DIY Upcycling Idee & Geschenkverpackung: Utensilo aus Tetrapak selber basteln

Milch kaufen wir in der Regel nur in Pfandflaschen. Daher habe ich mich gefreut bei einer Feier leere Milchtüten vor dem Wegwerfen retten zu können. Denn damit lässt prima Basteln, wie beispielsweise diese „gruselige“ Burg als Geschenkverpackung, die leuchtenden Häuser, diesen Adventskranz oder dieser Stiftbox. Dieses Mal habe ich die leere Milchtüte für eine Geschenkverpackung verwendet. Darin sollte das Geburtstagsgeschenk versteckt werden. Doch zuvor habe ich den Tetrapak erst einmal verschönert und ihm ein maritimes Geburtstagsoutfit verpasst.

Das wird gebraucht:
Eine leere Milchverpackung, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, ein weißer Lackstift / Gelstift, gemustertes Papier, ein Bleistift, ein Lineal, ein Stück Draht, Heißklebepistole samt Klebepatrone, Füllmaterial (dünne Pappe) aus einer Paketsendung, eine Bastelschere, eine Holz Wäscheklammer, einen Geburtstagsstempel samt Stempelkissen oder einen PC samt Drucker

So wird’s gemacht:
Die leere Milchverpackung spült man nach Gebrauch bzw. dem Leeren gründlich aus und lässt den Karton gut trocknen. Dann schneidet man mit dem Cutter den oberen Teil gerade ab. Danach drückt, dreht, knetet und knautscht man den leeren Karton so gründlich durch, bis sich die äußere Beschichtung löst (wertvolle Tipps dazu findet ihr hier). Jetzt kann man mit dem Bastelmesser ganz vorsichtig den unteren Rand auf allen vier Seiten einschneiden und die Schicht im Ganzen von der Milchverpackung ziehen.

Den oberen, offenen Rand klappt man nun um. In meinem Fall ganze drei Mal, aber das hängt natürlich davon ab wie hoch die Tüte zum Schluss sein soll! Zieht den umgeklappten Rand schön gerade, so dass er flach anliegt und auch die Öffnung oben schön aussieht.

Auf ein Stück Papier habe ich mit den Schriftzug „Herzlichen Glückwunsch“ gedruckt. Alternativ kann man diesen auch stempeln. Um diesen Geburtstagsgruß besser hervorzuheben, habe ich ihn auf etwas graues Packpapier geklebt, wie man es als Füllmaterial in Paketsendungen findet. Beides als Wimpel zuschneiden und mit Kleber am unteren Rand der Milchtüte ankleben.

Aus dem gemusterten Papier habe ich ein kleines Rechteck zugeschnitten und daraus ein Boot gefaltet. Aus einem Stück Draht habe ich den Fahnenmast gebastelt und oben mit einer Mini Papierfahne beklebt.

Diesen Fahnenmast schiebt man nun durch das gefaltete Boot und befestigt es von Innen / Unten mit einem Tropfen Heißkleber.

Das fertige Boot bringt man dann über den Glückwunsch Wimpel ebenfalls mit etwas Heißkleber am Karton an. Mit dem weißen Stift habe ich noch einen kleinen Anker ans Boot gemalt.

Und zu guter Letzt aus einem weiteren Stück grauem Packpapier einen Wimpel mit dem geschriebenen Namen des Geburtstagskindes gebastelt.

Den kann man nach dem Befüllen der verzierten Milchpackung mit einer Wäscheklammer am oberen Rand befestigen!

Weitere Bastelanleitungen für selbst gemachte Geschenkverpackungen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY rund um das Thema Upcycling gibt es in diesem Ordner und andere kreative Sachen gibt es da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

7 thoughts on “DIY Upcycling Idee & Geschenkverpackung: Utensilo aus Tetrapak selber basteln

  1. Hallo sabine,
    tolle Geschenkverpackung, die gefällt mir richtig gut und so Tüten hat man ja immer mal wieder zur Hand.
    Liebe Grüße
    Manu

  2. So habe ich leere Milchtüten noch nie verwendet.
    Eine sehr effektvolle Idee.
    Das werde ich demnächst auch mal ausprobieren.
    LG,
    Monika

  3. Christine

    Guten Morgen Sabine, diese Geschenkverpackung gefällt mir richtig gut, vor allem mit dem Schriftzug und dem gefalteten Boot daran :-). Bin auch schon am Sammeln von Milchtüten…
    Liebe Grüße. Christine

  4. Mell

    Total schönes Milchtüten-Upcycling und eine richtig tolle individuelle Geschenkverpackung!

  5. Du hast immer so schöne Ideen mit den Milchkartons! Ach, es gibt so viele schöne Ideen immer bei Dir und ich mag eh diese hübschen gefalteten Boote.
    Liebe Grüsse
    Nina

  6. Liebe Sabine,
    auch wieder eine so schöne Milchtüten-Idee! So süß mit dem kleinen Boot!!
    Ganz liebe Grüße aus dem momentan sonnigen Hamburg.
    Evi

  7. Gross

    Moin! Ich bastel schon länger mit Tetra. In meinem Haushalt fallen keine an, aber ich organisiere sie mir in einem Café und einer Behindertenwohngruppe in der Nachbarschaft. Ich schneide erst das obere Stück ab, dann kann ich die Packung besser ausspülen und sie trocknet rascher. Man kann auch mehrere Tüten aufschneiden, so daß man Rechtecke erhält und daraus relativ große Untensilos nähen. LG ullige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden