Ausflugstipp für Familien im Rheinland: Ausflug zur Burg Drachenfels im Siebengebirge

Am Wochenende unternehmen wir immer gerne Ausflüge. Dieses Mal führte uns der Weg ins Rheinland. Besser gesagt nach Königswinter. Von dort aus wollten wir zum Drachenfels hinauf wandern.

Am Fuß des Berges findet man den Bahnhof der Drachenfelsbahn. Dies ist eine der ältesten Zahnradbahnen, die noch in Betrieb sind. Ein Stück darüber findet man in der Hauptsaison allerhand Esel. Auf diesen können Kinder, gegen eine Gebühr, mühelos den steilen Weg auf den Berg erklimmen. Allerdings sind wir zum einen zu früh unterwegs und unsere Kinder für die Esel mittlerweile auch schon zu groß 😉

Somit heißt es für uns, zu Fuß marschiert. Hier ist der Weg noch asphaltiert und führt zwischen allerhand alten Häusern den steilen Berg hinauf. Hier und da hat man eine wunderbare Aussicht auf den Rhein und die Landschaft.

Ein Stück weiter beginnt ein schmaler Fußpfad, der so genannte Eselsweg. Doch der ist leider gesperrt, so dass wir dem Hauptweg weiter folgen müssen. Rechts und links des Weges gibt es kleine Geschäfte und Gastronomie. Nachdem man etwa das erste Drittel des Anstiegs geschafft hat, erreicht man die Nibelungenhalle. Allerdings kann man diese nur gegen Eintrittsgeld besichtigen.

Als nächstes kommen wir an dem prächtigen Schloss Drachenburg vorbei. Jedoch ist auch dieses Bauwerk, samt Schlossgarten umzäunt, so dass man es ohne Gebühr nicht näher anschauen kann.

Ein Stück weiter endet der asphaltierte Weg. Hier wird es mit dem Kinderwagen eher schwierig. Denn der unebene, steinige Trampelpfad führt über eine Wiese. Hier gerät man ganz schön ins Schwitzen.

Aber von hier aus ist es nicht mehr weit. Nach knapp 15 Minuten hat man auch das letzte Stück des Weges gemeistert und wird auf dem Drachenfels Plateau mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Hier befindet sich ein großes Restaurant mit Außenterrasse. Es ist aber auch außerhalb davon ausreichend Platz für eine Rast und ein Picknick zur Stärkung.

Im Anschluss erklimmen wir noch das allerletzte Stück des Berges, um natürlich noch die Ruine des Drachenfels aus nächster Nähe zu betrachten. Von hier hat man noch mal einen fantastischen Blick auf den Rhein und nahe gelegenen Städt. Allein dafür hat sich der Fußmarsch bis hier oben gelohnt!

Weitere Ausflugsziele und Unternehmungen für Familien mit Kindern findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Familienurlaub & Reisen gibt es in diesem Ordner, alles rund um den Sommer gibt es an dieser Stelle und mehr Grün da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Ausflugstipp für Familien im Rheinland: Ausflug zur Burg Drachenfels im Siebengebirge

  1. Hi, ja der Eselweg muss stabilisiert werden. Und die besagten Sehenswürdigkeiten sind ja im Privatbesitz und die hätten gern Geld. Aber wie Du schon schriebst, toller Ausblick. Wer den etwas weniger turbulent haben möchte, allerdings wird es da mit einem Kinderwagen echt anstrengend, der wandere auf die Löwenburg. Das ist auch im Siebengebirge, einer der Berge ein Stück weiter. Da gibt es auch ein Ausflugslokal zwischendrin. Und der Buchenwald ist angenehm bei dem Wetter und beeindruckend.
    Liebe Grüße
    Nina

    • Sabine Sabine

      Hallo Nina,
      lieben Dank für den ausflugstipp 🙂
      Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden