Rezept für die Familienküche: Selbst gemachte Backkartoffeln im Country Style

Kartoffeln kommen hier regelmäßig auf den Mittagstisch. Besonders gerne als Backkartoffeln in ganz unterschiedlichen Variationen. Diesmal als würzige Country Potatoes vom Blech.

A 7

Das wird gebraucht:
Kartoffeln, Sonnenblumenöl, etwas Sojasoße, rotes Tomatensalz, Paprika edelsüß, Pfeffer sowie 250 gr Schmand, ein Bund Schnittlauch, 100 gr Naturjoghurt, Kräutersalz

A 0

So wird’s gemacht:
Die Kartoffeln teile ich immer mittig und schneide jede Kartoffelhälfte in mehrere, dünne Spalten. Hat man die benötigte Menge an Kartoffeln auf diese Weise vorbereitet, gibt man die Gewürze darüber. Mit Tomatensalz und dem Paprikapulver sollte man nicht zu sparsam sein. Vorausgesetzt man mag es würzig!

A 3

Dann kommt noch frisch gemahlener Pfeffer darüber, ein Schuss Sojasoße und ein kleines bisschen Sonnenblumenöl.

A 5

Nun rührt man die Kartoffelspalten gut um, so dass sich die Gewürze gleichmäßig verteilen. Bei Bedarf kann man hier noch etwas nachwürzen, bevor man die Kartoffeln dann gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt.

A 4

Ein kleiner Tipp: Nehmt lieber ein Blech mehr, damit die Kartoffeln beim Backen nicht zu dicht liegen. Denn dann werden die Kartoffeln eher weich statt knusprig!

A 2

Bei 200° C Grad geht es ab in den Backofen. Die genaue Backzeit ist je nach Ofen unterschiedlich und kommt natürlich auch darauf an, wie dünn Ihr die Kartoffeln geschnitten habt. In der Regel sind es um die 45 Minuten. Dennoch solltet Ihr besser ab und zu einen Blick in den Ofen werfen.

A 1

Als Beilage gibt es bei uns meist frischen Salat und einen Dip. Dieser ist ganz fix gerührt. Dazu vermengt Ihr einen großen Becher Schmand mit dem Naturjoghurt und schnippelt einen Bund Schnittlauch hinein. Dann schmeckt man den Dip mit etwas Kräutersalz und Pfeffer ab. Wer mag kann auch eine kleine Knoblauchzehe hinein pressen.

A

Guten Appetit!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

10 thoughts on “Rezept für die Familienküche: Selbst gemachte Backkartoffeln im Country Style

  1. country style? das klingt ja super, das probier ich auf jeden fall aus. vor allem, da ich meiner tochter jeden tag kartoffeln in allen möglichen varianten auf den tisch stellen könnte. 🙂

    hast du das rote tomatensalz auch selbst gemacht? das lese ich heute zum ersten mal. 😉

    herzliche grüße
    rebecca

    • Sabine Sabine

      Guten Morgen 🙂
      Nein, das kann man fertig als Gewürzmischung so kaufen und ist so halt deutlich schmackhafter und würziger als
      normales Salz. Alternativ kann man aber auch Paprika, Zwiebelpulver und etwas Chili stattdessen verwenden. Oder
      auch andere Gewürze, die man zur Hand hat und gerne mag.
      Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende wünsche ich Euch,
      Sabine

      • danke dir, dann werde ich auf alle fälle einmal ausschau danach halten! klingt lecker. 😉

        einen wunderschönen abend wünsch ich dir,
        rebecca

  2. Liebe Sabine,
    da ich und meine Familie so richtige Kartoffelliebhaber sind, wird deine Country-Gewürzmischung gleich heute Abend ausprobiert!!! Jupi…da frau ich mich! Eine Frage:
    Ist Schmand Sauerrahm oder Quark? Das Wort kennen wir bei uns nicht 🙁
    Herzensgrüassli und danke für deine immer so leckeren Inspirationen!
    Yvonne

    • Sabine Sabine

      Liebe Yvonne,
      sehr gute Frage. Wenn ich da richtig liege, kann man hier sowohl Sauerrahm als auch Schmand als solches kaufen. Quark ist etwas anders
      von der Konsistenz. Aber auch damit sollte es klappen. Alternativ nimmst Du einfach einen Becher Creme Fraiche. Das lässt sich ja auch bestens mit Naturjoghurt vermischen. Du siehst, die Idee ist ganz flexibel 🙂
      Lieben Dank auch für Dein Lob, dass freut mich sehr!
      Ganz liebe Grüße in die Ferne und ein schönes Wochenende,
      Sabine

  3. Hallo Sabine, Kartoffeln gibt es bei uns auch sehr oft… Aber Country Style habe ich noch nicht probiert. Daher danke für diese lecker aussehende Kochinspiration. Eine Frage: Müssen die Kartoffeln vorher gekocht werden?
    Liebe Freitagsgrüße. Christine

    • Sabine Sabine

      Liebe Christine,
      nein, das mache ich bei Backkartoffel nie. Daher ja auch die rest lange Backzeit. Also einfach alles Schritt
      für Schritt nach meiner Anleitung erledigen, dann sollte es klappen 🙂
      Viel Spaß beim Kochen und liebe Grüße,
      Sabine

  4. Meine Rezepteordner von Dir wird IMMER dicker 🙂
    Ganz lieben Dank für diese leckeren Ideen und Bilder.
    Liebe Grüße, Tanja

  5. Oh liebe Sabine, ich leibe Country Fries! Und deine Bilder machen mir grad wieder Appetit.
    Herzliche Grüsse und einen guten Start in die neue Woche.
    Nica

  6. Und nochmal so lecker… nebenbei duftet dann sicher auch das ganze Haus – mmmmhh 🙂
    Lieben Gruß von Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.