Rezept Idee: Selbst gemachter Dip – würziger Tomaten Schmand

Zu einem großen Topf mit Pellkartoffeln, einem Blech Backkartoffeln, Vollkornreis oder Gemüsebratlingen essen wir gerne einen leckeren Dip als Beilage. Denn dieser bildet eine gute Kombi, gerade wenn es dazu noch eine große Schüssel mit frischem Salat gibt. Aber auch zum Abendbrot als Aufstrich für Vollkornbrot oder selbst gebackenes Baguette ist so ein Dip prima geeignet. Diese Variante ist auch schnell gemacht und im Nu frisch zubereitet. Gerade an heißen Sommertagen ist diese Rezeptidee sehr erfrischend.

Das wird gebraucht:
Ein Bund frischen Schnittlauch (notfalls geht es auch mit einem Päckchen tiefgefrorenem Schnittlauch), 1 kleine Knoblauchzehe, 2 Becher Schmand á 200 g, etwas Naturjoghurt, 1 Strauchtomate, Pfeffer, Paprika Pulver edelsüß, Kräutersalz

So wird’s gemacht:
Zuerst gibt man die beiden Becher Schmand in eine Schüssel. Damit das Ganze schön cremig wird, gebe ich immer noch etwas Naturjoghurt aus dem Glas hinzu.

Allerdings wird der Dip von der Konsistenz her auch dünner. Falls ihr diesen ausschließlich als Brotaufstrich zubereiten und verwenden wollt, lasst den Naturjoghurt lieber weg!

Die Knoblauchzehe wird geschält und in den Schmand gepresst. Dann schmeckt ihr das Ganze mit Pfeffer, etwas edelsüßer Paprika und Kräutersalz ab. Nun befreit ihr die Tomate vom grünen Strunk oben, halbiert sie und würfelt diese in wirklich kleine Stücke.

Bis auf den grünen Stiel kann man die Tomate ganz verwenden. Allerdings solltet ihr darauf achten wirklich eine reife und aromatische Tomate für den Schmand zu verwenden. Solche Tomaten sind zwar meist deutlich teurer, aber sind geschmacklich einfach um Längen besser!

Die kleinen Tomatenwürfel hebt ihr unter den Schmand und rührt alles durch, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.

Ganz zum Schluss schnippelt ihr mit einer scharfen Küchenschere den Bund Schnittlauch in kleinen Röllchen über den Schmand. Mit der Schere klappt dies super.

Weitere vegetarische und familientaugliche Rezepte findet ihr übrigens hier, vegane Mahlzeiten gibt es in diesem Ordner, alle süßen Leckereien in dieser Rubrik und mehr „Grün“ da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Rezept Idee: Selbst gemachter Dip – würziger Tomaten Schmand

  1. Klingt ja wiedermal köstlichst!
    Das Rezept von Dir mit dem verfeinerten Feta ist ein Dauerbrenner hier. Das hier wird auf jeden Fall auch ausprobiert. Dankeschön!
    Schönen Sonntag wünscht Dir Katrin

  2. Hi, das ist ja perfekt für den Sommer und für mich. Ich liebe Tomaten im Sommer in allen Variationen.
    Liebe Grüsse,
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden