Der Bach lädt heut zum Spielen ein…

Aprather Mühle 10

Das Wetter ist herrlich und der blaue Himmel samt Sonne lockt in den Ferien natürlich ganz besonders nach Draußen. Allerdings gebe ich es offen zu, die Temperaturen sind für mich doch eine ganze Spur zu warm.

Aprather Mühle 13

Geplant hatte ich mit einer Freundin einen Tagesausflug. Aber bei der Hitze den ganzen Tag herumlaufen macht auch nicht wirklich Spaß. Also haben wir mal wieder ganz spontan umgeplant und mit einer ganzen Kinderschar einen Ausflug an die Aprather Mühle bzw. einen nahe gelegenen Bach gemacht.

Aprather Mühle 9

Dazu wurden noch schnell Badesachen, Handtücher, Wasserspielzeug und ein Picknickkorb samt Verpflegung gepackt. Da wir recht zeitig unterwegs waren, fanden wir sogar noch einen schattigen Parkplatz. Den Rest der Strecke haben wir samt Kinderwagen & Gepäck zu Fuß zurückgelegt. Hinter dem kleinen See ging es eine Weile durch den Wald.

Aprather Mühle 4

Der sommerliche Wald mit seinem grünen Blätterdach gefällt mir ausgesprochen gut. Und an diesem Tag besonders, da es angenehm kühl war. Das Licht der Sonne schimmert durch die saftig grünen Blätter hindurch und malt hier und da lustige Muster auf den Boden oder die Baumrinde. Unterwegs finden die Kinder Kletten, mit denen man sich wunderbar bewerfen kann – zack, da klebt schon wieder eine fest. Und selbst kleine „Klettenbälle“ lassen sich gleich an Ort und Stelle daraus basteln, wunderbar!

Aprather Mühle 7

Schnell ist die passende Stelle gefunden und die Picknickdecken ausgebreitet. Die Kinder sind schon im Wasser und marschieren den kleinen Bach mal nach rechts und mal nach links entlang. Wir „Großen“ haben ganz offenbar frei und können uns mal in aller Ruhe unterhalten, sehr schön! Dabei genießen wir das schattige Plätzchen unter dem riesigen Blätterdach. Wer hätte das gedacht, bei Temperaturen um die 35° Grad?

Aprather Mühle 1

Ab und an kommt die rundum zufriedene Kinderschar mal vorbei um eine Kleinigkeit aus dem Picknickkorb zu stibitzen. Irgendwann wird mit dem Wasserspielzeug eine kleine Wasserschlacht veranstaltet um sich abzukühlen. Und dann sind die Kinder wieder auf Achse. Dabei werden u.a. kleine Wassertiere in einer kleinen Plastikschüssel bewundert, ein Frosch (oder ist es eine Kröte – ich habe leider keine Ahnung!) gefangen, der im Eimer zu uns transportiert und voller Stolz präsentiert wird. Anschließend wird das Tier gewissenhaft und vorsichtig an einer von den Kindern ausgesuchten Stelle wieder in die Freiheit entlassen.

Aprather Mühle 3

Und weil das Spielen hier am Bach so viel Spaß macht, haben die Kinder einfach keine Zeit und Lust nach Hause zu gehen. Es muss unbedingt noch ein kleiner Staudamm gebaut werden, bei dem alle tatkräftig mithelfen um Steine, Äste, Laub und schlammigen Boden zu einem Damm aufzutürmen.

Aprather Mühle 2

So ein entspannter, rundum schöner Ferientag. Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt, oder wie heißt es so schön? Mit Sicherheit nicht der letzte Ausflug dorthin!

Aprather Mühle 6
urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

15 thoughts on “Der Bach lädt heut zum Spielen ein…

  1. Herrliche Bilder liebe Sabine, bei uns hat es in den letzten Tagen merklich abgekühlt. Trotzdem würde ich am liebsten auch barfuss durch diesen idylischen Bach waten. Leider sind seit heute unsere Schulferien schon wieder um 🙁
    Liebe Grüsse
    Sarah

  2. Das sieht nach einem sehr schönen und erholsamen Ausflug aus!! Danke für die schönen Fotos!!
    Klem
    Alice

  3. die heuballensonne! ein traum.
    unsere alljährliche flusswanderung in der nahen klamm steht für heuer noch an — ich bekomm grad so richtig, richtig lust drauf.
    liebe grüße!

  4. rundballenRomantik am kühlen nass. so heRRlich.
    und auch wenn es sich sehR abgekühlt hat …. einen tag doRt wüRd ich auch bei zehngRad wenigeR veRleben mögen.
    liebe gRüße. käthe.

  5. genau so gehört sich das 😉 wir haben ja das wasser direkt vor der tür (schlossgraben) und haben daher das grundstück bis auf wenige ausnahmen bis jetzt kaum verlassen. hier wird auch staudamm gebaut, mit steckerln gefischt, im kescher krebse gefangen – alle wieder freigelassen, frösche aus ringelnatters fängen befreit, steckerlboote gebaut und schwimmen gelassen, schwimmen gelernt und viiiiel schlauchboot gefahren – trotz urlaub zuhause, oder gerade deshalb, sind die kinder samt wirbelwind glücklich wie in bullerbü 😉
    ja, hier herrscht noch drei wochen ferienmodus, allerdings seit heute ohne nachbarskinder, die wieder in der ferienbetreuung sind. eine reise steht noch an, aber wir wissen noch nicht genau wann. und dann im september fängt das letzte kindergartenjahr an.
    ich wünsch dir noch alles gute und noch viele solche herrliche tage mit glücklichen kindern und zufriedenen erwachsenen!
    alles liebe
    dania

    • Sabine Sabine

      Du bist wirklich zu beneiden um Schloss, „königlichem“ Garten mit vielen Rosen und Wassergraben. Wirklich zu schade, daß Du so weit weg wohnst! Auf einen
      gemütlichen Nachmittag im Schlossgarten mit spielenden Kindern hätte ich große Lust. Und wir beide könnten währenddessen sicherlich einige
      kreativen Ideen ausbrüten 🙂
      Solltest Du Dich mal in meine Nähe verirren, lass es mich wissen und ich schau mit Sicherheit im Schloß vorbei, wenn ich mal in Österreich
      sein werde!

      Herzliche Grüße,
      Sabine

      • Ja, wirklich schade. Auf jeden Fall melde ich mich! Und du bist jederzeit herzlichst hier willkommen!
        Alles Liebe
        Dania

  6. Das klingt nach einem wunderbaren Tag, liebe Sabine! Absolut idyllisch…du hast recht: Mehr braucht es gar nicht. Das wir öfter in die USA fahren (vorrangig auch aus beruflichen Gründen, da mein Mann auch dort arbeitet) macht meine Kinder nicht wirklich glücklich – lieber blieben sie nämlich einfach Zuhause! Liebe Grüße, Anette

  7. Was für eine schöne Gegend! Deine Fotos sind absolut traumhaft! Da wäre man auch gern!
    LG Mary

  8. Liebe Sabine, was für eine tolle Idee…ein Ausflug an einen Bach…Weckt bei mir Kindheitserinnerungen…Staudämme haben wir oft gebaut…LG Lotta.

    • Sabine Sabine

      Ja, das war es wirklich. Und das Beste – es ist ganz umsonst und herrlich einfach. Manchmal fragt man sich
      wirklich warum in Kindergarten & Schule immer ein derartiges Wetteifern vorherrscht. Dabei sind die Kinder meist
      mit ganz simplen, natürlichen Dingen voll & ganz zufrieden 🙂
      Trotz der vielen Kinder gab es keinerlei Streit, es war so wunderbar friedlich wie am Bach selbst!
      LG
      Sabine

  9. gemachtes und gedachtes

    Ach herrlich! Zum einen schätzen ja auch wir derartige Ausflüge sehr (wie du ja weißt!) und zum anderen herrscht bei euch noch richtiger Sommer! Hier ist es momentan sogar schon recht herbstlich – mein momentanes Lieblingsgetränk: Chai-Tee!
    Das Wetter ist momentan allerdings eher zweitrangig, da wir erstmal damit beschäftigt sind, die neue „Zeitstruktur am Vormittag“ zu verinnerlichen (hier hat gestern ja die Schule angefangen)…
    Genießt eure Ferien,
    Nicole

  10. Ein schöner Ausflug auch für mich ;-), übrigens eine Kröte war in der Schüssel, Frösche haben eine glatte Hautoberfläche. Ja, Kinder sind an solchen Stellen einfach in ihrem Elexier, auch Mensch kommt ja aus und ist selbst Natur. Kinder haben noch das natürliche Empfinden für diese Beziehung, dafür, dort hinzugehören… Etwas ganz Anderes als künstliche Welten, und seien sie noch so „pädagogisch“. Lieben Gruß Ghislana

    • Sabine Sabine

      Herzlichen Dank für den Hinweis, liebe Ghislana!
      Wir waren zwar zahlreiche Male als Krötenhelfer im Einsatz, aber immer nur im Dunkeln – da fehlte mir der Vergleich 🙂

  11. Liebe Sabine, ein wunderbarer Ausflug, der mich wieder zum Kind macht. Noch heute könnte ich einen ganzen Tag lang im Bach stehen und Staudämme bauen… Als Kinder hatten wir manchen Bachurlaub… hachz, ich habe es geliebt! Sei lieb gegrüßt, Marja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.