Ausflugstipp Passau: Ein Naturkundelehrpfad an der Ilz & die spannende Suche nach Perlen

Heute ist es wieder einmal an der Zeit für einen Spaziergang. Für alle Leser mit fußscheuem Nachwuchs sei gesagt – dieser Spaziergang ist so spannend, da bleibt gar keine Zeit zum Meckern oder Murren. Also schnell etwas zu Trinken und einen kleinen Snack in den Rucksack gepackt und los geht’s!

Natur 12

Wir starten an der Brücke im Stadtteil Hals und folgenden den Schildern in Richtung Musikschule. Im Nu ist man auf einem schmalen Waldweg mitten im Grünen. Nach der ersten Steigung gibt es einen kleinen, überdachten Rastplatz. Wer sich hier für die Wegstrecke nochmals in aller Ruhe stärken möchte, hat hier den idealen Platz.

Natur 13

Folgt man dem Wanderweg mit der Nummer 11, befindet man sich auf einem Naturkundelehrpfad „Halser Ilzschleifen“, der sich ganz dicht am Fluss entlang schlängelt und mit etlichen Schautafeln bestückt ist.

Natur 11

Hierauf gibt es nicht nur allerhand Bilder sondern auch übersichtliche Schautafeln mit wissenswerten Informationen sowie speziellen Texten und Aufgaben für Kinder. Die jeweilige Lösung findet man dann auf der folgenden Schautafel. Also immer schön die Augen offen halten!

Natur 10

Besonders angetan war unser jüngster Nachwuchs von den Flussperlmuscheln und deren Geheimnissen. So wurde an allen erdenklichen Zugängen zum Fluss Ausschau nach den entsprechenden Muscheln gehalten, in denen eine Perle versteckt sein könnte.

Natur 9

Allein dieser Umstand machte den Spaziergang zu einem ausgesprochen vergnüglichen Unterfangen. Schließlich durfte ein solcher „Schatz“ auf keinen Fall verpasst werden.

Natur 8

An dieser Stelle ein gut gemeinte Rat: Packt unbedingt ein kleines Handtuch und ggf. einen Schwung an Wechselwäsche ein. Denn die meisten Kinder kann man nur schlecht vom Wasser fernhalten!

Natur 1

Das absolute Highlight unserer Wanderung war, von der Muschelsuche mal abgesehen, der lange, dunkle Tunnel, den es zu bezwingen galt. Vielleicht packt Ihr Euch vorsichtshalber eine funktionstüchtige Taschenlampe ein mit der man sich ein wenig Licht schaffen kann.

Natur 7

Dieser Tunnel führt mitten durch den Berg und ist wirklich stockdunkel. Am besten orientiert man sich an dem Geländer oder der gegenüberliegenden Felswand um sicher zu gehen von dort aus nicht ins Wasser zu fallen!

Natur 6

Am anderen Ende des Tunnels angekommen führt man dem Weg weiter am Wasser entlang. Von hier aus hat man mehr als die Hälfte des Weges geschafft. Vorbei geht es an einem kleinen Teich und dahinter liegt auch schon eine große Liegewiese, die an sonnigen Tagen gut besucht ist.

Natur 5

Schließlich kommt man mitten auf dem kleinen Marktplatz im Stadtteil Hals an und steht hier sozusagen wieder am Ausgangspunkt der abenteuerlichen Wanderung!

Natur 4

Wertvolle Tipps & Hinweise:
Dieser Spaziergang ist nicht wirklich Kinderwagen tauglich. Es sei denn Ihr habt einen wirklich guten Geländebuggy mit großen Rädern. Notfalls die Kleinsten im Bunde lieber ins Tagetuch packen. Die Strecke ist mit knapp 4 Kilometern überschaubar. Außerdem solltet Ihr an festes Schuhwerk denken!

Natur 3

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden