DIY Näh-Idee zum Nachmachen: Selbst genähte Handyhülle mit Applikation

Vor kurzem habe ich es endlich mal geschafft eine Hülle für ein Handy zu nähen. Seit langem waren wir schon auf der Suche, aber von der Größe her konnten wir leider nichts Passendes finden. Daher habe ich mich selbst ans Werk gemacht, damit man das Handy nicht einfach so in die Tasche stecken muss. Ich habe dies nämlich lediglich unterwegs dabei, damit ich für den Notfall für meine Kinder erreichbar bin. Ansonsten nutze ich dies nämlich nicht.
Die Hülle habe ich aus festem Filz genäht. Das ist derart einfach, dass sich diese Nähidee auch problemlos für Nähanfänger eignet oder Kinder, die die ersten Nähversuche an der Maschine unternehmen wollen 😉

Das wird gebraucht:
Dicker Filz, Stoffreste, Nähgarn, eine Stoffschere, einen Stift, eine Nähmaschine sowie optional eine Nietenzange und Kam Snaps sowie optional ein Lineal und einen Stift

So wird’s gemacht:
Zuerst legt man das Handy auf die Filzplatte und zeichnet den Umriss mit jeweils 1 cm Nahtzugabe darauf. Mit Hilfe eines Lineals und einem Stift klappt das prima. Dann schneidet man dies mit der Stoffschere aus.

Für den hinteren Teil der Hülle habe ich den ausgeschnittenen Teil als Vorlage genommen, jedoch den oberen Rand verlängert, so dass man die Tasche zuklappen kann. Entweder man zeichnet den Halbkreis per Hand oder nimmt ggf. einen Zirkel oder einen kleine Runde Schüssel als Vorlage, die man oben am Rand ansetzt und mit dem Stift am Rand umfahren kann.

Vor dem Zusammennähen habe ich auf der einen Vorderseite ein kleines Schiff appliziert und auf der Handyhülle Nummer zwei, wie gewünscht, ein weißes Herz aufgenäht.

Dann legt man die Vor- und Rückseite aufeinander und näht an der Außenkante entlang bis zur anderen Seite. Nur der obere Rand bleibt natürlich offen.

Wer mag kann, wie ich es getan habe, die unteren Ränder leicht abrunden und ggf. etwas überstehende Filzstück mit der Schere begradigen, falls man nicht ganz akkurat ausgeschnitten hat.

Das praktische an dem Filz ist, man muss diesen nicht versäubern 😉

Zum Schluss habe ich mit der Zange noch kleine Druckknöpfe bzw. Kam Snaps angebracht. Alternativ kann man auch etwas Klettband darunter annähen und die Lasche damit befestigen.

Weitere Ideen zum Selbernähen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Inspirationen für selbst gemachte Geschenke gibt es in diesem Ordner und andere kreative Dinge gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “DIY Näh-Idee zum Nachmachen: Selbst genähte Handyhülle mit Applikation

  1. Ja, so was möchte ich schon längst auch gemacht haben. Allerdings immer vor mir her geschoben. Und jetzt musste ein neues her. Nun aber und mit Deiner Unterstützung!
    Liebe Grüße
    Nina

  2. Liebe Sabine!
    Ich nähe mir schon seit Jahren Handyhüllen aus Filz, weil es so einfach ist und trotzdem schön aussieht. Jetzt war ich auf der Suche nach einer neuen Idee, wie ich sie verschönern kann. Auf der letzten hatte ich einen Stern aus Leder genäht, davor schon diverse Webbänder. Meine neue Hülle ziert nun auch so ein niedliches Boot, wie auf deiner Hülle. Vielen Dank fürs Zeigen! Deine beiden Hüllen sehen ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden