Rezept Idee: Pasta mit cremiger Paprika Soße aus dem Backofen – vegan Kochen leicht gemacht

Mittags mag ich am liebsten ratzfatz zubereiteten Easypeasy Rezepte, die schnell gemacht sind und nicht viele Zutaten benötigen. Und wenn diese Mittagsmahlzeit dann noch für leuchtende Kinderaugen sorgt, umso besser. Genau so eins in diese leckere Paprika Soße, die im Ofen zubereitet wird: Dank Pürierstab keine sichtbaren Stückchen, herrlich cremig und ein richtiges Kinderlieblingsessen 😉

Das wird gebraucht:
3 rote Paprika, 2-3 kleine Zwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen, 2 Esslöffel Olivenöl, 500 g Pasta eurer Wahl, 1 handvoll Cashew Kerne, ein paar Zweige frischer Oregano, Paprika Pulver edelsüß, rotes Tomatensalz, Pfeffer, 250 g Sahne (in unserem Fall pflanzliche Sahne), ein Bogen Backpapier

So wird’s gemacht:
Zuerst halbiert ihr die Paprika und schneidet alle Kerne aus dem Inneren heraus. Dann kommen Zwiebel und Knoblauch an die Reihe: Diese werden geschält und dann ein tiefes Backblech mit etwas Backpapier ausgelegt.

Darauf verteilt man die grob gewürfelte Paprika, die Zwiebeln und der Knoblauch. Darüber gebt ihr rund 2 Esslöffel Olivenöl und schiebt das Blech so in den Backofen.

Darin wird das Gemüse nun gegart. Die Backzeit beträgt etwa 30 Minuten bei 180-200 ° Grad Umluft. Zwischendrin solltet ihr alles ab und an wenden, damit nichts anbrennt. Zum Schluss kocht man dann nebenbei in einem großen Topf die Nudelsorte eurer Wahl.

Im Anschluss gebt ihr die Paprika-Zwiebel-Knoblauch Mischung in einen hohen Pürierbecher. Hinzu kommen ein paar Cashew Kerne sowie die Gewürze: Paprika, Tomatensalz, Pfeffer, die abgezupften Oreganoblätter und ein Becher (pflanzliche) Sahne. Diese Zutaten püriert man nun gründlich durch und schmeckt alles noch mal ab.

Eine super leckere rote Soße zu Nudeln oder Spaghetti.

Weitere vegane Rezepte findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, herzhafte vegetarische Rezepte gibt es in diesem Ordner und alle süßen Leckereien gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden