Schnelle Mittagsküche für die Familie: Grünes Pesto mit Walnüssen & Feldsalat – vegan & gesund

Nudeln gehen immer – so zumindest bei uns. Wenn Pasta auf den Mittagstisch wandert, gibt es mit Sicherheit kein Gemeckere über das Essen. Und falls die Beilage oder Soße dazu beim Nachwuchs auf Ablehnung stößt, so sind Butter und Salz als gesunde Alternative immer zur Stelle.
Besonders gerne mag ich Pesto. Allerdings kein gekauftes, sondern selbst gemachtes. Und hierbei probiere ich immer gerne etwas Neues aus. Das Tolle am Pesto finde ich, das dies immer so blitzschnell gemacht ist und man davon im Nu auch größere Portionen ohne größeren Zeitaufwand schnell zubereiten kann. Diesmal habe ich frischen Feldsalat und Walnüsse für das Pesto verwendet. Vielleicht haben sich bei euch aus der Weihnachtszeit auch noch allerhand Walnüsse angesammelt, die auf diesem Wege eine gute Verwendung finden?

walnusspesto-11

Das wird gebraucht:
150 g frischen Feldsalat, 1-2 Knoblauchzehen, Sonnenblumenöl, 80 g Walnüsse, Sojasoße, Pfeffer, Salz

walnusspesto-0

So wird’s gemacht:
Den Feldsalat befreit man, falls noch vorhanden, von dem unteren Wurzelstrunk. Anschließend füllt man diesen in einen möglichst hohen Messbecher, der sich zum Pürieren eignet.

walnusspesto-3

Die Knoblauchzehen werden geschält (wer mag, andernfalls kann man diesen auch rauslassen. Allerdings müsste man in dem Fall mehr würzen!) und mit den Walnüssen zu dem Feldsalat gegeben.

walnusspesto-8

Nun püriert man das Ganze gut durch, bis alle Zutaten zerkleinert und zu einer gleichmäßigen Creme geworden sind.

walnusspesto-6

Dazu gibt man etwas Sojasoße, Salz, Pfeffer und etwas Sonnenblumenöl. Die genau Menge messe ich nie ab und rühre das Öl nach und nach unter, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat.

walnusspesto-5

Das Pesto kann man nun auf den frisch gekochten Nudeln oder Spaghetti verteilen – sehr lecker! Und falls was übrig bleiben sollte kann man das Pesto alternativ auch zum Würzen von Soßen oder als Brotaufstrich verwenden 🙂

walnusspesto-2

Ein kleiner Tipp:
Wer mag, kann vor dem Verzehr auch noch ein paar klein gehackte Walnussstückchen und / oder ein paar Oliven auf dem Teller mit Pasta streuen.

walnusspesto-1

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

5 thoughts on “Schnelle Mittagsküche für die Familie: Grünes Pesto mit Walnüssen & Feldsalat – vegan & gesund

  1. perfekt, liebe sabine. wir lieben nudeln. und pesto!
    nur die oliven würde ich auf meinem teller lieber weglassen. 😉

    hab noch einen schönen tag und viele grüße aus dem (endlich) tief verschneiten tirol,
    rebecca

    • Ich nehme Deine Oliven dafür mit Handkuss, ich könnte mich von (guten) Oliven tagelang ernähren, ohne irgendwas zu vermissen! 😉 Oliven, Kapern, Ziegenkäse und Maike auf einer warmen einsamen Insel, dazu noch Wasser und ein Regal voll guter Bücher und ein netter Hund … das geht mindestens drei Wochen lang ganz wunderbar gut.
      Selbstgemachte Pesto ist großartig. Ich will demnächst endlich mal selbst Tomaten trocknen und verpestorisieren, darauf freue ich mich schon!

      Liebe Grüße
      Maike

  2. Ich mag Pesto auch sehr gerne. Deine Variante mit Feldsalat hört sich super an, die muss ich auch mal ausprobieren.
    Herzliche Grüsse zu dir.
    Nica

  3. Liebe Sabine,
    herzlich willkommen im neuen Jahr 🙂
    Pesto mag ich auch sehr gerne.
    Die Variante mit Feldsalat hört sich gut an.
    Wird notiert 😉
    Und Nudeln gehen bei uns auch immer.
    Bei den Mädels meistens auch tatsächlich nur mit Butter.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  4. Echtes Soulfood <3 und dann auch noch schön gesund, Klasse!
    Ganz lieben Dank für die Inspiration.
    Und auch dir und deinen Lieben (wenn auch etwas spät) ein gesundes und wundervolles neues Jahr! 🙂
    Allerliebste Grüße,
    Kama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden