Rezept Idee für den Sommer: Nudelsalat mit reichlich Grün – mit Kindern kochen

Unsere Kinder haben alle großen Spaß am Kochen. Während der Sommerferien bleibt dafür auch genügend Zeit. Hier habe ich euch vor kurzem bereits dieses kinderleichtes Rezept vorgestellt, das Kinder fast ohne Hilfe anfertigen können. Heute kommt eine weitere Idee, die vom Wetter her super passt: Einen frischen Nudelsalat mit knackigem Gemüse und Salat. Perfekt für heiße Sommertage, ein gemütliches Picknick, als Snack für einen Familienausflug oder eine Mittagsmahlzeit im Garten.

Das wird gebraucht:
150 g Mais (Glas oder Konserve), 250 g Erbsen (Tiefkühlgemüse), 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1-2 kleine Salatherzen, 1 Paprika, 300 g Nudeln, 5 Esslöffel Öl, 2 Esslöffel Balsamico hell, Kräutersalz, Pfeffer

So wird’s gemacht:
Zuerst füllst du einen Topf mit reichlich Wasser und bringst diesen auf dem Herd zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, gibst du mit Hilfe eines Erwachsenen die Nudeln hinein und garst diese nach Zeitangabe der Packungsbeilage bis diese bissfest sind.
In einem separaten Topf kochst du die Tiefkühlerbsen mit Wasser ein paar Minuten, bis diese gar sind. Während der Kochzeit, kannst du die restlichen Zutaten vorbereiteten:

Von dem Mais gießt du die Flüssigkeit ab und füllst diesen in eine große Salatschüssel. Die Paprika schneidest du mittig durch und befreist diese von Stiel und Kernen. Dann kannst du diese in Streifen und anschließend in Würfel schneiden.

Von den Frühlingszwiebeln schneidest du den unteren Strunk und das oberste Grün ab und zerteilst diese dann in kleine Röllchen, die mit in die Salatschüssel kommen. Das Salatherz wäschst du und trocknest die Blätter ab. Den unteren Teil der Blätter schneidest du ab und den Rest in Streifen.

Diese kommen ebenso in die Schüssel. Inzwischen dürften auch die Nudeln und Erbsen gut sein. Diese gießt du in einem Sieb ab und lässt etwas kaltes Wasser darüber laufen, damit diese abkühlen. Dann kommen diese mit in die Salatschüssel. Darüber schüttest du noch Essig und Öl und rührst den Salat gründlich durch. Nun würzt du den Salat mit Kräutersalz und Pfeffer, bevor du ihn für das Picknick in kleine Einmachgläser füllst.

Weitere vegane Rezepte für Familien findet ihr übrigens in diesem Blog Ordner, herzhafte vegetarische Rezeptideen tummeln sich in dieser Rubrik und süße Leckereien, wie Kuchen, Nachtisch und Co. werden in dieser Kategorie gesammelt.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Rezept Idee für den Sommer: Nudelsalat mit reichlich Grün – mit Kindern kochen

  1. Christine

    Hallo Sabine, klingt kinderleicht und ist bestimmt ein toller Sommersalat. Beim Stichwort „Picknick“ fällt mir wieder ein, dass ich auch eins für einen netten Abend an der Elbe vorbereiten wollte. Wünsche dir einen wunderbare Sonntag. Lasse die Seele baumeln und genieße den Tag. Herzliche Grüße. Christine
    PS.: Die Idee mit der Walgeschenkverpackung werde ich ausprobieren. Passt so schön für einen Jungen, der bald 3 Jahre wird.

  2. Oh ja, so einen Salat kann man immer füttern, mitnehmen, mitbringen und ist kinderleicht und variabel.
    Er wird hier auch gern gefuttert!
    Ich finde toll, dass Du auch mit Essig und Öl arbeitest, nicht mit Mayo.
    Liebe Grüße und schöne Ferien (für die hoffentlich weiterhin Mal kochenden Kinder und die davon profitierenden Eltern)
    Nina

Schreibe einen Kommentar zu Christine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden