Bunte Buchstaben am Band

Der nächste Geburtstag stand vor Kurzem ins Haus. Von Tochter Nummer 3 musste ich mir schon etwas Gemecker anhören, da die selbstgemachte Wimpelgirlande von Tochter Nummer 4 unser Wohnzimmer immer noch ziert… Sie gefiel eben allen so gut. Und weil der Frühling sich zu der Zeit draußen noch immer nicht so recht zeigte, fand ich die bunte Girlande als bunten Augenfang ganz nett. Zumindest machen mir die bunten Farben immer gute Laune!
Dennoch ließ ich die Wimpel natürlich ganz schnell aus dem Wohnzimmer verschwinden, da jedem meiner Kinder seine eigene Geburtstagsdeko zusteht. Mit bunten Partygirlanden kann ich Tochter Nummer 3 nicht mehr kommen – das ist ja mit 15 vollkommen uncool. Also grübelte ich über eine passende Dekoration und habe mir folgendes überlegt:

Buchstabengirlande 3

Das wird gebraucht:
Baumwollstoff, Stoff- und Zickzackschere, Satinband, Nähgarn, Stecknadeln, Nähmaschine, Tonkarton oder dünne Pappe, Stoffkreide, Klebstoff, Karopapier, Papierschere und einen Bleistift

Buchstabengirlande 1

So wird’s gemacht:
Zuerst habe ich mit Bleistift den Namen meiner Tochter auf das Karopapier gezeichnet. Anhand der Karos lässt sich ganz gut abzählen wie groß die Buchstaben sein sollten und auch im Vergleich sehen, das die vorgemalten, Buchstaben von der Größe her in etwa zusammenpassen. (Die Buchstaben sind bei mir ohne Aufhängung ca. 16 cm hoch). Die Buchstaben habe ich auf den Karton geklebt und ausgeschnitten. Pro Buchstabe habe ich einen Stoff gewählt, doppelt gelegt und mit Stoffkreide und einer Nahtzugabe von ca. 1 cm den Umriss darauf gezeichnet. An dem Außenrand schneidet man den Stoff aus, steckt den Kartonbuchstaben ins Innere um diesen stabil zu halten und steckt von Außen die Kanten zusammen. Wenn man mit allen Buchstaben so vorgegangen ist, schaut man vor dem Nähen wie lang die Aufhängung sein soll und schneidet das Satinband in die gewünschte Länge. An jeden der Buchstaben heftet man mittig, in die obere Kante das Band, so dass es eine Schlaufe ergibt und vernäht alles möglichst dicht am Kartonrand entlang. Die offenen Stoffenden schneidet man nach dem Nähen mit einer Zickzackschere rundum ab, so dass ein pfiffiger, gezackter Rand entsteht.
Ist der gewünschte Name mit allen Buchstaben fertig, kann man diese einfach auf eine Schnur fädeln und als Namensgirlande nutzen. Ebenso gut kann man diese ans Fenster hängen, an der Zimmerdecke befestigen oder wenn die Buchstaben etwas kleiner sind, auch einen Strauch damit schmücken.

Buchstabengirlande 2

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Die Idee schicke ich zum Creadienstag wo es ganz viel Kreatives zu finden gibt!

24 thoughts on “Bunte Buchstaben am Band

  1. Süß, absolut süß! Ein hübscher Blickfang!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag!
    Sonja

  2. Tanja

    Eine so schöne Idee, ganz einfach und doch so wirkungsvoll. Das liebe ich ja 🙂 Die werde sich sicherlich mal nachmachen.

    Liebe Grüße, Tanja

  3. Superschön! Werde ich sicher mal nachmachen 😉
    Liebe Grüße, Änni

  4. Dein Blog ist so schön fröhlich, man fühlt sich direkt wohl!
    Die Buchstaben gefallen deiner Tochter sicher gut, in dem Alter habe ich den Titel meines Lieblingslieds in großen Buchstaben an eine Wand im Kinderzimmer gepinselt!

    LG Vera

    • … oder Jugendzimmer, Kinderzimmer ist ja eigentlich schon nicht mehr passend!

  5. Die sieht echt süß aus! Könnte ich mir auch vorstellen….! LG

  6. Die sieht ja toll aus! Will ich auch schon ewig machen…wie so vieles!
    Und…Taschen nähen ist gar nicht so schwer…EINFACH MACHEN ist meine Devise!
    Viele Grüße
    Sabine

  7. Liebe Sabine,
    was für eine schöne Girlanden-Variation – und total zeitlos. Daran wird sich N*le sicher noch lange freuen.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

  8. Was für eine super tolle Idee, liebe Sabine…
    Mir gefällt der Stoff aus dem die Buchstaben entstanden sind super toll und die Idee sieht auf der Wand einfach originel und süß aus.

    Toll gemacht!

    GLG,
    edina.

  9. Tolle Idee! Das ist auch etwas für uns! V.a. können die Kinder ja mithelfen.
    Danke fürs zeigen!

    LG
    Petronella

  10. Mann o mann, da hast Du Dich aber wieder ins Zeug gelegt… Sehr hübsch! Das gefällt Deiner Tochter bestimmt! Ja, wenn man mit individuellen Sachen anfängt, muss man sie auch fortführen… Das erinnert mich sehr daran, wie ich meiner Tochter vor einigen Jahren den ersten Adventskalender selbst genäht habe. Etwas Anderes kam für mich gar nicht in Frage. Es war das allererste Mal, das ich mich an die Nähmaschine setzte. Und nachdem ich es irgendwie (und fluchend) geschafft hatte, lauter befüllbare Nikolausstiefel, Tannenbäume und Sterne zu nähen, war ich zwar stolz auf mein Werk und auf die Tatsache, dass auch ICH nähen kann (zumindest ansatzweise), aber auch sehr froh, dass ich es geschafft hatte.
    Und dann kam der Sohnemann… ; )
    Liebe Grüße, Nicole

  11. hallo liebe sabine,
    wieder eine ganz süße idee! wenn ich doch nur nicht mit meiner nähmaschine auf kriegsfuß stehen würde… 😉
    aber vielleicht versuch ich mich doch noch mal an so schönen buchstaben…

    ganz lieben gruß und noch eine schöne woche
    rebecca

    • Sabine Sabine

      Liebe Rebecca,
      also ich bin auch alles andere als eine Fachfrau was Nähmaschinen betrifft. Aber
      das mit den Buchstaben klappt wirklich gut, da die Naht und der Schnitt ja
      hier nicht Milimetergenau sein müssen – zum Glück!
      Liebe Grüße,
      Sabine

  12. lieben dank für deine antwort!
    ja du hast recht, es ist bestimmt nochmal einen versuch wert und der nähmaschine kann es nicht schaden mal entstaubt zu werden. 😉

    lg rebecca

  13. Die sind wirklich schön. Und schnell gemacht. Und mit dem Namen hast Du Glück gehabt 🙂 Quatsch, hast ihn ja ausgesucht 😀
    LG Judy

    • Sabine Sabine

      Liebe Judy,
      ja, das hast Du recht, aber die Namen meiner Kinder habe ich nicht in Hinblick auf´s Nähen ausgesucht 🙂
      Liebe Grüße,
      Sabine

  14. Hallo Sabine,
    echt schön umgesetzt, Deine Girlanden-Idee! Das sollte auch bei coolen Mädels im etwas anstrengenderen Alter gut ankommen 🙂

    lg, heiDIY

  15. Wie schön, tolle Idee… auch bestimmt prima zum Verschenken zum Kindergeburtstag… Liebe Grüße Ute

  16. Tolle Girlande, gefällt mir super!
    Danke für die Anleitung dazu, werde ich bestimmt bei nächster Gelegenheit nachmachen.
    Zum Glück habe ich auch ein Kind mit kurzen Namen. ^^

    LG
    Aline

  17. Liebe Sabine,
    sprachlos bin ich und habe eine Riesenfreude!!! Soooooo vielen herzlichen Dank dir!!! Ich bin schon ganz gespannt auf die Geschichten, muss mich allerdings noch etwas gedulden – die Kindergartenleiterin vom Wirbelwind hat’s in meiner Tasche gesehen und es sich gleich mal ausgeliehen 😉 Aber dann! Ich kann mir gut vorstellen, dass dem Wirbel die Geschichten gefallen werden, gerade abends vorm bzw. zum Zubettgehen erfinden wir nicht nur, sondern lesen auch gaaaaanz viel.
    Liebe, du bist einfach – wow – DANKE!
    Alles Liebe
    Dania

  18. Liebe Sabine,
    die Buchstabengirlande ist sooo schön geworden!
    Eine tolle Idee!
    Lieben Gruß,
    Tanja

  19. Sonja

    Ganz tolle Idee mit den Buchstabengirlanden.
    Auch die Farben der Buchstaben und des Satinbandes ist wirklich gelungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden