Massage & Streichelgeschichte: Winterliche Entspannung für Kinder – Wir bauen einen Schneemann

Hier auf meinem Blog wimmelt es nur so an kreativen DIY und Bastelideen. Doch besonders häufig suchen Leser hier nach kindgerechten Massagen und Streichelgeschichten für Kinder. Was sicher auch daran liegt, dass das Thema Entspannung für Kinder in dem Großteil meiner Bücher eine bedeutende Rolle spielt. Da es seit langer Zeit hier keine Massagegeschichte gegeben hat, habe ich passend zur Jahreszeit, eine kleine Entspannungseinheit für euch bzw. eure Kinder entwickelt. Habt ihr Lust auf etwas wohltuende Ruhe, eine Portion Geborgenheit und einer kleinen Streicheleinheit für Körper und Seele? Dann lasst uns den Winter einfach für einen wertvollen Moment gemeinsam genießen.

Wer nicht genau weiß, wie genau diese entspannenden Kindermassagen funktionieren und was man alles dabei beachten soll, kann in diesem Artikel noch mal alle Infos nachlesen!

Das wird gebraucht:
Pro Massage-Paar eine Matte oder weiche Decke als Unterlage sowie ein kleines, flaches Kissen

So wird’s gemacht:
Lege dich nun ganz bequem hin und schließe deine Augen. Horch einen Moment lang in dich hinein, ob du dich rund herum wohlfühlst…

Das Kind, was als erstes massiert wird, legt sich der Länge nach auf den Bauch. Derjenige, der massiert, nimmt in Höhe des Rückens eine bequeme Sitzhaltung ein.

Stell dir vor es ist Winter und draußen fallen dicke, weiche Schneeflocken vom Himmel hinab. Immer mehr Schneeflocken tanzen durch die Luft und decken die Erde mit einer weißen Schicht Schnee zu.

Mit den Fingerspitzen gleichmäßig über den gesamten Rücken des liegenden Kindes „klopfen“.

Schließlich ist draußen alles mit reichlich Schnee bedeckt. Du schlüpfst in deine warmen Wintersachen, ziehst die gefütterten Stiefel an und spazierst durch die Winterlandschaft…

Mit lockeren (!) Fäusten in mäßigem Tempo den Rücken durchklopfen.

Du formst mit den Händen einen runden Schneeball.

Mit den offenen Händen von Außen zur Rückenmitte streichen, so dass auf diese Weise der gesamte Rücken massiert wird.

Als die Kugel fertig ist, rollst du sie vorsichtig durch den Schnee, damit sie größer wird. Schließlich ist so ein Schneemann richtig schön rund.

Mit der Handinnenfläche kreisförmig über den gesamten Rücken streichen. Dabei darf die massierende Hand leichten Druck ausüben!

Fertig, die erste Kugel steht nun sicher am Boden. Jetzt ist die nächste Kugel an der Reihe, schließlich braucht der Schneemann auch einen Bauch.

Die geöffnete Hand mittig auf den Rücken legen und einen mittelgroßen Kreis streichen.

Nun ist der Kopf an der Reihe. Hierfür reicht eine kleine Kugel aus.

Mit dem Zeigefinger kleine Kreise auf den Rücken „malen“.

Jetzt fehlen dem Schneemann noch ein fröhliches Gesicht und Knöpfe.

Mit dem Finger Augen, Nase, Mund und Knöpfe auf den Rücken zeichnen.

Ganz zum Schluss bekommt der Schneemann noch einen Hut und einen langen Schal, damit er im Winter nicht friert. Kannst du die wohltuende Wärme spüren?

Beide Handinnenflächen aneinanderlegen und mit Tempo aneinander reiben, so dass diese ganz warm werden. Dann die warmen Hände ruhend auf den Rücken legen. Sobald die intensive Wärme nachlässt, den Vorgang wiederholen, so dass nach und nach der ganze Rücken auf diese Weise gewärmt wird!

Hinweis: Im darf das Kind, das massiert wurde noch einen Moment nachspüren und sich dann ausgiebig recken und strecken. Dann werden die Rollen getauscht und das Kind, das zuerst massiert hat, darf nun die Massage genießen 🙂

Weitere schöne Kindermassagen findet ihr übrigens in dieser Rubrik oder meinem Buch „Das Massage Geschichten Buch“, Entspannungsrätsel gibt es hier und verschiedene Fantasiereise bzw. Entspannungsgeschichte für Kinder gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Massage & Streichelgeschichte: Winterliche Entspannung für Kinder – Wir bauen einen Schneemann

  1. Vielen Dank liebe Sabine:-)
    Deine Geschichte wird nächste Woche gleich erzählt !
    Ich freue mich darauf.
    Herzlich
    Nicole

  2. Liebe Sabine,
    perfektes timing! Bei meinen Vorkurskindern (Vorschule) dreht sich auch gerade alles um den Schneemann. Wir malen und basteln Schneemänner, üben kleine Schneemanns-Verse, haben ein Schneemannslied gelernt, lesen Bücher über lustige Schneemänner, zählen Schneemänner, suchen Wörter mit dem gleichen Anfangslaut (sch), … Da passt deine Massage dermaßen perfekt rein! Diese Massage wird gleich nächste Woche ausprobiert. Vielen Dank!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden