Mein 12. Blick im April

Und wieder ein ganzer Monat um und somit an der Zeit für meinen 12. Blick. Am besagten Morgen zeigte sich die Sonne von ihrer besten Seite. Und diese sorgte in der letzten Woche ja nicht oft für Sonnenschein und gutes Wetter…

12 Blick 1 April

Wie praktisch, dass genau an diesem Tag der Kindergarten ausfiel. Meine jüngste Tochter geht glücklicherweise recht gerne spazieren und als ich sie beim Frühstück fragte, ob sie Lust hat mit raus zu gehen, nickte sie gleich begeistert mit dem Kopf, wunderbar! Nach dem Motto „Morgenstund hat Gold im Mund“ haben wir uns in aller Frühe auf den Weg gemacht. Und das bei herrlich blauem Himmel und wirklich sattem Sonnenschein, wie es ihn seit Wochen (gefühlt waren es eher Monate!) nicht gegeben hat. Vor allem haben wir uns über die milden Temperaturen gefreut, mit denen sich der Frühling hier langsam bemerkbar macht. Denn so konnten wir die Winterjacken getrost zu Hause lassen und den Frühjahrspaziergang am Morgen in langärmligem T-Shirt und Weste genießen.

12 Blick 1 Gesamt

Bei meinem 12. Blick, der ja eigentlich erst mein 4. Blick in diesem Jahr ist, war die gesuchte Stelle schnell gefunden. Trotz wunderbar blauem Himmel ist so richtig viel Frühlingshaftes „Grün“ noch nicht zu erkennen. Vor allem im Vergleich zum Vormonatsfoto im März. Ich hatte schon gefürchtet das falsche Bildmaterial ausgesucht zu habe, da es dem März Blick zum Verwechseln ähnlich sieht…

12 Blick 2 April

Auch auf dem weiteren von mir gewählten 12. Blick ist lediglich der „Schnee“ verschwunden. So wunderbar der geheimnisvolle Blick durch das Guckloch auch ist – die frühe Morgenstund´ taugt hier nichts, da es dort um diese Tageszeit einfach viel zu dunkel ist und der so herrlich blaue Himmel hier einfach keine Chance hat. Außerdem ist mir dann zu Hause aufgefallen, dass ich mir versehentlich den Blickwinkel von März gemerkt hatte und somit wieder nicht richtig stand um das Foto zu machen…

12 Blick 2 Gesamt

Unterwegs habe ich sogar ein paar Fotos für die liebe Raumfee Katja eingefangen, die so schöne Himmelsbilder im Moment sicher sehr gut brauchen kann!

Himmel April 2

In jedem Fall haben wir den morgendlichen Ausflug genossen, weil man den Frühling richtig riechen, hören und an einigen Stellen auch endlich sehen konnte!

Himmel April 1

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

23 thoughts on “Mein 12. Blick im April

  1. Ja, zum 12tel Blick vom März ist wirklich kein wesentlicher Unterschied zu sehen. Bei uns beginnen nun endlich die Bäume auszuschlagen, was man aber auch bei meinem 12tel Blick noch nicht erkennen kann. Ich kämpfe derzeit immer noch mit dem Hochladen meiner HP…warum können die Experten nicht auch für Frauen verständliche Anweisungen schreiben….LG Lotta.

  2. Ich bin ganz überrascht, dass sich im letzten Momat nichts Wirkliches an deinen Bäumen geändert hat… und dein Himmel – so schöne Schäfchen!

    • Sabine Sabine

      Ja, ich war es auch und habe mehrfach nachgeschaut ob ich nicht das falsche Bild hatte. Aber am Schatten und den Wolken, die auf dem April Bild hinter den Bäumen durchscheinen, sieht man den klitzkleinen Unterschied 🙂
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Sabine

  3. Schöne Bilder! Die Gucklochbilder sind originell!
    Liebe Wochenendgrüße!

  4. Das rostige Guckloch ist was ganz Besonderes. Auch die Aufnahme mit dem Kamin finde ich sehr gelungen. Echt schön!
    Liebe Grüße
    Sonja
    P.S. Das Grün kommt schon noch! 😉

  5. Samrita

    Wunderschöne Bilder, die Du hier zeigst. Das Licht bei der Baumgruppe ist sehr schön festgehalten. Und das Grün wird sich auch bei Dir noch zeigen 😉
    Liebe Grüsse aus dem schon grünenden Baden Württemberg

  6. Liebe Sabine, danke für deinen lieben Kommentar! Ich bin auch erstaunt, wie unterschiedlich sich die Vegetation in verschiedenen Gegenden entwickelt hat. Aber das ist das Großartige am 12tel Blick, und ich bin froh, dabei zu sein. Ein echter Erfahrungs- und Kontaktzuwachs!
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

  7. Hallo du Liebe,

    erstmal ganz ♥lichen Dank für deinen lieben Kommentar (hab mich ganz, ganz arg gefreut)!
    Deine Bilder sind so wunderschön, nur leider zeigt sich das Grün auch bei uns nicht so wie es eigentlich zu dieser Jahreszeit sein sollte, aber das wird bestimmt noch!!

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

  8. Also, die Lochperspektive ist der Hammer, sehr originell. Bin schon gespannt, wie sich der Durchblick im Jahr verändern wird!
    Dir ein schönes Wochenende!
    Deine Nicole

  9. Ach herrje, ich und Kopfrechnen! Na, es hat ja geklappt!
    Danke für deinen Kommentar bei mir!
    Bei dir bzw. deinen Bäumen hat sich ja auch einiges getan, kleine feine Unterschiede sind doch zu sehen! Das Guckloch-Bild finde ich ganz toll, sehr spannend!
    Viel Spaß mit dem Frühling!
    LG, Ulrike

  10. Dein Schornsteinhimmel gefällt mir ausgezeichnet gut und das ganze wird dann noch von deinem wunderschönen 12tel-Loch-Blick getopt! TollTollToll 🙂

    Liebste ☼-Grüße
    Franse

  11. Liebe Sabine,

    das Grün wird kommen! Dein Maibild wird es zeigen, ganz sicher!!! Hier gibt es – besonders im Wald oder an schattigeren Plätzen auch noch ganz winterlich kahle Stellen. Unsere Hofhecken fangen gerade an zu sprießen, die Bäume sind aber auch noch alle ohne aufgebrochene Knospen. Da braucht es noch ein paar warme Tage. In diesem Sinne, ich schicke Dir einen warmen Frühlingswind und freue mich auf Deinen grünen Mai… herzliche Grüße, Marja

  12. Liebe Sabine,
    das Gucklock, eine geniale Idee. So ein Ausschnitt vom Wald macht Lust auf mehr, wobei ich erwartete hätte dass auf dem Waldboden nun ein paar Blümchen stehen, dieses Jahr scheint vieles anders zu sein.
    herzlich Judika

  13. Hach, der Blick durch das rostige Tor ist was Besonderes ;-), und die Bäume auf deinem großen 12tel Blick (Buchen?) brauchen halt noch ein bisschen, aber pass auf, bald „platzt“ es! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das mit dem 20. nicht so genau nehme, bin meist mindestens 2 x unterwegs zum 12tel Blick, je nach Laune und Wetter und vor allem – Zeit ;-). Lieben Gruß Ghislana

  14. Hallo 🙂

    beim ersten Bild ist der Unterschied zwischen März und April jetzt noch nicht so groß,
    aber bei Deinem zweiten Bild ist schon mehr – bzw. weniger Schnee 😉 – zu sehen *lach*

    Bin zum ersten Mal hier zu Besuch und ich muss sagen, das Bild mit dem „Guckloch“ finde ich genial gewählt 🙂

    Lieben Gruß
    Björn 🙂

  15. ja märz und april sind wie zwillinge 😉 vielleicht ende des monats noch mal versuchen? ich warte ja immer bis zum schluss …

    liebe grüße . tabea

  16. Klasse Motivwahl ! Super Bilder, Super Collage – Richtige Fotokunst. Gefällt mir sehr, danke für deinen Kommentar bei mir. LG Anke

  17. Der Lochblick ist ja eine tolle Idee. So eine Schlüssellochperspektive ist immer eine spannende Angelegenheit. Bin gespannt, wie’s weitergeht. LG Aqually

  18. WOW – diese Lochbilder sind ja toll – dass stell ich mir total spannend für die nächsten Monate vor, da das Metall je nach Lichteinfall auch anders aussehen wird, das Moos abtrocknet etc…nächsten Monat werden wir unser grünes Baumwunder erleben, bestimmt!! :))
    Liebe Grüße, Anette

    • Sabine Sabine

      Liebe Anette,
      ich lass mich überraschen, fürchte aber das dem nicht so ist, da die Stelle mitten im Wald ist und nur selten Sonne hin- bzw. durchkommt. Dafür habe ich schonmal Rehe erspäht, die Kamera jedoch nicht dabei gehabt…
      Liebe Grüße,
      Sabine

  19. Noch ist vielleicht keine Veraenderung zu erkennen, aber ich koennte wetten, naechster Monat um diese Zeit ist das Gruen geradezu explodiert. Bin gespannt!

  20. Danke, für deinen lieben Kommentar!
    Mit der technischen Seite des Bloggens bin ich nach wie vor ein wenig überfordert. Immer wieder stell ich mal was um – und weiß eigentlich nicht so recht was es bewirkt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden