Ferienzeit: Ein „spielerischer“ Ausflug

Wir genießen die Ferien in vollen Zügen. Am letzten Wochenende stand mal ein gemeinsamer Ausflug mit einer Freundin und Kindern an, und zwar zum Botanischen Garten auf der Hardt. Dort es gibt immer viele Dinge zu entdecken. So auch dieses Mal.

Mikado 1

Als wir gemütlich durch den Garten wandern, fällt uns gleich ein kleines, herrlich buntes Kunstwerk ins Auge: Ein bunt bemalter Pfeil lehnt an einem Baum und schlängelt sich durch die sommerlich grüne Baumkrone hindurch.

Mikado 6

Solche Kunstwerke in freier Natur bzw. unter freiem Himmel haben immer eine ganz besondere Wirkung. Vielleicht aber auch deshalb, weil das Wetter, die Lichtverhältnisse aber auch die Natur in den Fällen so wunderbar mit der Kreativität harmonieren…

Mikado 9

Der Schautafel, die sich gleich daneben befindet, kann man entnehmen, dass es sich nicht um einen Pfeil handelt, wie erst angenommen, sondern um einen der vielen „Mikadostäbe“, die aus dem 5. Skulpturenprojekt auf der Hardt stammen.

Mikado 4

Und gleich daneben tummeln sich weitere, liebevoll gestaltete Mikadostäbe, die jeder für sich einzigartig sind. Außerdem geht es auch ganz ähnlich wie bei einem richtigen Mikadospiel zu, es gibt einzelne Mikadostäbe, aber auch ganze Ansammlungen. Nur kann man mit diesen hier nicht spielen, sondern sie lediglich bestaunen und wie bei einer Art Wimmelbuch allerhand kleine Dinge auf- und an ihnen entdecken.

Mikado 8

Obwohl ich recht viele Fotos gemacht habe, ist mir erst eine ganze Weile später aufgefallen, dass ein Mikadostab dabei ist der eine Schwebebahn zeigt. Nun ist es soweit, die erste Wuppertaler Schwebebahn findet so ihren Platz auf meinem Blog – herzlich willkommen!

Mikado 5

Auf einem der Mikadostäbe stapeln sich allerhand Pakete in jeder Form und Größe, ein regenbogenbunter Stab ist auch dabei, der farblich glatt zu unseren Kindergarten Abschiedgeschenken passt.

Mikado 7

Besonders angetan hat es mir der Mikadostab mit dem bunten Glas, weil dies im einfallenden Licht sehr eindrucksvoll war. Ebenso die Stäbe, auf denen ganz hoch oben kleine, geschnitzte Figuren thronten.

Mikado 10

Unseren Kindern hat einvernehmlich der Mikadostab mit den vielen rosa Schweinchen am besten gefallen. Diese schienen nicht nur in den blauen Himmel hinauf klettern zu wollen, sondern konnten sogar geräuschvoll quicken!

Mikado 2

Also ein schöner Ferienausflug für alle Daheimgebliebenen, die auch in Wuppertal zu Hause sind. Aber auch für alle von Außerhalb ist die Hardt samt Skulpturenprojekt ein Besuch wert.

Mikado 3

An dieser Stelle danke ich Oswald Gibiec-Oberhoff für die freundliche Genehmigung, meine Fotos der Kunstwerke hier veröffentlichen zu dürfen.

Mikado 11

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

11 thoughts on “Ferienzeit: Ein „spielerischer“ Ausflug

  1. Also liebe Sabine…da habe ich wahrscheinlich auch noch ein recht kindliches Gemüt…ich mag auch die Stab mit den Schweinchen am liebsten…;-) Vielen Dank für diesen wunderbaren Ausflug! LG Lotta.

    • Kurze Frage…hast Du eigentlich meine Emails bekommen? LG Lotta.

      • Sabine Sabine

        Ein schnelles Hallo zurück,
        nein, in der letzten Zeit habe ich keine Mails von Dir bekommen. Die letzte liegt schon eine Weile zurück. Vor Euren Urlaub müsste
        das gewesen sein und knapp drei Wochen her…
        Liebe Grüße
        Sabine

        • Deine Mail habe ich jetzt bekommen…wirklich komisch…Ich habe noch mal zurückgeschrieben und bin nun gespannt, ob sie ankommt…Morgen sind wir wieder auf dem Weg in die Heimat…dann sollte es mit den Mails wieder klappen…(…hatte schon hin und her überlegt, ob ich dich überhaupt danach frage…hätte ja auch sein könne, du hast einfach keine Zeit für Emails…;-) ) LG Lotta.

  2. Das sieht ja klasse aus. Ich liebe Kunst im Freien!! Ich war vor wenigen Wochen in Wuppertal um die !LEGO-Brücke zu fotografieren .Zu sehen in der Schwesterstraße .Durch Zufall waren wir danach im Botanischen Garten. Ein schönes Fleckchen Natur.
    Bis wann sind die Mikadostäbe zu bewundern?
    Lieben Gruß von heiDE

    • Sabine Sabine

      Die genauen Infos kann man sicher dem Link aus meinem Post entnehmen bzw. damit kommt man auf die aktuelle Homepage dieser Ausstellung. Nach den Infos, die ich dort fotografiert habe, geht die Ausstellung bis September diesen Jahres. Sicherheitshalber wurde ich jedoch wirklich beim Veranstalter auf die Seite schauen.
      Vielleicht habt Ihr mit dem Wetter ja mehr Glück als wir – bei Sonnenschein sieht es bestimmt noch schöner aus. Am besagten Tag, war es zwar recht heiß, aber der Himmel leider recht grau. Gelohnt hat es sich trotzdem und selbst den Kindern hat es gut gefallen 🙂

      Sonnige Grüße
      Sabine

  3. liebe sabine,
    regenbogenbunt verpackt und ferienalbum – so fein!
    und kunst in der natur – einfach herrlich, wie sehr ich das mag! und danke für die erinnerung – bei einem unserer haussuchausflüge haben wir einen riesigen skulpturenhain netdeckt, konnten ihn aber wegen plötzlichem wolkenbruch und hagel nicht besichtigen, nahmen uns aber vor, dort noch einmal hinzufahren…
    alles liebe und ein feines wochenende euch
    dania

  4. wie spannend — irgendwie immer am beeindruckendsten für mich: das aus der dimension geratene. toll.
    liebe grüße von ulma, schattenplatzsuchend, die füße in den wassertrog 🙂

  5. Die Schweine haben es mir angetan! Ich sende dir entspannte Wochenendgrüße.. ☼

  6. Was für ein toller botanischer Garten! Ich mag solch aussergewöhnliche Kunstwerke sehr!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  7. .. och schade wohne ich so weit weg. Ich liebe solche Freiluftausstellungen, sie sind immer so inspiriernd und für die ganze Familie sehenswert.
    Liebe Grüsse
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden