DIY Deko Idee: Fensterdeko selbst gemacht – Zarter Blütenkranz für das Fenster basteln

Jedes Jahr im Januar, wenn die Weihnachtsdeko wieder in den Kisten und Schränken verstaut ist, sehen die Fenster etwas trostlos aus. Daher haben ich die Ferientage dazu genutzt einen stimmungsvollen Ersatz zu basteln, der Wand, Fenster oder Tür nun schmücken darf. Weil gerade Winter ist, darf es gerne auch entsprechend schlicht und farblich passend sein. Wie gut, dass ich mich im Dezember im Bastelladen noch mit einigen Materialien eingedeckt habe 😉
Entstanden sind zwei winterliche Dekokränze aus Draht, Filz und weißen Perlen aus Holz. Und für alle, die auch noch etwas neue Deko für ihre vier Wände (oder zum Verschenken) brauchen können, gibt es hier die Bastelanleitung.

Das wird gebraucht:
Dickeren Papierdraht (Naturfarben), dünnen Basteldraht in weiß sowie dünnen Papierdraht ebenfalls in der Farbe weiß, Holzperlen in drei unterschiedlichen Größen, Filz (es reicht der günstige Bastelfilz aus!), eine scharfe Schere, eine dickere Nadel, etwas Nylongarn

So wird’s gemacht:
Zuerst habe ich mit dem dickeren, naturfarbenen Papierdraht einen Kreis als Kranz gebunden. Ob ihr diesen einfach bindet oder mehrere Drahtschichten verwendet hängt hauptsächlich von der Größe ab.

Meine Kränze haben in etwa die Größe eines kleinen Kuchentellers. Hierfür reichen 1-2 Lagen Draht aus. Beim Wickeln merkt mag gleich, wie viel Stabilität der Kranz hat. Die Verzierungen kommen erst im Anschluss dran, daher könnt ihr einfach nach dem Binden des Grundgerüstes entscheiden ob euch dies als Basis reicht.

Für die Blätter habe ich helleren, leicht melierten Filz in einem Naturton gewählt, die man mit der Schere per Hand ausschneidet. Eine Bastelschablone braucht man dafür nicht. Wer sich unsicher ist, kann die Form vorab mit einem Bleistift auf dem Filz vorzeichnen.

Hat man genügend Blätter zur Hand, fädelt man diese mit Hilfe einer Nadel auf dünnen Basteldraht. Dieses Stück Draht sollte mindestens so lang sein, dass sich dieser um den naturfarbenen Drahtkranz wickeln lässt. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Blätter abwechseln mal nach Innen und dann nach Außen zeigen.

Im Anschluss habe ich von dem dünnen Papierdraht etwa 10-12 cm lange Stücke geschnitten und an die Enden jeweils weiße Holzperlen in verschiedener Größe gefädelt und die Drahtenden eingedreht.

Danach kann man die mit Perlen bestückten Drahtteile zwischen die Filzblätter an den Basiskranz stecken und festdrehen. Hinweis: Durch die weiteren Drahtteile von Filzblättern und Perlen wird der Kranz in sich natürlich noch mal stabiler.

Ist der Kranz gleichmäßig mit ausreichen Blättern und Perlen bestückt, bindet man ein langes Stück Nylonschnur darum und kann ihn daran an der Tür, der Wand oder auch einem Fenster als Deko aufhängen.

Weitere kreative DIY Dekoideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Winter gibt es in diesem Ordner und andere kreative Sachen an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

5 thoughts on “DIY Deko Idee: Fensterdeko selbst gemacht – Zarter Blütenkranz für das Fenster basteln

  1. Liebe Sabine,

    dein Kranz ist wirklich eine schöne, schlichte Dekoidee.
    Ich bin dabei zu „entweihnachten“ und bin dann immer auf der Suche nach Deko in dezenten Farben, die nicht zu frühlingshaft wirken.
    Mal schauen, ob ich deine Idee aufgreife.
    LG und noch ein frohes neues Jahr,
    Monika

  2. Liebe Sabine,
    deine Kränze sehen sehr hübsch, filigran und edel aus. Ich habe noch nie mit Papierdraht gearbeitet. Kann man den ganz normal im Bastelgeschäft kaufen?
    Liebe Grüße Claudia

    • Sabine Sabine

      Liebe Claudia,
      vielen Dank, dass freut mich 🙂
      Ja, Papierdraht bekommst du im Bastelladen. Den gibt
      es in unzähligen Farben und unterschiedlicher Breite
      bzw. Stärke. Mein „Grundgerüst“ hätte aus etwas stabilerem
      Draht sein können. Für die Größe her passt es noch gerade.
      Ganz liebe Grüße,
      Sabine

  3. Liebe Sabine,
    deine Kränze sind so wunderschön filigran und gefallen mir so sehr!!
    Hier ist auch die ganze Weihnachtsdeko verstaut auf dem Dachboden.
    Jetzt braucht man wirklich nur so feine kleine Dekodieren wie deine!!
    Ganz liebe Grüße
    Evi

  4. Papierdraht habe ich schon lange nicht mehr im Bastelladen gesehen. Aber gibt ja Alternativen. Schöne Idee. Auch wenn bei uns noch Weihnachtsdeko hängt und steht, ich lasse mir immer vorher und nachher Zeit.
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden