Rezept Idee: One Pot Pasta mit grünem Spargel und Paprika – wenn´s mittags schnell gehen muss

Vor einigen Monaten habe ich endlich mal ein One-Pot-Pasta Gericht ausprobiert und war vollkommen beigeistert. Seitdem gibt es diese bei uns des Öfteren, weil es zum einen so schön schnell geht und ich es zum anderen ausgesprochen praktisch finde, dass man für die Zubereitung lediglich einen einzigen Topf braucht!

Das wird gebraucht:
Olivenöl, 2 Zwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen, 500 g grünen Spargel, 1 rote Paprika, 650 ml Wasser, 350 g Pasta, 350 g passierte Tomaten, 2-3 EL Tomatenmark, Paprika edelsüß, Pfeffer, Salz, frischer Oregano, Bruschetta Gewürzmischung oder italienische Kräuter sowie optional für alle, die sich nicht rein vegan ernähren, geriebenen Parmesan

So wird’s gemacht:
Auch beim Kochen bin ich kreativ und anfangs war ich zugegeben sehr skeptisch ob dieses Gericht auch mit Spargel klappen würde. Aber das hat es und zwar ganz wunderbar!

Zuerst füllt ihr Olivenöl in einen großen Topf, so dass der gesamt Boden bedeckt ist. Darin dünstet ihr die klein gewürfelten Zwiebeln, den gepressten Knoblauch und den in kleine Stück geschnittenen Spargel. Von diesem solltet ihr vorab natürlich den unteren Rand abschneiden.

Nach gut 5 Minuten gebt ihr die klein gewürfelte Paprika dazu, gießt das Ganze mit 650 ml heißem Wasser auf und rührt die Nudeln unter. Sobald das Wasser sprudelnd kocht, stellt ihr die Temperatur so runter, das es nur leicht köchelt. Dabei regelmäßig weiterrühren, damit nichts am Boden anbrennt!

Wenn die Nudeln langsam weich werden, gießt man die passierten Tomaten hinzu, das Tomatenmark und die Gewürze. Von dem frischen Oregano kann man etwas zum Garnieren zur Seite legen. Probiert ab und zu um festzustellen, ob die Nudeln gar sind. Dann noch einmal abschmecken und ggf. nachwürzen.

Weitere vegane Rezepte findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, herzhafte vegetarische Rezepte gibt es in diesem Ordner und süße Leckereien gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden