Adventskalender & Co.

Was wäre die Weihnachtszeit ohne einen Adventskalender? Für viele sicher undenkbar, denn dieser gehört einfach dazu. Allerdings kann man beim Packen der zahlreichen Päckchen schon ins Schwitzen geraten. Vor allem, wenn es so viele sind wie bei uns. Somit an dieser Stelle einige Ideen, Gedanken & Anregungen:

Adventskalender 0

* Auch wenn der ein oder andere nun schmunzeln muss – das Thema Adventskalender habe ich das ganze Jahr über im Hinterkopf. Das erspart mir jede Menge Stress! Immer wenn ich unterwegs bin oder beim Einkaufen etwas Schönes entdecke, greife ich zu, denn das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt. So wandern Monat für Monat nette Kleinigkeiten in eine große Kiste, die sich bis November reichlich füllt. So brauche ich kurz vor Dezember nicht erst los zu zuziehen um 5 x 24 Päckchen zu organisieren und für jeden etwas Passendes zu finden, sondern habe alles bereits parat!

Adventskalender 1

* In der Regel hängt unser Adventskalender bereits Mitte November. Zum einen entspannt dies die Vorweihnachtszeit und zum anderen genießen alle den Anblick. So lohnt sich die Mühe und von der netten Deko hat man auf diese Weise auch länger etwas.

* Für unseren Kalender habe ich seinerzeit in einer Weberei Leinensäckchen bestellt. Das schlichte Leinen kann man ganz wunderbar mit Holzsternen oder bunten Bändern verzieren und die jedes Jahr aufs Neue nutzen. Das spart Zeit, Geld und auch die Umwelt freut es, wenn kein Verpackungsmüll anfällt.

Adventskalender 2

* Überraschungen & kleine Heimlichkeiten sind in der Weihnachtszeit für jeden schön. Wie wäre es die Anzahl der Kalendertürchen auf alle Familienmitglieder aufzuteilen, so dass jeder jedem im Laufe der 24 Tage eine kleine Freude macht? Jeder freut sich über seine Päckchen und darf selbst auch den anderen eine Freude machen. Und zu guter Letzt verteilt sich die Arbeit auf mehreren Schultern.

* Wie wäre es zur Abwechslung mal mit folgender Idee: Statt einem Kalender mit 24 kleinen Päckchen gibt es alternativ 4 größere Geschenke, die jeweils zu den Adventssonntagen ausgepackt werden dürfen.

Adventskalender 3

* Wenn ich an Weihnachten zurückdenke, erinnere ich mich sehr gerne an Lesestunden auf dem Sofa. Für alle, denen es geht wie mir, ist vielleicht ein Adventskalender in „Buchform“ das Richtige. Gemütlich bei Kerzenschein, kuschelig in eine warme Decke gepackt sitzen alle Beisammen, genießen einen heißen Kakao und ein paar selbstgebackene Kekse. Dabei kann man dann täglich einer schönen Geschichte oder einem Weihnachtsmärchen lauschen…
Dies muss nicht ein unbedingt ein spezielles Adventskalenderbuch sein, wie es sie heute auch zu kaufen gibt. Vielleicht darf sich reihum jeder eine Lieblingsgeschichte aussuchen, die vorgelesen wird?

Adventskalender 4

* Die Weihnachtszeit ist für mich mit viel Gemütlichkeit verbunden, die ich gerne mit meiner Familie verbringe. So kann man die Päckchen eines Adventskalenders auch mit Ideen für gemeinsame Aktionen füllen: Ein Spielnachmittag, ein gemeinsamer Spaziergang im Wald, ein Ausflug auf einen schönen Weihnachtsmarkt, ein entspannter Nachmittag mit Vorlesen bei Kerzenschein, gemeinsames Plätzchenbacken, einen Tannenbaum besorgen, das Haus gemeinsam schmücken, weihnachtliche Basteleien, der Besuch einer weihnachtlichen Ausstellung, ein Theaterbesuch u.v.m. Das alles macht die Weihnachtszeit zu etwas ganz Besonderem und in dem Fall dann auch den Adventskalender!

Wie haltet Ihr es denn mit Euren Adventskalendern? Ich bin sehr gespannt 🙂

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

12 thoughts on “Adventskalender & Co.

  1. Liebe Sabine,
    auch bei uns hängen schon die Leinensäckchen! Ich habe es tatsächlich gestern Abend schon geschafft, normalerweise immer erst am 30.11. …
    Und auch ich mache es so, dass ich während des Jahres schöne Kleinigkeiten sammle. Ganz gern auch aus dem Urlaub, so werden im Dezember schöne Erinnerungen wach!
    Herzliche Grüße
    Susanne

  2. liebe sabine,
    erst einmal – so so herzlichen dank! was für eine tolle überraschung in der post!!! wir werden es genießen!
    zum adventkalender: inhalt ist jedes jahr derselbe: 24 glasengerl, seit wirbelwinds erstem weihnachten. mehr dazu kannst du bald bei stylingfieber lesen, sonst verrat ich jetzt zuviel. heuer ist das außenrum recycled – pappbecher, die übriggeblieben sind – da sind die glasengerl sicher drin aufgehoben. eine adventgeschichte jeden tag hat schon in meiner kindheit tradition gehabt, die führen wir auch weiter.
    es soll ja die wunderbarste zeit im jahr sein – daran erinnere ich mich selbst immer wieder, wenn die ideen zuviele und die zeit zuwenig wird – vielleicht da und dort etwas weniger, dafür gemütlich und besinnlich 😉
    liebe sabine – einen wundervollen, gemütlich-besinnlichen advent auch für euch!
    alles liebe
    dania

  3. hübschmadamchens adventkalender ist endlich fertig; das füchslein bekommt einen türchenöffnerkalender. wir handhabens so, dass am wochenende immer etwas größeres drinnen ist, das mit einer gemeinsamen aktivität verbunden ist. 5 x 24, das klingt für mich nach einer unschaffbarkeit. wieder einmal verneige ich mich in bewunderung.

  4. Ein toller Adventskalender!!! Ich mag Leinen, das sieht bestimmt hübsch aus! Ich habe heuer leider keinen gemacht. Aber ich hab´s mir für nächstes Jahr fest vorgenommen!
    Liebe Grüße
    Angela

  5. Liebe Sabine
    Bin schon gespannt wie deine Säcklein aussehen. Wo habt ihr denn die vielen Adventskalender alle hängen?
    Ich halte auch immer mal wieder durchs Jahr Ausschau nach geeigneten Dingen. Daneben gibt es jedes Jahr immer wieder viele Gutscheine für Rätsel, Geschichten, Rückenstreicheln, Mittagessen wünschen etc.
    Liebe Grüsse
    Sarah

  6. Tanja von Zuckersüße Äpfel

    Hallo liebe Sabine, unseren Kalender, bzw.den meiner Kleinen, hast Du auf meinem Blog ja sicher gesehen. Im letzten Jahr war dort noch kleines Spielzeug mit drinnen, aber meine Kleine war immer enttäuscht, wenn nichts zum Naschen da war. Dieses Jahr ist er daher süß gefüllt. Ich bin gespannt auf Deine Säckchen, die Schilder sehen schon mal richtig klasse aus 🙂 Und bei Deinen Kids hast Du sicherlich viel zu füllen 🙂

    Liebe Grüße, Tanja

  7. Liebe Sabine,
    alles wunderschöne und nachahmenswerte Ideen! Da ich keine Kinder habe, habe ich in den letzten Jahren auch für niemanden einen Adventskalender gemacht, aber dieses Jahr bekommt meine Liebste einen und sie weiß es noch gar nicht! Ein Drittel ist mit Schokolade bestückt, am ersten wünsche ich uns eine schöne Vorweihnachtszeit zu zweit, dazwischen gibt es kleine Geschenke, die allerdings nicht in die Streichholzschachteln passen, die sie aber unterm Kopfkissen usw. finden wird – der entsprechende Zettel ist dann am jeweiligen Tag im Schächtelchen. Am 24. gibt’s das „größte“ Geschenk: eine Einladung in ein Restaurant während der Weihnachtsferien. Einige Schächtelchen sind noch leer, aber da fällt mir sicher noch was ein. Ich werde den Adventskalender am Samstag auf dem Bücherregal aufbauen und freue mich, Sandies Gesicht zu sehen, wenn sie jeden Tag ein Schächtelchen öffnet.

    Ich wünsche dir und den deinen eine wundervolle Adventszeit!

    LG
    Rebekka

  8. ich muss noch die säckchen befüllen. zwei sind schon fast fertig. ich schaffe es!
    ich liebe die vorweihnahctliche zeit auch sehr, mit vorlesen, basteln, backen, kerzen anzünden, besuch. ein wunderschöne zeit, die letzten tage im jahr noch mal zu genießen. lg,éva

  9. Ich liebe Adventskalender!!! Als wir noch keine Kinder hatten, durfte sich mein Mann über einen eigens befüllten Kalender freuen…Seit Jahren sind aber nun die Kinder dran. Als Kind durfte ich immer nur jeden 3. Tag ein Päckchen abschneiden…das fand ich irgendwie doof…;-) Meine Kinder nun bekommen jeden Tag ein Päckchen befüllt…und ich schaue dann auch mindestens ab September nach Kleinigkeiten, die ich hineinpacken kann. Für mich selbst gibt es jedes Jahr einen Papierkalender…ich liebe Papierkalender!!!! Außerdem habe ich dieses Jahr von meinem Mann einen Teeadventskalender geschenkt bekommen. Ein schönes erstes Adventswochenende! LG Lotta.

  10. Liebe Sabine,
    Leinensäckchen gefallen mir sehr gut- ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schön und liebevoll du sie gestaltest.
    Meine Tochter ist schon groß und außer Haus- aber sie bekommt noch immer einen Adventskalender. Leztes oder vorletztes Jahr meinte „oh schön- ich dachte schon ich bin zu alt dafür“ 🙂 Als sie kleiner war haben wir uns immer abwechslungreiche Inhalte einfallen lassen. Auch mit Aktivitäten- wie z.B. eine Waffel auf dem Weihnachtsmarkt, ein Spaziergang mit Winterpicknick….. und einmal haben mein Mann und ich eine Geschichte geschrieben, in der wir alle vorgekamen. Jeden Tag war ein Kapitel im Kalender- ach das war schön! In diesem Jahr habe ich einen Sternenkalender gebastelt mit Inhalten wie selbstgemachte Lotion Bars , Duschtabs und Lippenpflege, Naschereien, Gewürze und Kleinigkeiten vo denen ich denke dass sie die mag. Seit ein paar Jahren bekomme ich auch von ihr immer einen Adventskalender- ist das nicht superlieb 😀
    Einen wunderschönen gemütlichen 1. Advent
    und liebe Grüße
    Ute

  11. Das nenn‘ ich mal Management!
    Wer so bedacht vorgeht, kann nur Freude schenken…
    Nächstes Jahr, wenn
    das Menschlein es besser begreift, werde ich den Adventskalender mit
    gemeinsamen kleinen Aktionen bestücken!
    Dieses Jahr habe ich kleine Schokolädchen gewählt,
    dass versteht er *grins*…
    Für meine 4 Patenkinder gibt es jedes Jahr, zu den Adventssonntagen, ein
    kleines Päckchen – wie der Vorschlag von Dir!
    So, nun werde ich noch schnell, den Adventskalender füllen…

    Einen schönen 1. Advent und viel Freude mit den Adventskalendern,
    Liebe Grüße an Dich und Deine Familie, Steffi

  12. du liebe güte… ;-), die idee auch „immaterielle“ überraschungen zu verschenken, finde ich sehr schön. wir hatten früher als kinder papierkalender mit türchen, abwechselnd durften wir sie öffnen (vier kinder…), und waren glücklich! manchmal hielt die mutter den kalender vors fenster, dann leuchteten die kleinen bildchen. wohin wandert das inzwischen alles nur…? – insofern ist zeit zu verschenken für gemeinsame erlebnisse wirklich gut. fand ich neulich auch mal einen link auf facebook… – hab du mit deinen lieben eine schöne ruhige adventszeit und genieße sie. lieben gruß ghislana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden