DIY Geschenk-Idee: Selbst gemachte Geschenkverpackung – Gutscheinbox mit Muscari Blüten

Bisher hatte der Winter uns hier fest im Griff. Zumindest die eisigen Temperaturen sind über das Wochenende verschwunden. Da wird die Sehnsucht nach Frühling wach. Und da wir für ein Geburtstagsgeschenk noch eine passende Verpackung benötigt haben, wurde kurzerhand eine leere Käseschachtel vor der Papiertonne gerettet und upcycelt. Dabei herausgekommen ist eine kleine Gutscheinbox, in der unsere Überraschung versteckt werden kann. Und weil hier und da schon die ersten blauen Köpfchen der Traubenhyazinthe zu sehen sind, gab es auf und in der Box ein paar blühende Muscari als Hingucker.

Das wird gebraucht:
1 leere Käseschachtel mit passendem Deckel, Kleber / Klebstoff, eine Bastelschere, Buchstabenstempel samt Stempelkissen, Packpapier, Kraftpapier, blaues Seidenpapier, grünes Tonpapier (Bastelpapierreste), weißes & grünes Tonpapier, einen Bleistift

So wird’s gemacht:
Zuerst kleidet man die runde Pappschachtel mit Papier ein. Dazu kann man sich mit einem Bleistift und der Schachtel selbst die genaue Form aufzeichnen. Zum einen ein weißes Oval für Innen, was sich so gut beschriften lässt.

Und zudem natürlich auch von Außen. Dazu fertigt man ein zweites Oval aus Kraftpapier an, das man einfach mit dem Deckel der Schachtel aufmalt. Für den Rand benötigt man einen breiten Papierstreifen, der von der Länge her einmal ganz um den Deckel passt.

Der Streifen, den wir aus Packpapier zugeschnitten haben, darf breiter als der Rand sein. Man schneidet die eine Längsseite in kurzen Abständen leicht ein. Dann bestreicht man diese mit Kleber und fixiert diese so um den Deckel, dass die eingeschnittene Seite nach oben zeigt. Darüber klebt man das Oval aus Kraftpapier.

Die kleinen Papierlaschen drückt man einfach am Rand fest. Dann das Papier am unteren Rand übersteht, kann man die Kanten einfach abschneiden. Den Deckel hat meine jüngste Tochter nun mit selbst gebastelten Muscari verziert. Dazu schneidet man aus grünem Tonpapier Blätter. Außerdem benötigt man pro Blume einen dünnen Stiel aus Kraftpapier. Für die Blüten reißt man sich kleine Stücke aus dem blauen Seidenpapier und rollt dieses zwischen den Fingern zu Kugeln. Jede Blütentraube besteht aus mehreren dieser blauen Seidenpapierkugeln.

Innen hat meine Tochter eine weitere Blume geklebt und außerdem mit den Buchstabenstempeln „Gutschein“ aufgedruckt.

Alle kreativen Ideen & DIY für die Frühlingzeit findet ihr in diesem Ordner, weitere selbst gemachte Geschenkverpackungen und Verpackungsideen mit Bastelanleitung dort, klitzekleine Geschenkideen in dieser Rubrik sowie andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “DIY Geschenk-Idee: Selbst gemachte Geschenkverpackung – Gutscheinbox mit Muscari Blüten

  1. Evi

    Oh liebe Sabine,
    ich liebe ja die Zweitverwendung von Verpackungen!! Aber auf die Käseschachtel in Ostereiform bin ich noch garnicht gekommen!!
    Besonders gefallen mir die kleinen Perlhyazinthen aus Papier. Die sehen entzückend aus!!
    Ein sehr schönes Ostergeschenk!
    Liebe Grüsse zu Dir
    Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden