In der Weihnachtsbäckerei: Rezept für selbst gebackene Weihnachtsplätzchen – süße Kaffee Kipferl

Der Duft von frisch gebackenen Weihnachtsplätzchen darf hier in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Daher wird bei uns im Advent besonders viel gebacken. Eine Plätzchensorte, die eher den großen Leuten schmeckt sind Kaffeekipferl. Denn die schmecken nach einem zarten Hauch cremigem Cappuccino. Obwohl ich nicht zu den Kaffeetrinkern zähle, mag ich diese Plätzchensorte sehr und selbst unseren Kindern schmecken diese erstaunlich gut. Daher verrate ich euch heute das Rezept, da sich diese Plätzchen auch prima verschenken lassen und einfach schön aussehen.

Das wird gebraucht:
300 g Mehl, 100 g Zucker, 100 g fein gemahlene Mandeln (ohne Schale!), 3-4 EL Kaffeepulver instant oder Cappuccino Pulver, 200 g weiche Butter, 1 Vanilleschote, 100 g weiße Schokolade oder Kuvertüre

So wird’s gemacht:
Die Butter würfelt man und gibt diese mit dem Mehl, Zucker und den gemahlenen Mandeln in eine große Rührschüssel. Damit sich der Teig gut zubereiten und kneten lässt, sollte man die Butter schon eine Zeit vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weicher ist.

In einer kleinen Dessertschüssel o.ä. rührt man sich das Kaffeepulver mit etwas heißem Wasser an, so dass dieses von der Konsistenz her ein dickflüssiger Brei wird. Diesen gibt man zu den anderen Zutaten und gibt auch das Mark einer Vanilleschote hinzu. Daraus knetet man einen Plätzchenteig.

Für jedes Hörnchen nimmt man ein kleines Stück Teig ab, rollt es zwischen den Händen erst zu einer Kugel, dann zu einem Kipferl. Diese platziert man auf dem gefetteten Blech.

Die Kipferl bäckt man im vorgeheizten Ofen bei 165°C für etwa 15 Minuten. Nachdem diese ausgekühlt sind, schmilzt man die Schokolade im Wasserbad und kann die Plätzchen im Anschluss damit verzieren.

Ein kleiner Tipp:
Wem das Rollen und Rormen der Hörnchen zu aufwändig und mühsam ist, kann den Teig auch zu kleinen Kugeln rollen. Nach dem Backen einfach einen Klecks weiße Schokolade drauf geben und eine Mokkabohne aus Schokolade darauf setzen!

Weitere süße Rezepte findet ihr in dieser Rubrik, Geschenke aus der Küche dort und alles rund um Weihnachten und die Adventszeit in diesem Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “In der Weihnachtsbäckerei: Rezept für selbst gebackene Weihnachtsplätzchen – süße Kaffee Kipferl

  1. Oh, überall schon so fleißige Weihnachtsbäcker(innen), aber keine(r) hat das so schön wie Du inszeniert!
    Für Kipferl bin ich auch immer zu haben! Aber als Erstes kommen hier wohl Cantucini aus dem Ofen.
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden