Es war einmal eine Schultüte…

Der Schulstart liegt erfolgreich hinter uns und daher kann ich unsere Schultüte nun endlich freigegeben 🙂

Die Mission Schultüte bereitete mir im Juli etwas Kopfzerbrechen. Eigentlich ist der Schulstart erst Anfang September und bis dahin noch reichlich Zeit. Aber kurz vor Beginn der Schulferien fiel mir ein, dass mein Kind ja dann kein Kindergartenkind mehr ist und somit die ganze Ferienzeit zu Hause verbringt. Und die Schultüte soll ja eine Überraschung sein. So zumindest ist das bei uns immer der Fall gewesen. Wie bitte soll ich mit einer um mich herumwuselnden Tochter die Schultüte basteln?

Schultüte groß 1

Das Fertigstellen derselben wäre recht einfach, wenn mir nicht genau in solchen Momenten meine Kreativität einen Strich durch die Rechnung macht. So saß ich da und hatte zwar einige Vorstellungen, aber die zündende Idee blieb aus.

Zumindest den Rohling für die Schultüte hatte ich bereits besorgt. Unter großem Protest meiner Tochter, die eine uni rote Schultüte vollkommen indiskutabel fand.

Schultüte groß 3

Bei Durchsicht meines Stofflagers entschied ich mich für einen uni roten Stoff, den ich mit Namen meiner Tochter und passend zum Ranzen mit Blumen versehen wollte. Da ich keine Stickmaschine besitze, mussten alle Dinge als Applikation vorbereitet werden. Als ich dann endlich soweit war mit dem Nähen zu starten, gefiel mir der Stoff plötzlich gar nicht mehr. Viel zu langweilig…

Meine drei großen Töchter mussten beratend tätig werden und kurzerhand war sie da – die zündende Idee.

Schultüte groß 2

Das wird gebraucht:
Ein Schultüten Rohling, ca. 1 Meter Stoff, Stoffreste, Stoffschere, Tüll, Stoffkreide, Stecknadeln, Vliesofix, Schrägband, Stoffkreide, ein Stück Kordel

Schultüte groß 5

So wird´s gemacht:
Als erstes malt man mit Hilfe des Schultütenrohlings eine entsprechende Vorlage auf den Stoff. Diesen schneidet man mit etwas Nahtzugabe aus. Nun habe ich den Stoff um die Schultüte gelegt und auf der Rückseite mit Nadeln eng zusammengesteckt. So kann man gut sehen, wie genau der Stoff als Hülle um den Rohling liegt. Und an welcher Stelle die gewünschten Buchstaben und Applikationen am besten plaziert werden.

Schultüte groß 6

Dann zeichnet man sich die Buchstaben für den Namen und die Motive spiegelverkehrt auf das Vliesofix, schneidet dieses aus und bügelt diese auf den gewünschten Stoffrest. Sicherheitshalber habe ich dann nochmals alles mit Nadeln auf den Stoff gesteckt und erst im Anschluss darauf gebügelt. Anschließend habe ich alles mit einer engen Zickzack auf den Stoff appliziert. Ist man mit allen Aufnähern fertig, dreht man diese auf links und näht die hintere Naht zu.

Schultüte groß 4

Den oberen Rand habe ich mit Schrägband und einem breiten Streifen Tüll versehen. Dadurch ist der oberen Rand gleich ordentlich versäubert. Nun alles wieder auf rechts drehen, den Rohling hineinstecken und mit kleinen Überraschungen füllen.

Wie man unschwer erkennt, habe ich den endgültigen Entwurf in solchem Feuereifer genäht, dass ich vergessen habe Detailbilder der einzelnen Schritte zu fotografieren. Ich hoffe die Anleitung ist dennoch verständlich, dass man bei Bedarf die Tüte nachnähen kann!

Schultüte groß 7

Eine etwas detaillierter bebilderte Deko Idee mit Mini Schultüten ist in der Rubrik Schulstart zu finden, diese habe ich nach dem gleichen Prinzip genäht. Wer möchte, schaut in ein paar Tagen einfach nochmal rein 😉 Eine zuckersüße Schultüte, die zum Verzehr geeignet ist, findet man übrigens hier!

Die Schultüte schicke ich zu Ankes Creadienstag und weil so viel Liebe drinsteckt, reihe ich sie außerdem bei Blick7 in Annettes Herzblutgalerie.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

17 thoughts on “Es war einmal eine Schultüte…

  1. Schönes Beispiel dafür, was sich aus einer wagen Idee im kreativen Prozess entwickeln kann… Eine wunderbare Schultüte, mit viel Liebe gemacht und eine tolle Erinnerung an den ersten Schultag! Liebe Grüße, Katharina

  2. Liebe Sabine,
    die Schultüte ist ein Traum! Ich habe noch 2 Jahre Zeit, aber ich weiß schon jetzt, dass ich die Schultüten für meine Jungs auch selbst gestalten werde!
    Liebe Grüße
    Angela

  3. Am Ende ist sie doch soo schön geworden. Bin gespannt, was deine Tochter sagt!
    Und bei uns sehnt sich schon die ganze Bande nach den Ende September beginnenden Herbstferien 🙂
    Liebe Grüße
    Daniela

  4. Liebe Sabine,
    das ist ein wunderbares Herzblutprojekt! So weit hätte ich gar nicht gedacht… Natürlich sind Schultüten Tradition bei uns. Super! Und Deine ist ein ganz wunderbares Exemplar geworden!
    LG, Annette

  5. Liebe Sabine,
    die Schultüte gefällt mir super, vor allem, weil sie im Vergleich zu vielen Modellen mit Regenbogeneinhörnern etc. doch eher schlicht daher kommt. Mein heimlicher Favorit ist das Blatt 🙂
    Ganz liebe Grüße von Nina

  6. Hallo Sabine,
    auch ich bin ganz begeistert von Deiner Schultüte. Die Stoffkombi finde ich super-süß und überhaupt… eine Zuckertüte in rot-weiß ist mal ganz was anderes als der pinke Einheitskram, den es zu kaufen gibt. Wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

  7. oh, ganz viel liebe steckt da drin, man sieht’s! wunderschön! hach, ja, vor den ferien schon, genau – danke, ich hoff ich merk’s mir bis zum nächsten jahr – vor den ferien…;)
    liebe grüße
    dania, deren ungeschriebene sommerpost nun wohl (hoffentlich) eine herbstpost wird…

  8. Hallo Sabine,
    die Schultüte für Deine jüngste Tochter ist mit so viel Leidenschaft genäht und gezaubert. Ganz wundervoll ! Ich gehe davon aus, dass sie Deiner Tochter gefallen hat.
    Viele Grüße Synnöve

  9. sie ist wundeRschön.
    so hübsch.
    liebst. käthe.

  10. Ein wunderbares Nähwerk…und sicherlich war Töchterchen super stolz! Bei uns hier in Sachsen ist es nicht üblich, dass man die Schultüte selbst bastelt, man kauft sie in der Regel. Ich habe seeeeeehr lange Ausschau gehalten nach einer Schultüte, die nicht so kitschig daher kam…grins. LG Lotta.

  11. Sieht superschön aus!!! Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, ich habe auch eine Schultüte gezaubert, allerdings in blau (ist ja auch für einen Jungen ;-)…….

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

  12. Super schöne Zuckertüte 🙂 Bei uns geht’s nächstes Jahr los und ich möchte sie auch selber gestalten… hoffe sehr auf kreative Ergüsse 😉

    Liebe Grüße, Kathi

  13. Da war das Töchterchen dann hoffentlich begeistert… ? Sehr schön finde ich sie, mit einer großen Portion Herzblut. Liebste Grüße, Marja

  14. Liebe Sabine,
    die Schultüte sieht einfach super schöne aus…
    Ich bewundere deine Kreativität immer wieder und bin begeistert von
    der Realisation deiner Ideen.
    Die kleine hat sich bestimmt über die tolle Tüte gefreut…

    Einen schönen Tag noch,
    edina.

  15. liebe sabine, die Schultüte ist super schön geworden und deine kleine maus hat sie sicher stolz getragen. jetzt ziert sie bestimmt noch für einige jahre das schulkinderzimmer? so wars jedenfals bei meinen beiden. der große wurde noch mit eine kaufschultüte eingeschult aber für den kleinen hab ich schon selbst gebastelt.
    viele liebe grüße
    mickey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden