Geschenke aus der Küche nett verpackt: So verschenken wir die selbst gemachte Pflaumenmarmelade

Nachdem wir vor kurzem allerhand frische Pflaumen zu köstlicher Samtmarmelade verarbeitet und den Spätsommer auf diese Weise im Glas versteckt und konserviert haben, kam mir wieder einmal eine spontane Idee. Eine gute Freundin isst für ihr Leben gerne meine selbst gemachten Marmeladen. Daher wollte ich ihr ein großes Glas der selbst gekochten Marmelade mitbringen. Aber das Glas sollte noch eine schöne Verpackung bekommen, so in der Art, wie ich es hier bei der Erdbeermarmelade als Bastelidee mal auf meinem Blog gezeigt habe.
Die Papiermanschette für den Marmeladendeckel war schnell aus etwas weißem Packpapier / Geschenkpapier geschnitten. Nur sollte noch etwas Pfiff her, damit das Marmeladenglas auch ins Auge fällt.

Das wird gebraucht:
Uni weißes Geschenkpapier, etwas Wasser, lila Wasserfarbe, Buchstabenstempel samt Mini Stempelkissen, einen schwarzen Fineliner, eine Schere, Naturbast, ein kleiner Rest grünes Bastelpapier / Tonpapier, Klebstoff, ein kleines Stück dünne Kartonage (ersatzweise naturbraunes Packpapier)

So wird’s gemacht:
Beim Zuschneiden des Papiers fiel mein Blick auf den Wasserfarbkasten – und so war die Bastelidee auch schon geboren. Einfach den Finger unter den Wasserhahn halten, dann damit in der lila Wasserfarbe rühren, bis genüg Farbe am Finger klebt und damit ein oder auch mehrere Abdrücke mittig auf das weiße Papier drücken.

Der lila Fingerabdruck ist schnell getrocknet. In der Zwischenzeit habe ich aus einem dünnen Stück grauer Kartonage das Ende eines kleinen Astes geschnitten sowie mehrere kleine Blätter aus dem grünen Tonpapier.

Ast und Blätter kann man nun mit Hilfe eines Klebstiftes über den gedruckten, lila Pflaumen auf dem Papier platzieren und festkleben. Mit einem Fineliner kamen in meinem Fall noch kleine Pflaumenstiele dazu.

Und das gebastelte „Obst“ habe ich dann noch mit Buchstabenstempel „Pflaume“ im Halbkreis gestempelt, damit man weiß, welche Marmeladensorte im Glas steckt.

Mit etwas Naturbast (alternativ Kordel) bindet man das Papierdecken dann fest über den Marmeladendeckel und hat so ein stimmungsvoll und nett verpacktes Mitbringsel zur Hand.

Weitere Bastelanleitungen für selbst gemachte Geschenkverpackungen gibt es in dieser Rubrik, allerhand Geschenke aus der Küche dort, Bastelideen für Kinder an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

3 thoughts on “Geschenke aus der Küche nett verpackt: So verschenken wir die selbst gemachte Pflaumenmarmelade

  1. Sehr schön verpackt liebe Sabine. Da wird sich die Freundin bestimmt freuen. Uns selbst gemachtes verschenken finde ich sowieso immer super.
    Liebe Grüsse zu euch. Nica

  2. Wenn ich hier vorbeischaue, aus ich einfach nur lächeln, so feine, kleine Ideen.
    Liebe Grüße
    Cora

  3. Sehr schöne Verpackung. Ich verschenke auch gerne Sachen aus der Küche, da will man die langweiligen Gläser gerne mal aufhübschen. Manchmal sind es so kleine Dinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.