Schokoladen Liebe…

Mhhh, Schokolade – lecker! Und für all diejenigen, die es auch gerne schokoladig mögen, gibt es als köstliches Sonntagssüß eine meiner Lieblingstorten! Denn um dieses Rezept wurde ich vor kurzem gebeten, weil sie einfach himmlisch schmeckt…

Scho 1

Das wird gebraucht:
100 gr fein gemahlene Mandeln, 4 frische Eier, 100 gr Zucker, 125 gr geriebene Schokolade (Zartbitter), 1 TL Backpulver, Backpapier und etwas Fett für die Form

Scho 2

Für das Topping braucht man außerdem 1 kleines Glas Preiselbeeren, 400 gr Schlagsahne, 1 Packung Sahnesteif, etwas Kakaopulver (Kaba, Nesquik o.ä.) sowie 100 gr Zartbitterschokolade

Scho 3

So wird’s gemacht:
In einer Rührschüssel mixt man zuerst die Eier mit dem Zucker. Dieses schlägt man so lange mit dem Mixer auf, bis die Masse schaumig ist und Blasen wirft. Anschließend hebt man vorsichtig 100 gr gemahlene Mandeln und einen TL Backpulver unter.

Scho 4

Nun reibt man 125 gr der Zartbitterschokolade möglichst fein. Wer eine Küchenmaschine oder ähnliches besitzt, kann die Schokolade auch damit reiben. Das geht schneller.
Die feinen Schokoraspeln gibt man in den Teig und rührt alles noch einmal gründlich durch.

Scho 5

Dann legt man den Boden einer großen Springform (Durchmesser 26 oder notfalls auch 28 cm) mit Backpapier aus und fettet den hohen Rand ringsum gut ein. Den Teig einfüllen und bei 175° Grad ungefähr 30-40 Minuten backen.

Scho 6

Wenn der Tortenboden ganz ausgekühlt ist, bestreicht man diesen mit einer dünnen Schicht Preiselbeeren. Dann schlägt man die Sahne mit dem Sahnesteif auf. Kurz bevor diese steif ist, rührt man einige EL Kakaopulver (ACHTUNG: keinen echten Backkakao verwenden, der ist für diesen Zweck zu bitter!) unter.

Scho 7

Die genaue Menge hängt ganz davon ab, wie „schokoladig“ man diese haben möchte. Nochmals kurz aufschlagen und die Schokoladensahne gleichmäßig auf der Torte verteilen.
Ganz zum Schluss hackt man noch 100 gr Schokolade in kleine Stückchen und verteilt diese über der Sahne.

Scho 8

Ich wünsche Euch wieder einmal einen süßen Sonntag 🙂

Scho 9


urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

8 thoughts on “Schokoladen Liebe…

  1. Oh…das klingt super lecker…Kann man ja auch nächstes Wochenende backen… ;o) LG Lotta.

  2. gemachtes und gedachtes

    Liebe Sabine! Zuerst dachte ich bei dem Berenbild, es handele sich um Kirschen und dachte schon, nee, nix für mich. Aaber ein dünne Schicht Preiselbeeren in so einer Schoki-Wolke, das kann ich mir sehr gut vorstellen… 😉 !

    Liebe Grüße, Nicole

  3. Klingt ja super lecker und sieht auch so aus…
    Danke für das tolle und schnelle Rezept, solche sind immer sehr willkommen.

    Liebste Grüße,
    Edina.

  4. Was für ein Schoki- Traum!
    Ich liebe Schokolade,
    Und zudem eben diese( wird um die Ecke hergestellt
    Und man kann dort leckere Bruchschoki erwerben bzw.
    Bei Anmeldung selbst seine Lieblings- Schoki-Mischung
    Herstellen) und nun auch diese traumhafte Rezept!
    Süße, sonnige Grüße zu Dir, Steffi

  5. Guten Morgen liebe Sabine,
    das klingt traumhaft lecker und wird bei nächster Gelegenheit ausprobiert.
    Darauf freue ich mich schon 😉 – Danke für das Rezept
    Einen tollen Start in die Woche
    liebe Grüße
    Ute

  6. Oh wie lecker. Das ist doch genau das richtige für einen leckeren osterbrunch. Wird auf jeden Fall mal nachgemacht. Lg aus Kaiserslautern mickey

  7. Ich bin ja nun nicht wirklich ein Kuchen- oder Süßigkeitenfan und Schlagsahne ist mir ein Graus. Aber für Gäste als Nachspeise werde ich mir dieses Rezept auf jeden Fall speichern, die wissen eh, dass ich nicht mitesse, sondern lieber noch ein Glas Wein trinke. *hicks* LG Rebekka

  8. Schooookolade, wie schön! Ein tolles, einfaches Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden