohnnudeln mit frischen Erdbeeren

  1. Das ist Mal eine andere Rezept Idee, muss ich unbedingt probieren.
    Euch schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar zu nina aka wippsteerts. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden