Adventskalender DIY Nr. 1: Er hängt und mit ihm 24 kleine Päckchen

Damit wir die Adventszeit in vollen Zügen genießen können, fange ich jedes Jahr möglichst früh damit an, alle benötigten Adventskalender anzufertigen und zu bestücken. Dieses Jahr habe ich unter anderem einen „hängenden“ Adventskalender gebastelt, den ich verschenken werde.

A 1

Das wird gebraucht:
1 Kleiderbügel, 2 große Bögen handgeschöpftes Papier, Nähgarn, eine Nähmaschine, Schere, 1 Postkarte, Bleistift, Kordel, 1 weißes Blatt Din A4, 1 Bogen Kraftpapier in Din A4, Motivlocher Kreis (Durchmesser 2 cm), Motivlocher Kreis mit Wellenrand, sowie 24 kleine Überraschungen

A 2

So wird’s gemacht:
Mit Hilfe einer normalen Postkarte sowie dem Bleistift habe ich mir auf das naturbraune Papier 24 Rechtecke vorgezeichnet. Diese schneidet man allesamt auseinander.

A 3

Jetzt kommt die Nähmaschine zum Einsatz. Mit einer großen Zickzacknaht und dunkelbraunem Nähgarn habe ich die Papierechtecke zu kleinen Taschen genäht. Dazu knickt man das Papier mittig und näht die untere sowie die längere Seitennaht zusammen.

A 5

Hat man alle 24 Taschen beisammen, befüllt man diese. Jetzt kommt der kniffelige Teil des Kalenders. Damit es schöner aussieht habe ich die Schlaufen direkt um den Kleiderbügel genäht. Dazu schneidet man sich ein Stück Kordel ab, legt dieses um den Kleiderbügel und legt die offenen Kordelenden zusammen.

A 6

Dieses Kordelende steckt man nun in eines der befüllten Papiersäckchen und näht so die obere, noch offene Naht der Papierhüllen zusammen. So steckt dann nicht nur die Kordel fest, sondern die Überraschung ist blicksicher versteckt.

A 7

Hat man alle 24 Papiersäckchen auf diese Weise vernäht und an den Kleiderbügel gebracht, geht es an die Adventskalenderzahlen.

A 8

Auf ein normales Blatt Papier habe ich mit die Zahlen 1-24 gedruckt und diese mit dem kleinen Lochstanzer ausgestanzt. Weil mir das allein zu langweilig war, habe ich mit dem Wellenstanzer aus dem Kraftpapier noch 24 größere Kreise gelocht. So wanderte jeweils eine Zahl mittig auf den größeren Kreis aus Kraftpapier. Diese habe ich dann auf die bereits „baumelnden“ Tüten verteilt.

A 9

Für den Fall, dass die Überraschungen auf die Tage bis Weihnachten abgestimmt sind, müsste man die Adventskalenderzahlen natürlich vor dem Nähen anbringen.

A 11

Ideen für selbst gemachte Adventskalenderzahlen findet Ihr übrigens hier und auch hier. Und für all diejenigen von Euch, die noch Anregungen für Adventskalender suchen: Schaut doch einfach mal in mein kreatives DIY Buch: Selbst gemachte Adventskalender. Darin werdet Ihr mit Sicherheit fündig!

A 10

Andere kreative Dinge tummeln sich auch hier und an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

15 thoughts on “Adventskalender DIY Nr. 1: Er hängt und mit ihm 24 kleine Päckchen

  1. Wunderhübsch, liebe Sabine…Da hast du aber dann noch reichlich zu tun, wenn du allen Mitgliedern deiner Familie einen selbst gebastelten Adventskalender zukommen lassen möchtest… Ich bin ja im Moment schon überfordert, den „Inhalt“ zu besorgen…;-). Liebe Grüße, Lotta.

  2. Man bist du fleissig und eine großartige Idee. Eventuell setze ich diese ja für den Mann um ^^ Sollte ich ja noch schaffen ^^

  3. Der Kalender ist ganz ganz toll! Ich mag es ja, Papier zu vernähen und dann diese tollen Farben in Kombination mit dem weißen Bügel, einfach schön.

    Ganz liebe Grüße Tanja

  4. Wie wunderschön!
    Schlicht und perfekt.
    Ich drücke dich.
    Nina

  5. Liebe Sabine,

    wie immer bei dir, mal wieder eine ganz zauberhafte Idee.
    Schaut toll aus.
    Denn Kalender hätte ich dann gerne. Ich mach nur immer welche für andere „schnief“ 😉

    Liebe Grüße
    Nicole

  6. Liebe Sabine,
    oh, hier in der Bloggerwelt sind alle schon so weit.
    Ich hab mir über den Adventskalender noch gar keine Gedanken gemacht.
    Vermutlich nehme ich auch wieder den von letztem Jahr.
    Deiner ist auf jeden Fall sehr schön geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  7. Der Adventskalender gefällt mir, besonders mag ich die natürliche Anmutung. Sehr schön, Du bis halt ein Adventskalender-Profi!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

  8. Wow Sabine! Der Kalender ist so schön geworden! Mir gefällt die Zusammenstellung ganz besonders. Mit dem handgeschöpften Papier und dann das Naturbraune Papier. Das hast du wunderschön kombiniert!
    Herzliche Grüsse
    Nica

  9. Liebe Sabine,
    ja, an den Fensterscheiben hat sich der Kreidemarker wunderbar einfach mit Wasser wegwischen lassen – absolut ohne Rückstände. Aber an der Tafelfolie musste ich schrubben und schrubben und schrubben ….
    LG Melanie

  10. Liebe Sabine
    Wunderschön sieht er aus, dein Adventskalender! Mir gefallen die natürlichen Farben besonders gut!
    Papier nähen steht bei mir nächste Woche auch noch auf dem Programm. Aber nicht für einen Adventskalender…
    Herzliche Sonntagabendgrüsse
    Doris

  11. Sehr schön, liebe Sabine. Schlicht und schön. Liebe Grüße, Caro

  12. Der gefällt mir seeehr !
    Meine Adventskalender-Tüten sollen dieses Jahr eigentlich an einem Zweig hängen, aber vielleicht suche ich doch noch nach einem alten Holzbügel.

    Lieben Gruß
    Uta

  13. Wunderbar schlicht und so gar nicht kitschig. Mag ich sehr! Liebe Grüße, Antje

Schreibe einen Kommentar zu Nina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden