DIY & winterliches Upcycling: Ein Baum mit Schneeflocken als Deko für Wand & Fenster

Manchmal ist es ganz gut einen „Jäger und Sammler“ an seiner Seite zu haben. So gibt es kaum einen Spaziergang bei dem nicht kräftig gesammelt und die Augen nach neuen „Schätzen“ aus der Natur offen gehalten werden.
Aus diesem Grund sammeln sich bei uns auch immer allerhand Äste der verschiedensten Art und Sorte. Ein paar davon habe ich für dieses winterliche Upcycling genutzt, dass auch prima in die Vorweihnachtszeit und als Weihnachtsbaumalternative („Hängender Weihnachtsbaum aus Ästen“ und Idee Nr. 2 „Weihnachtsbaum aus Buchseiten„) gepasst hätte, sondern auch eine stimmungsvolle Dekoration für die ganze Winterzeit ist. Somit darf dieser Baum auch nach Weihnachten eine ganze Zeit im Haus verweilen und unsere vier Wände schmücken. Zumal es Draußen gerade so herrlich schneit…

baum-8

Das wird gebraucht:
4 längere, nicht allzu dünne Äste, eine Astschere, dicke Kordel, dünnere Kordel, eine Schere, ein Blatt weißes Papier, einen Motivlocher „Schneeflocke“, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

baum-4

So wird’s gemacht:
Wer diesen Deko Baum zum Schmücken und Aufhängen an der Wand benutzen möchte, sollte unbedingt gut getrocknete Äste verwenden um die Tapete nicht zu beschmutzen. Wer den Tannenbaum ans Fenster hängt, muss darauf nicht zwingend achten!

baum-7

Zuerst legt man sich die Äste in die gewünschte Form und schneidet sich die betreffenden Äste bei Bedarf in der Länge mit Hilfe der Astschere zurecht. Die Enden der Äste überlappen ein Stück. Dann kann man diese mit der Kordel fest umwickeln, so dass der Baum in seiner Form befestigt wird.

baum-5

Ist der Baum soweit fertig, nimmt man eine dünnere, weiche Kordel und wickelt diese kreuz und quer um den Tannenbaum herum. Wem es zu anstrengend ist, ganz fest zu wickeln, der kann die Kordel an einigen Stellen auch mit Heißkleber befestigen, damit diese nicht verrutscht.

baum-2

Nun stanzt man sich allerhand Schneeflöckchen aus dem weißen Papier und befestigt diese mit Heißkleber hier und dort an der Kordel, die um den Tannenbaum gewickelt wurde. Anschließend kann man mit diesem Winterbaum die Wohnung schmücken!

baum-1

Weitere Upcycling Ideen findet Ihr in dieser Rubrik, alles zum Thema Winter hier und anderes Kreatives da.

baum-3

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

6 thoughts on “DIY & winterliches Upcycling: Ein Baum mit Schneeflocken als Deko für Wand & Fenster

  1. Eine schöne, nachweihnachtliche, sprich winterliche Idee.
    Ich bin aber auch so ein Jäger und Sammler und habe, nach dem letzten Sturm Ende November, das Schrebergartengelände nach heruntergefallenen Ästen abgegrast. 😉
    Ein glückliches, gesundes und kreatives Jahr wünsche ich dir,
    GLG, Monika

  2. Hallo liebe Sabine, eigentlich bin ich ja noch in der Blogpause… 🙂 wollte dir nur ganz kurz ein paar Neujahrsgrüße da lassen. Wünsche dir ein gesundes, glückliches und vor allem kreatives Jahr 2017. Das Bäumchen passt wunderbar zum jetzigen Wetter. Wo es doch hier bei uns gestern endlich geschneit hat! Liebe Grüße. Christine

  3. Oh ja, so Sammler habe ich auch hier. Teilweise werden ganze Äste ins Haus geschleppt, die von der Grösse, die des Sammlers um einiges überragen. Aber was mit muss, muss eben mit 🙂 Was man tolles daraus machen kann, zeigst du uns hier liebe Sabine. Auf so etwas wäre ich nicht gekommen. Unsere Sammlung wird meistens von mir in einer Nacht und Nebel Aktion wieder nach draussen geschleppt 🙂 Und die Flöckchen auf dem Baum passen auch grad zu unserem Wetter hier. Es hat über Nacht geschneit in Zürich 🙂
    Dir meine liebe wünsche ich einen ganz guten Start ins neue Jahr mit weiterhin so kreativen Ideen.
    Allerherzlichst Nica

  4. Lydia

    ZAUBERHAFT.Gerade zu Beginn des Jahres mag ich dezente Deko mit viel Weiß und etwas Winterglitzer.Da kommt deine Idee gerade richtig.
    Dir rin wunderschönes neues Jahr.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  5. Bei Dir ist ja richtig das Stanzfieber ausgebrochen!

  6. Eine wunderschöne Winteridee. Und wieder ohne viel Einsatz.
    Liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.