DIY Basteln & Upcycling mit Kindern: Ein leuchtender Schneemann – wir basteln ein Windlicht

Wer findet, dass der Winter ungemütlich ist? Der sollte sich vielleicht an folgender Bastelidee einmal probieren. Denn mit diesem süßen Schneemann kommt ein warmes Leuchten auf. Der weiße Kerl strahlt mit dem winterweißen Schnee um die Wette und verbreitet in den vier Wänden hellen Lichterglanz, der für Wohlbefinden und reichlich Gemütlichkeit sorgt.
Schon allein der kecke Blick ist zu schön! Vor allen Dingen aber werden die Kinder diesen Schneemann lieben, denn er schmilzt nicht. Selbst wenn er drinnen im warmen Wohnzimmer in Heizungsnähe steht.

Das wird gebraucht:
Ein größeres, leeres Marmeladenglas, weißes Seidenpapier, etwas Tapetenkleister Pulver, eine wasserfeste Bastelunterlage, schwarzen Tonkarton, eine Bastelschere, Klebstoff, ein kleines Stück orangefarbenes Papier, ein Teelicht

So wird’s gemacht:
Leere Marmeladengläser werden bei uns stets gesammelt. Wenn man diese nicht braucht um selbst gemachte Marmelade darin aufzubewahren, dann sind diese zum Verpacken oder auch zum Basteln immer bestens geeignet. So wie für dieses selbst gemachte Windlicht. Das Glas sollte so groß sein, dass auf jeden Fall eine Kerze hinein passt.

In einem kleinen Gefäß (wie wäre es mit einem weiteren Marmeladenglas, darin kann man den angerührten Tapetenkleister problemlos lange Zeit aufbewahren!) rührt man mit lauwarmen Leitungswasser etwas Tapetenkleister zu einem zähflüssigen Brei.

Aufgepasst, der Kleister dickt nach – also besser ein paar Minuten ruhen lassen und bei Bedarf lieber später noch etwas Pulver hinzugeben, falls der Brei zu dünnflüssig sein sollte.

Zum Bekleben braucht man ein kleines Stück Seidenpapier. In der Regel reichen 1-2 Schichten vollkommen aus. Das Papier kann man dazu in kleinere Stücke schneiden, dann das Glas mit Kleister einstreichen und das Papier gründlich auf dem Kleister glatt streichen. Sind keine freien Stellen mehr zu sehen, lässt man das Glas an einem warmen Ort trocknen.

Anschließend bekommt der Schneemann natürlich noch ein Gesicht aus Kohlenstückchen und einer großen Karotte, dafür schneidet man das Papier in die gewünschten Formen und klebt diese mit normalem Kleber auf.

Außerdem bastelt man dem Schneemann noch einen Hut. Dafür benötigt man einen großen Kreis mit einer Öffnung Innen. Der Innere Kreis sollte genau so groß sein, dass man den Rand des Marmeladenglases hindurch stecken kann. So hab man bereits die Hutkrempe.

Für den oberen Teil benötigt man einen längeren, schwarzen Papierstreifen, den man hochkant um den Glasrand wickelt. Das Ende klebt man gut fest, alternativ kann man diese aus zusammen tackern, das geht schneller. Jetzt fehlt nur noch ein Teelicht Innen und das winterliche Leuchten kann beginnen!

Ein kleiner Tipp:
Unser Schneemann hat noch ein paar Schneeflocken auf den Hut bekommen. Diese kann man mit einem weißen Lackstift auftupfen oder auch mit einem Motivlocher Eiskristalle ausstanzen und aufkleben.

Weitere Bastelideen für Kinder gibt es in dieser Rubrik, Deko Ideen dort, Upcyceltes hier, alles zum Thema Winter an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

5 thoughts on “DIY Basteln & Upcycling mit Kindern: Ein leuchtender Schneemann – wir basteln ein Windlicht

  1. rena

    Guten Morgen – Sabine –
    …in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…..so auch jeden Tag in 2018 – ich wünsche dir und deienr Familie ein gutes – glückliches neues Jahr – viele schöne Ideen und reichlch Freude…
    Ich bin ein großer Fan deiner wunderbaren Idee – wenn ich die von heute aufgreife, eine schöne Sache…..im Advent hatte ich ein großes Einweckglas gefüllt mit „Lindt-Kugeln“ darauf eine Styrorporkugel einenZylinder kleinen roten Strickschal und durch die Klammer ein Stück Reisig – perfekt als Schneemann…….
    Alles Gute und liebe Grüße zu dir…….aus dem überfluteten Düsseldorfer Süden
    *rena*

    • Liebe Sabine,

      zunächst wünsche ich Dir noch ein glückliches und gesundes neues Jahr und freue mich, mal wieder so eine schöne Idee von Dir zu sehen. Gerade jetzt wo die Weihnachtssachen alle wieder in ihren Kisten verstaut wurden, ist es an der Zeit, sich nach Alternativen umzusehen. Ich würde sagen, das ist so eine 😉

      Mal sehen, ob der Sohnemann und ich Zeit zum Nachbasteln finden 😉

      Ganz liebe Grüße,
      Pamy

  2. Liebe Sabine, der ist ja goldig! Den muss man ja einfach lieb haben, egal ob klein oder gross 🙂 Liebe winterliche Grüsse, Nadia

  3. Habt ihr etwa Schnee?!? Ui!
    Hier ist kein Schnee weit und breit (obwohl – kalt genug wärs inzwischen! Ist es nicht verblüffend, dass es in Hamburg problemlos zehn Tage durchregnen kann, aber sobald es kalt wird, kommt nix mehr vom Himmel runter? Haha!), aber Dein leuchtender Schneemann könnte dem Kind gut gefallen, das frag ich nachher direkt mal, ob es den mit mir zusammen basteln mag!

    Liebe Grüße
    Maike

  4. Das Wetter ist gerade richtig ungemütlich, liebe Sabine.
    Und du hast das richtige Rezept: Zünde eine Kerze an! Das mache ich jetzt.
    Der Schneemann ist toll!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden