Rezept Idee: Knusprige Gemüseschnitzel aus Kohlrabi – vegetarisch Kochen macht Spaß

Eine etwas aufwändigere Mittagsmahlzeit sind selbst gemachte Gemüseschnitzel. Die gibt es bei uns beispielsweise an den Wochenenden oder in der Ferienzeit, wenn mittags mehr Zeit zum Kochen bleibt. Die vegetarischen Schnitzel schmecken super lecker, nicht nur Gemüse-Freaks. Der Aufwand lohnt sich, ihr solltet es unbedingt mal ausprobieren!

Das wird gebraucht:
Frische Kohlrabi, mildes Ajvar, Raclettekäse, Eigelb, etwas Mehl, Paniermehl, Fett zum Braten

So wird’s gemacht:
Auf eine detaillierte Mengenangabe habe ich bei diesem Rezept verzichtet, da ihr diese der gewünschten Personenzahl einfach beliebig variieren könnt. Zuerst schält man den Kohlrabi und befreit die Knolle von Blättern und der dicken Schale. Anschließend teilt man das Gemüse mit einem großen Messer und möglichst dünne Scheiben. Da ich diese per Hand schneide, variiert die Breite immer etwas. Die Scheiben sind ungefähr 0,5 cm dick.
Die Kohlrabischeiben lässt man ganz kurz in etwas Wasser kochen. Bei einer Dicke von 0, 5 cm reichen 3 Minuten Kochzeit auf jeden Fall aus. Dann lässt man den Kohlrabi auskühlen oder spült das Gemüse unter kaltem Wasser ab.

Jede Scheibe wird nun von einer Seite mit milder Ajvar Paste bestrichen. Auf die Hälfte der bestrichenen Kohlrabischeiben legt man nun eine Scheibe Raclettekäse. Diese sollte nicht größer sein, als der Kohlrabi, damit sich die Schnitzel später auch gut braten lassen! Dann klappt man eine zweite Kohlrabischeibe darauf, so dass der Käse und die Ajvarschicht Innen liegen.

In einem tiefen Teller rührt man etwas Eigelb mit Mehl zu einem dickflüssigen, klümpchenfreien Brei an, bestreicht jedes Kohlrabischnitzel beidseitig damit und wälzt diese im Anschluss in den Semmelbrösel.
Jetzt erhitzt man das Fett in einer großen Pfanne und brät jedes Schnitzel von beiden Seiten darin, bis der Käse Innen leicht geschmolzen und die Panade außen leicht gebräunt ist.

Ein kleiner Tipp:
Zu den Kohlrabischnitzeln schmecken Kartoffeln ebenso gut wie Reis oder Bulgur. Bei uns gibt es als Beilage meist noch eine große Schüssel mit gemischtem Salat.

Weitere vegetarische Rezepte findet ihr übrigens in dieser Rubrik, vegane Mahlzeiten hier und süße Leckereien dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

4 thoughts on “Rezept Idee: Knusprige Gemüseschnitzel aus Kohlrabi – vegetarisch Kochen macht Spaß

  1. Liebe Sabine,
    Kohlrabischnitzel standen bei uns auch schon auf dem Tisch, allerdings habe ich die einzelnen Scheiben paniert und auf die Füllung mit Käse verzichtet.
    Danke für den Rezepttipp.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
    LG Melanie

  2. Das mache ich mir oft! Nur ohne Ajvar, das muss ich auch probieren!
    LG
    Tinka

  3. annette

    …..sehr sehr lecker ….wir haben die schnitzel genossen….ich hatte schmelzkohlrabi, die ja sehr groß sind…..ich habe sie mit der brotschneidemaschine geschnitten….
    herzlichst
    annette

    • Sabine Sabine

      Das freut mich 🙂 Mit der Brotschneidemaschine ist natürlich ein super Trick! Das schneiden per Hand ist doch mühsam und nicht immer einfach, gerade wenn die Scheiben möglichst dieselbe Dicke
      haben sollten. Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden