Ein kleines Dankeschön / DIY

Einige von Euch wissen bereits, dass die Schule meiner jüngsten Tochter umziehen musste. Einer der Nachteile ist, das das Gebäude, in das die Schule für die nächsten Jahre ausweichen muss, fast 5 Kilometer vom jetzigen Standpunkt Ort entfernt liegt. Zu Fuß ist die Schule also für die Kinder nicht mehr erreichbar. Somit war die Aufregung und Gedränge am ersten Tag riesig und der Schulbus im Gegensatz dazu sehr klein.

Bus 1

Den Umzug und die damit verbundene Situation möchte ich hier nicht weiter thematisieren. Dennoch wollte ich Euch das kleine Dankeschön zeigen, was wir für den Busfahrer gebastelt haben. Ein solches Dankeschön oder Mitbringsel braucht man immer mal wieder und mit etwas Fantasie lässt sich dieses dem gewünschten Anlass entsprechend natürlich abwandeln.

Bus 2

Das wird gebraucht:
Ein leeren Marmeladenglas, etwas Seidenpapier, einen Holzspatel, ggf. Farbe und einen Pinsel, ein Foto oder ausgeschnittenes, für den Anlass passendes Motiv, Klebstoff, Schere, ein kleines Stück Tonkarton, Kordel und ein paar Süßigkeiten zum Befüllen

Bus 3

So wird’s gemacht:
Zuerst wählt man das zum Anlass passende Motiv aus. In unserem Fall war es ein Foto vom Schulwegtraining. Daraus wollten wir ein „Straßenschild“ basteln. Damit es realistischer aussieht, haben wir den Spatel mit weißer Farbe bemalt.

Bus 4

Dann schneidet man das Motiv aus. Um dies zu stabilisieren benötigt man ein passendes Pendant aus Tonkarton. Das ausgeschnittene Motiv kann man dafür auf den Karton legen und vorsichtig mit einem Bleistift den Umriss aufzeichnen.

Bus 5

Anschließend bestreicht man das Motiv auf der Rückseite mit Kleber, legt das obere Ende des Spatels hinein und drückt dann als Rückseite die ausgeschnittene Tonkartonhälfte dagegen.

Bus 6,5

Damit der Beschenkte nicht gleich sieht, was im Glas zu finden ist, habe ich dieses mit Seidenpapier ausgekleidet. Nun kann das Glas mit Süßigkeiten befüllt und mit dem Deckel verschlossen werden. Jetzt platziert man das gebastelte Schild vor dem Glas, wickelt etwas Kordel darum und knotet diese zusammen.

Bus 6
In unserem Fall habe ich noch ein selbstgemachtes Etikett mit dem Schriftzug „Danke“ daran befestigt.

Bus 7

Wie jeden Dienstag tummeln sich bei Anke weitere, kreative Ideen!


urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

28 thoughts on “Ein kleines Dankeschön / DIY

  1. Sabine, die Idee ist der Hit!
    Originell und wunderschön verarbeitet…
    Wie schön, dass Du so aufmerksam bist.
    Der Busfahrer hat sich sicherlich sehr
    Gefreut und kaum mit so etwas tollem und leckeren
    Zugleich gerechnet!
    Die Idee muss ich mir unbedingt merken, Danke!
    Liebe Grüße zurück in die Ferne zu Dir!
    Steffi

  2. Was für eine nette Idee. Busfahrer müssen, wie auch die Kinder, meist ja echt
    starke Nerven haben! So ein kleines Mitbringsel istt wirklich eine tolle Geste!
    Liebe Grüße
    Daniela

  3. Liebe Sabine,

    auch wenn der Umzug an sich keine schöne Sache ist, so ist das ausgefallene „Danke“-Glas aber eine tolle Sache! Und so eine nette Art „Danke“ zu sagen! Das kam bestimmt richtig gut an, oder?

    …und dass ich sowieso ein großer Freund von „Geschenken im Glas“ bin , brauche ich ja nicht mehr zu erwähnen, oder ;)?

    Hab einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  4. eine ganz wunderbare idee, über die sich euer busfahrer sicher mächtig gefreut hat

    lg anja

  5. Was für eine tolle Idee! Als Busfahrer kann man Nervennahrung ja immer gut gebrauchen.
    Liebe Grüße, Änni

    • Sabine Sabine

      So habe ich es noch gar nicht gesehen, aber du hast sicher recht.
      Somit war die Ideen dann doppelt gut 🙂
      LG
      Sabine

  6. Das ist ja eine großartige Idee!!! Ich bin total begeistert! Da muss man erst mal drauf kommen. Der Busfahrer war bestimmt total hin und weg – oder?! Echt super! Ganz liebe Grüße …MiME

  7. Was für eine nette Idee…, wegen Winterfrost-Autourlaub fahre ich zz. auch (Schul)bus und empfinde die bereits nach einem Drittel der Strecke eintretende Überfüllung als Tortur für die stehenden Kinder, andere Menschen und den Fahrer selbst auch… Aber die Kapazität der zur Verfügung gestellten Busse scheint sich am Durchschnitt der Mitfahrer zu bemessen – neulich war ich abends der einzige Fahrgast…, in einem Riesenbus… Lieben Gruß Ghislana

  8. Was für ein wunderbares und liebevolles Dankeschön! Und ein Hoch auf euren Busfahrer 🙂 Lieben Gruß von Lena

  9. Wirklich toll, das Glas! Danke fürs Zeigen und Teilen!
    Liebe Grüße, kik

  10. Eine hübsche Idee für so viele Anlässe. Danke für die Anregung. LG Rebekka

  11. Hallo Sabine,
    was für eine schöne Idee! Super einfach und schnell gemacht und doch so schön!
    Danke für den Tipp!
    Viele Grüße
    Sabine

  12. Da wird sich der Busfahrer aber freuen! Das Glas ist so liebevoll aufgehübscht und dann noch mit Nervennahrung befüllt! Einfach Klasse!
    LG und eine kerative Woche
    Johanna

  13. ganz schön weit geworden, der schulweg… ein superbes dankeschön an den herrn busfahrer – da passt er bestimmt doppelt so gut auf die kleinen auf!
    liebste grüße

  14. Hallo Sabine,
    das gefällt mir sehr gut!!!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

  15. Das ist aber eine schöne Idee und erst die Umsetzung! Da hat sich der Busfahrer sicher darüber gefreut.
    Liebe Grüsse Kleefalter

  16. Eine ganz liebe Geste und so liebevoll und schön gemacht! Toll, da freut sich der Busfahrer ganz sicher.
    Liebe Grüße
    Ute

  17. Renate K.

    Liebe Sabine,
    das habt ihr wunderschön gemacht und eine wirklich nette Geste !!
    Gefällt mir super gut *DANKE* für`s zeigen ;o)
    <3liche Grüße von Renate

  18. Ooooooch, du bist ja nett, was für eine schöne Idee!!!!!!!!

  19. liebe sabine, als (schul)busfahrer kann man sicher immer mal ein bisschen nervennahrung brauchen… was für eine tolle idee! bestimmt hat der gute sich sehr gefreut.
    lg mickey

  20. Ach wie schön! Eine klasse idee mit sicherlich großem Effekt – toll 😉 da hat sich bestimmt jemand riesig gefreut 😉 ♡allgäuerliebste Grüße von Saskia

  21. Liebe Sabine,
    da hat sich der Busfahrer doch bestimmt gefreut oder?
    Also wenn ich dein tolles Dankeschön bekommen würde, wäre ich total glücklich! Sieht klasse aus!

    Liebe Grüße
    Jenny

  22. Das ist ja wirklich eine schöne Idee, gerade weil man dafür auch alles immer so einigermaßen im Haus hat!
    Grüße zu Dir da,
    Nike

  23. Liebe Sabine,
    von der schönen Umsetzung mal ganz abgesehen, finde ich ganz wunderbar, dass Du an die Menschen denkst und niemanden für selbstverständlich hältst.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina, alles Liebe und Gute für Euch

  24. Liebe Sabine,
    was für eine geniale Idee! Das wird sich der Busfahrer aber gefreut haben über so ein schönes und liebevoll gebasteltes Geschenk!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben schon mal ein schönes Wochenende!
    GLG Tanja

  25. Oh, was für eine schöne Idee, das wird den Busfahrer sehr gefreut haben! Ich hoffe, die Schulbus-Problematik hat sich ein wenig entspannt…LG und ein schönes Wochenende! Lotta.

  26. Liebe Sabine
    Vielen Dank für deinen Kommentar.
    Wie ich freue mich immer wieder von deinen kreativen Ideen zu lesen (obwohl ich zur Zeit ein wenig im Rückstand bin mit Lesen, aber das werde ich nachher nachholen und mich durch deine Beiträge lesen :-)).
    Dein Geschenk ist so schön umgesetzt: mir gefallen die einfachen aber zugleich originellen Dinge, die du immer wieder der Situation entsprechend zauberst.
    Also meine Liebe, dann freu ich mich jetzt auf deine weiteren Post, die du die letzten Tage geschrieben hast.
    Liebe Grüsse
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden