Gefüllte Pizzaecken für die schnelle Mittagsküche

A 1

Vor kurzem habe ich mal wieder ein blitzschnelles Rezept ausprobiert, das ganz nach unserem Geschmack war und bei allen gut ankam. Besonders gefallen hat es mir, dass es wirklich schnell zubereitet ist und hierbei keinerlei Kochkünste von Nöten sind. Die schmackhaften Pizzataschen sind auch prima für ein Buffet oder gemütlichen Spieleabend geeignet. Vegan sind die außerdem – also probiert es einfach mal aus!

A 3

Das wird gebraucht:
3 Rollen Blätterteig, 150 gr eingelegte Oliven, 1 große Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Paprika, 400 gr fertige Tomatensoße / Pizzasoße aus dem Glas (alternativ 1 Dose passierte Tomaten), etwas Olivenöl, Sojasahne, Sesam und schwarzer Kümmel

A 2

So wird’s gemacht:
Am besten startet man mit der Füllung für die würzigen Pizzaecken. Hierfür schält man die Zwiebel und würfelt diese klein. Die Paprika wird von ihrem Strunk und den Kernen befreit und ebenfalls in feine Würfel geschnitten. Diese dünstet man in etwas Olivenöl ganz kurz an und gibt zum Schluss den Knoblauch (geschält & gepresst) dazu.

A 4

In der Zwischenzeit schneidet man die eingelegten Oliven in feine Scheiben. Sobald die Zwiebel-Paprika Mischung fertig gedünstet ist, gibt man die Oliven hinzu und rührt auch den gesamten Inhalt der Pizzasoße in der Pfanne unter.

A 5

Wem die fertige Tomatensoße nicht würzig genug ist, würzt einfach nach Belieben nach. Bei uns wandern in dem Fall meist etwas Paprikapulver, Salz und eine handvoll italienische Kräuter mit dazu. Die muss aber nicht zwingend sein, wenn man wirklich eine fertige Mischung verwendet.

A 6

Jetzt rollt man die Blätterteigrollen auseinander und schneidet diese in möglichst gleichgroße Quadrate. Auf jedes Teigquadrat gibt man mittig einen gehäuften Löffel der Tomatengemüsemischung und klappt diese zu einem Dreieck zusammen. Achtung, die äußeren Ränder müssen gut zusammengedrückt werden, damit der Blätterteig auch wirklich beim Backen zusammenbleibt und die Füllung nicht herausläuft!

A 7

Zum Schluss bestreicht man die Pizzataschen einfach mit etwas Sojasahne und gibt ein paar Sesamkörner und schwarzen Kümmel darauf.

A 8

Ein kleiner Tipp: Wer sich nicht vegan ernährt, kann die Pizzataschen natürlich auch vor dem Backen mit geriebenem Käse bestreuen! Und wer keine Oliven oder Paprika mag, der tauscht diese Zutat einfach gegen ein anderes Gemüse aus 🙂

A 9

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

12 thoughts on “Gefüllte Pizzaecken für die schnelle Mittagsküche

  1. Mmmmh, liebe Sabine.
    Ich kann es förmlich riechen. Sieht sehr sehr lecker aus und ich könnte mir vorstellen, dass wir Dein Rezept bald einmal ausprobieren.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir,
    Alexandra

  2. Ja, Blätterteig ist einfach ein Tausendsassa!
    Bei dienem Rezept fand ich die Oliven/Tomaten-Mischung so lecker.
    Deine Pizzaecken sind echt zum Anbeissen!
    Manno, kann mal jemand was erfinden, dass man sich so leckere Sachen per link in echt rausholen kann.;-))
    LG und ein schönes Wochenende,
    Monika

  3. Na ein Glück, dass das kein Post über Nachhaltigkeit ist…( du verstehst…??? ) ;-))). Hört sich lecker an…meine Kinder würden jedenfalls nicht nein sagen…LG Lotta.

  4. Wie lustig! Auch bei dir heute eine Pizzavariante… die hört sich ebenfalls sehr lecker an. Und bestimmt mögen’s auch die Kleinen. Die Ecken werden ausprobiert! Liebe Grüße aus dem Norden, Ulli

  5. Lecker, lecker, lecker! Und schnell! Wird abgespeichert;-)
    VG Charlie

  6. Ich musste die ganze Zeit schmunzeln, als ich Deinen Post las. Die schnelle Küche der Sabine Seyffert. Ein köstliches Rezept.
    Falls Du es wissen möchtest, ich hatte heute Kürbisauflauf ;)!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Cora

  7. Sooooo lecker schaut das aus! Und du hast recht, das passt perfekt für einen Spieleabend! Wir haben hier bald wieder mal einen und diese werde ich nach backen!
    Ein ganz wunderschönes Weekend wünsche ich dir!
    Herzliche Grüsse Nica

  8. Bei uns kommt immer ‚rein, was so weg muss… 😉
    Solche Pizzataschen werden nämlich hier gerne als Resteverwertung verwendet – übrigens schmecken auch Schafkäsewürfel toll drin. Oder Ziegenkäse. Und überhaupt alles.
    Die Mädels produzieren sie auch spontan, wenn sie Besuch haben und alle Hunger bekommen. Dann kommt halt rein, was da ist.
    Sehr praktisch, die Teile.
    Liebe Grüße vom
    LandEi

  9. Liebe Sabine,
    deine Pizzataschen sehen so lecker aus! Die werde ich auf jeden Fall mal probieren! Mal wieder eine tolle Idee!!!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

  10. Wie gemein. Ich habe noch nicht gefrühstückt. Jetzt habe ich aber HUNGER. LG mila

  11. Schnelle Mittagsküche!? Perfekt!!! Das ist eine super Idee und ich schmecke schon den leckeren Geschmack deiner Pizzataschen! Danke für dein Rezept, das setze ich doch gleich Morgen in die Tat um. 🙂
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag dir… Michaela 🙂

  12. Hallo liebe Sabine, nachdem hier (mal wieder) alle krank waren, komme ich nun endlich dazu, mal wieder eine Blogrunde zu drehen. Das Rezept hört sich super an und die Bilder sehen so klasse aus, dass ich nun total Hunger habe! Ich werde es mir gleich mal ausdrucken und schauen, was der Kühlschrank so hergibt 🙂

    Lieben Gruß und bis bald, Tanja

    Ps.Heute kam überraschend Post von Deinem Verlag. Ich habe mich total gefreut und werde dein tolles neues Frühjahrsbuch mit in meine Bücherregalvorstellung im März aufnehmen. Hast Du davon gewusst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden