Kleiner Käfer leuchte mir…

Meine Tochter scheint die Laternenzeit ebenso zu lieben wie ich. Wir haben eine lange Liste mit Laternen, die wir unbedingt basteln wollen. Also kommt die nächste Idee an die Reihe, die sich besonders für jüngere Kinder gut eignet, weil sie recht klein und am Stab nicht so schwer ist.

Käfer 1

Das wird gebraucht:
1 runde Spüliflasche, 1 Notizzettel, Stift, Tapetenkleister, kleinen Schneebesen, Wasser, Schere, schwarze Strohseide, ein schwarzer Edding, rotes Transparentpapier, 1 schwarzer Pfeiffenputzer, 4 schwarze Perlen, ein scharfes Messer, Lochzange, ein Stück dünnen Draht

Käfer 2

So wird’s gemacht:
Wie schon beim Pinguin, habe ich vor dem Werkeln auf einen Notizzettel die Form der Spüliflasche gezeichnet. Und in diesen Umriss gemalt, wie der Käfer aussehen soll. Diesen habe ich mit dem wasserfesten Edding auf die Flasche gemalt.

Käfer 3

In gewohnter Art und Weise rührt man sich als Kleber ein paar Esslöffel Tapetenkleister in eine Schüssel und vermischt diesen mit warmem Wasser.

Käfer 5

Das Ganze rühre ich mit einem kleinen Schneebesen gut durch, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den Kleister lässt man am besten ein paar Minuten ziehen. Ggf. muss noch etwas Wasser oder Pulver dazu gegeben werden.

Käfer 6

Währenddessen schneidet man aus dem Transparentpapier kleine Schnipsel. Für Kopf, Po & Flügelumriss haben wir schmale kleine Streifen aus der Strohseide geschnitten sowie einige schwarze Punkte.

Käfer 7

Den Körper haben wir rundum mit rotem Papier beklebt. Wenn keine kahlen Stellen mehr sichtbar sind, kann man den Käfer Kopf sowie den „Po“ bzw. den unteren Flaschenrand, mit schwarzem Papier bekleben.

Käfer 8

Den mittigen Umriss der Flügel (auf beiden Flaschenseiten) habe ich zum Schluss geklebt. Ebenso die Punkte. Jetzt sollte der Kleister, am besten über Nacht, gänzlich trocknen.

Käfer 9

Am nächsten Tag kann man den oberen Flaschenhals mit einem scharfen Messer abtrennen und die Ränder mit einer Schere etwas säubern. Nun braucht man am oberen Rand auf der Vor- und Rückseite zwei kleine Löcher sowie seitlich am Rand je eins.

Käfer 10

Auf der Vor- und Rückseite steckt man jeweils ein Stück Pfeiffenputzer hindurch, an dessen Ende man je eine dicke Holzperle steckt. So hat der Käfer auf jeder Seite zwei kleine Fühler, die fröhlich hin- und herwippen.

Käfer 11

Durch die beiden noch freien Öffnungen steckt man ein kleines Stück Draht, damit man den Käfer daran an den Laternenstab hängen kann.

Käfer 12

Was andere so an kreativen Dingen gewerkelt haben findet man hier.

Käfer 13
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

21 thoughts on “Kleiner Käfer leuchte mir…

  1. Liebe Sabine,
    die Käferlaterne ist eine ganz wunderbare Idee. Die Form der Spüliflasche paßt genau dazu und gefällt mir richtig gut.
    Sei herzlich gegrüßt und hab einen schönen Tag!
    Nina

  2. Guten Morgen liebe Sabine,
    die Laterne ist ja super! Das muss ich mir merken- das kann man bestimmt auch als mit einem elektrischen Teelicht in die schön dekorierte Mitte in der Kinderyogastunde nehmen…. 🙂
    Einen schönen Dienstag und
    liebe Grüße
    Ute

    • Sabine Sabine

      Guten Morgen Ute!
      Die Laternen aus den doch recht kleinen Spülmittelflaschen haben nur eine „winzige“ Öffnung. Aufgrund des Plastiks würde ich die
      ausnahmslos mit elektrischem Licht beleuchten. Ob da ein elektrisches Teelicht rein passt müsste man ausprobieren. Wobei das
      beim Käfer noch eher klappen könnte als beim Pinguin, da hierbei ja auch die Rundung am Kopf weggeschnitten werden. Diese könnte man notfalls
      ja passend für das Teelicht machen oder, wenn es eh nur als „Mitte“ diehnt, einfach den Boden der Flasche raustrennen 🙂 Dann sollte es in
      jedem Fall klappen!
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Das ist ja mal eine richtig schöne Laterne geworden! Tolles Käferchen! 🙂

    Und ganz bestimmt eine, die sonst niemand hat – was ja sonst eher selten vorkommt. 😉

    Schöne Anleitung, das wird bestimmt viele mit kleinen Kindern zum Nachmachen anregen.

    Liebe Grüße
    Sabine

  4. wieder einmal eine tolle müll-verwertung 🙂
    ganz zauberhaft umgesetzt!

    lg anja

  5. Süß… meine Tochter bastelt heute im Kindergarten Laternen. Ich bin schon sehr gespannt… Liebe Grüße, Marja

  6. der ist ja reizend! ich hoffe, ich schaffe es, mir das ein jahr lang zu merken … (ich glaub, da werden laternen erst so richtig interessant für das füchslein).

  7. Wunderbar ist das Käferchen geworden! Großes Lob! Ich find’s toll, wie und aus was ihr die Laterne gebaut habt, diese riesigen Pappdinger machen nämlich lahme Arme 😉
    Liebe Grüße, kik

  8. Sehr süß! Und auch so eine handliche Größe für die ganz Kleinen! Viel Spaß beim Laternelaufen wünscht Lena 🙂

  9. Wow! Das ist eine super Idee!!! Und die Laterne ist echt putzig geworden! War bestimmt wieder mehr Arbeit, als man denkt – oder?! Ganz liebe Grüße …MiME

    • Sabine Sabine

      Nein, die ging wirklich blitzschnell, weil sie doch recht handlich und klein ist 🙂
      Herbstliche Grüße,
      Sabine

  10. Ihr seid ja richtig im Laternenfieber! Der Marienkäfer ist hübsch geworden. So, ich sollte nun endlich auch für/mit den Kids eine Laterne basteln…
    Lg Kleefalter

  11. Tanja von Zuckersüße Äpfel

    Wieder eine sehr, sehr schöne Idee!

    Liebe Grüße, Tanja

  12. Wenn ihr so weiter bastelt, dann könntet ihr alle Laternen auf einer Wäscheleine drapieren…wie eine Girlande…sieht bestimmt toll aus…Viel Spaß dann beim Laternenumzug! LG Lotta.

  13. wieder so eine süße laterne. wann ist denn der nächste laternenumzug…ich komm dann mal mit 🙂 lg mickey

  14. Oh, die möchte ich auch haben und damit rumlaufen:-) wir lieben die kleinen Gesellen mit den Punkten. Bezaubernd euer Laternchen!

    Marienkäfrige Grüße
    Von
    Stephi

  15. Supercoole Idee! Vor einigen Tagen kam ein Laternenumzug direkt unter unserem Fenster vorbei, aber so eine kreative Laterne war nicht dabei.

  16. Wow super schöne Idee.
    Ich würde Sie gerne in meiner Linkliste in meinem Blog aufnehmen. Leider geht das nicht. Woran liegt das? Habs schon mehrmals versucht.

  17. Liebe Sabine,
    du hast immer soooo tolle Ideen… (habe das Gefühl ich wiederhole mich ;-)) Der Käfer ist echt klasse! Wo nimmst du nur die ganzen Spüliflaschen her?
    LG Ute

    • Sabine Sabine

      Liebe Ute,
      seitdem wir im letzten Jahr unsere erste Laterne aus einer Spüliflasche gebastelt haben, werden diese hier fleißig gesammelt!
      Aber es wird ja täglich auch allerhand gespült, so fallen regelmäßig leere Plastikflaschen an 🙂
      Liebe Grüße,
      Sabine

  18. Na, die Laterne ist wenigstens mal (so gut wie) unkaputtbar!!!!!! Tolle Idee!
    Grüße vom Schloss,
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.