Lust auf Safari, Wüste und eine Unterwasserreise? Ausflugstipp Teil 1

B 10

Ich erinnere mich heute noch gut daran, wie ich als Kind einen ganz besonderen Ausflug gemacht habe: Nach Arnheim in den Burgers Zoo.

B 18

Das war kein Zoo wie alle anderen, sondern etwas ganz Besonderes! Denn dort gab es zwar nur wenige Tiere, aber man konnte sie mit etwas Glück von ganz nah beobachten, wenn man sich mit dem eigenen Auto auf den Weg durch das Zoogelände begab.

B 3

Heute darf man weder mit dem PKW noch mit einem Safaribus durch den Tierpark fahren. Aber ein ganz spannender, außergewöhnlicher Ausflugsort ist der Burgers Zoo auch bis heute geblieben. Wobei ich diesen Park nicht als typischen Zoo bezeichnen würde.

B 1

Die Tiere haben hier größtenteils ein sehr geräumiges, weitläufiges zu Hause. So kann es durchaus passieren, dass man viele Tiere nicht wirklich zu Gesicht bekommt. Giraffen, Zebras und Nashörner beispielsweise sind oft gut versteckt und so weit entfernt, dass man sie nur erahnen kann. Für uns Besucher schade, für die Tiere selbst sicher ein Segen.

B 4

Bei unserem Besuch klettern allerhand Affen munter in herrlich grünen Außengehegen über die Bäume, ruhen sich im Schatten aus oder hangeln sich von Ast zu Ast. Bei der Fütterung kommt Bewegung auf. Da flitzt die Affenband über die Wiese und sammelt dort allerhand frisches Obst und Gemüse auf. Selbst die ins Wasser gekullerten Möhren, werden gekonnt aus dem Nass gefischt. Dann heißt es: schnell damit auf den Baum!

B 9

Die sonst in Zoos üblichen Gitter sucht man hier glücklicherweise fast ganz vergebens. Viele Bereiche sind durch bepflanzte Wassergräben getrennt. Überhaupt ist es hier wunderbar grün und mit schönen Bäumen versehen.

B 7

Besonders gut gefallen mir die unterschiedlichen Themenparks, die man hier findet: Bush, Desert, Safari, Mangrove, Rimba und Ocean.

B 8

Die Safari beispielsweise beginnt auf einem hoch angelegten, hölzernen Rundgang, von dem aus man Tiere wie Giraffe, Zebra und Nashorn beobachten kann ohne diese zu stören.

B 17

Auch eine Löwenfamilie gibt es hier zu entdecken. Dazu kann man die Holzhütte im Wald betreten und dort nach den Raubtieren Ausschau halten.

5

Wer mag kann zum Schluss ein Sonnenbad auf der geräumigen Terrasse nehmen und seinen Füßen eine kleine Pause gönnen bevor man sich ins nächste Abenteuer stürzt.

B 16

B 14

So gibt es eine Tropenhalle (Bush) mit allerhand kleinen, begehbaren Stegen, Brücken und einem Wasserfall.

B 21

Es zwitschert und tiriliert aus den grünen Wipfeln herab. Eine Seekuh futtert in aller Ruhe frischen Salat und dreht im Wasser gemütlich ihre Runden.

B 24

Weil der Ausflugstipp sehr umfangreich geworden ist, habe ich mich entschieden, diesen zu teilen. Wie es weitergeht, erfahrt ihr also in Kürze hier 🙂

B 25

=> Weiter zum Teil 2.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

15 thoughts on “Lust auf Safari, Wüste und eine Unterwasserreise? Ausflugstipp Teil 1

  1. Was für ein schöner Zoo! In Dänemark gibt es noch so einen Safari-Zoo mit Autos…fand ich sehr spannend gemacht. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil! LG Lotta.

  2. Ich mag Deine Ausflüge. Der Zoo ist wirklich vorbildlich. Mir graut so oft, wenn ich die beengten Affengehege sehe!
    Liebe Sabine, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Cora

  3. oh, wie fein für die tiere, so viel platz und raum zu haben!
    bin gespannt, wie’s weitergeht.
    lieben gruß
    dania

  4. Liebe Sabine
    Was für ein toller Zoo, da werden sich die Tiere bestimmt wohl fühlen. Und auch für die Besucher ist alles optisch sehr ansprechend gestaltet, so natürlich und geräumig, wie man es von anderen Zoos nicht gewohnt ist.
    Liebe Grüsse
    Sarah
    P.S. Ich lese momentan meinem Sohn gerade aus einem deiner schönen Entspannungsgeschichten vor. Und die Geschichten sind doppelt so schön, wenn man weiss, wer das Buch geschrieben hat und welche Person dahinter steckt 🙂

  5. Das sieht ja schön aus dort! Danke für die schönen Bilder!

    LG anna

  6. Liebe Sabine,

    was für ein Zufall!
    Halte ich mich doch z. Z. ganz in der Nähe von Arnhem auf.
    Das sollte ich dem Familienrat unbedingt mal vorschlagen ;o)

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Sabine Sabine

      Liebe Nicole,
      dann nix wie hin – der Zoo wird Euch gefallen. Vielleicht gerade weil er so
      grün und ganz anders ist 🙂
      Liebe Grüße,
      Sabine

  7. ein schöner zoo! die tierischen bewohner haben es gut und es gibt, wenn man glück hat, viel zu sehen….wir waren neulich mit unserem besuch mal wieder im opel-zoo in königstein…da ist es ähnlich…nicht ganz so groß aber toll angelegt.
    liebe grüße und ein schönes wochenende
    mickey

  8. Das ist ja wirklich ein schöner Zoo! Ganz tolle Fotos hast du mitgebracht!
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Mary

  9. Von dem Zoo habe ich auch schon viel gehört und deine wundervollen Bilder machen direkt Lust dorthin zu fahren. Ich bin auch auf deine weiteren Ausflugstipps gespannt.
    LG Karin

  10. Das hört sich ja nach einem perfekten Ausflugsziel an!!! Wow!!!!!!!! Ein wunderschöner Zoo! Deine Fotos sind großartig! Das Ausflugsziel kommt auf meine Liste für Freizeitaktivitäten und Ausflüge. Ein wunderbares Wochenende und einen guten Start in die neue Woche… Michaela 🙂

  11. Was für ein toller Zoo, da haben die Tiere wirklich mal richtig Platz.
    Danke für’s virtuelle Mitnehmen auf den Ausflug und das zeigen der herrlichen Bilder
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart.
    Armida

  12. Das ist wirklich ein toller Zoo!
    Ich war letzte Woche im Safaripark und sehr enttäuscht, dass der hauptsächlich aus Fahrgeschäften und Imbissbuden besteht. Der Anteil der Tiere ist eher gering.
    Aber dein Tipp ist wirklich ein toller Tipp!

    Lieben Dank übrigens für deinen Besuch & deine Worte, ich habe mich sehr gefreut!!

    Hab‘ einen schönen Tag und liebe Grüße … Frauke

  13. Das sieht nach einem ganz tollen Ausflug aus. Wir wollten dieses Jahr eigentlich nach Hagenbecks in den Zoo, haben es aber nur in einen kleinen Zoo in der Nähe geschafft. Ich finde es toll, dass viele Zoos langsam auf diese Wassergräben umsteigen und so die häßlichen Gitter wegkommen. In den USA war das schon vor 15 Jahren so und man konnte die tollsten Bilder machen. Hier wird es zum Glück auch immer mehr 🙂

    Liebe Grüße und bis bald, Tanja

Schreibe einen Kommentar zu Lieblingsstück4me Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden