Knackiger Gemüsereis

Reis gibt es bei uns nicht so häufig, obwohl er eigentlich recht schnell zubereitet ist und allen schmeckt. Besonders mit kunterbuntem Gemüse-Allerlei wie in der letzten Woche.

Reis 1

Das wird gebraucht:
500 gr Naturreis, 200 gr Zuckerschoten, 1 Stange Lauch, 4 Möhren, 1 rote und 1 gelbe Paprika, 1 Zucchini, 1 Dose Mais, Curry, Kräutersalz, Pfeffer, 1 Zwiebel, ggf. 1-2 Knoblauchzehen sowie Fett für die Pfanne.

Reis 2

So wird’s gemacht:
Den Reis nach Packungsbeilage in reichlich Wasser kochen und garen. In dieser Zeit kann man sich dem Gemüse Allerlei widmen: Paprika waschen, von Strunk und Kernen befreien, klein würfeln. Die Möhren an beiden Enden kappen und in schmale Scheiben schneiden.

Reis 3

Dann von den Zuckerschoten die Enden abschneiden und in Streifen schneiden. Die Zucchini würfeln und zum Schluss den Porree waschen, ebenfalls von den Enden befreien und schneiden. Zum Schluss die Zwiebel schälen, fein würfeln und mit braten.

Reis 4

Das Gemüse dünste ich in einer großen Pfanne. Und zwar immer der Reihe nach, so wie ich es gerade schneide. In der Regel beginne ich mit Paprika und Möhre, die zum Garen am längsten brauchen. Und so gebe ich das Gemüse Sorte für Sorte mit in die Pfanne.

Reis 5

Wenn das Gemüse bissfest ist, presse ich den Knoblauch hinein und schmecke alles mit Gewürzen ab.

Reis 6

In einer separaten Pfanne brate ich auch den Reis noch einen Moment an und würze ihn zum Schluss mit einer guten Portion Curry. In unserem Fall ist beim letzten Mal noch ein Schwung an vegetarischen Filetstreifen aus Tofu mit in die Pfanne gewandert.

Reis 7

Ein kleiner Tipp:
In den Gemüsereis kann man übrigens alles Gemüse mischen, was einem gut schmeckt und was sich gerade im Kühlschrank so findet. Die jeweiligen Sorten lassen sich beliebig austauschen oder auch durch weitere Sorten ergänzen.

Reis 8

Weitere herzhafte Mittagsrezepte findet Ihr übrigens in dieser Rubrik.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

5 thoughts on “Knackiger Gemüsereis

  1. Das ist ja mal einen Versuch wert, habe ich (in traumatischer Erinnerung an Brühreis-Gemüsesuppen der Schulspeisung…) noch nie gemacht, aber das sieht gut aus, so nicht als Suppe und so bunt 😉 Lieben Gruß Ghislana

  2. Liebe Sabine,
    wir essen Reis immer wieder gerne und eigentlich auch immer öfters.
    Er ist so leicht wandelbar und passt zu vielen Gerichten als Beilage.
    Deine Kombi mit Gemüse hört sich super lecker an und schmeckt bestimmt auch genauso.

    LG,
    Edina.

  3. Also da weiß ich jetzt gar nicht, wo ich mitesse…bei Mickey oder bei dir….beides klingt sooooo lecker…LG Lotta.

  4. Liebe Sabine
    Gemüsereis gibt’s bei mir auch immer wieder mal.
    Aber ich habe gerade beim Betrachten deines letzten Fotos festgestellt, dass mein Gemüsereis nicht so lecker aussieht wie deiner! Ich glaub ich muss deine Gemüsevariante mal ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    sarah

  5. mhhhhhh…gemüsereis. so schön frühlingsbunt und knackig. da hätte ich gern mitgegessen. lg mickey

Schreibe einen Kommentar zu Lotta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden