Gruselige Geschenkverpackung

Vor kurzem flatterte eine gespenstische Einladung zu einer Gruselparty ins Haus. Diese pfiffige Einladung hat uns so gut gefallen, dass wir uns kurzerhand eine passende, stimmungsvolle Verpackung für das Geschenk ausgedacht haben.

Gruselverpackung 0

Das wird gebraucht:
Eine leere 1 Liter Milchtüte, schwarzes Tonpapier, eine Schere, ein scharfes Bastelmesser, doppelseitiges Klebeband, schwarzes Seidenpapier, 1 weißes Blatt Papier, weißes Transparentpapier (ersatzweise Butterbrotpapier), einen weißen Buntstift, ein kleines Stück grauer Tonkarton, Klebstoff

Gruselverpackung 1

So wird’s gemacht:
Normalerweise wandern bei den meisten Leuten leere Milchtüten in den Müll. Nicht so bei uns. Seitdem meine Tochter im Kindergarten ein „Müllprojekt“ als Thema hatte, werden diese regelmäßig für spannende Upcycling Basteleien genutzt.

Gruselverpackung 2

Diesmal sollte die Tüte als Geschenkverpackung dienen und sich mit Hilfe von schwarzem Tonpapier in eine Gespensterburg verwandeln.

Gruselverpackung 3

Dazu klappt man oben erst einmal beide Ecken hoch und schneidet diese an beiden Seiten ab. Dann trennt man mit Hilfe der Schere den Deckel oben ganz ab.

Gruselverpackung 4

Nun legt man die Tüte auf das schwarze Tonpapier und zeichnet sich am besten mit dem weißen Stift die Vorlage auf, die man braucht um die Tüte darin „einzukleiden“.

Gruselverpackung 5

Dann klebt man auf alle 4 Ränder ein Stück doppeltes Klebeband, zieht diese ab und rollt die Milchtüte in dem Tonpapier ein. Als nächstes haben wir in den oberen Rand Burgzinnen geschnitten.

Gruselverpackung 6

Für das Burgtor und die Fenster ritzt man mit dem Bastelmesser kleine Öffnungen in den Karton. Das funktioniert am Besten mit Hilfe eines Erwachsenen, denn das Bastelmesser ist scharf und die Papier- und Kartonschicht recht dick.

Gruselverpackung 7

Von Innen werden alle Öffnungen seitlich mit doppelseitigem Klebeband versehen und jeweils etwas weißes Transparentpapier dahinter geklebt.

Gruselverpackung 8

Mit dem weißen Stift kann man noch ein paar Steine auf den Karton malen oder den Namen desjenigen notieren, für den das Geschenk gedacht ist.

Gruselverpackung 9

Natürlich dürfen auch ein paar gruselige Gespenster und Fledermäuse nicht fehlen. Diese habe ich per Hand vorgezeichnet und meine Tochter hat alles ausgeschnitten und mit Gesichtern versehen. „Mama, das macht so Spaß – ich will später eine Bastelausbildung machen!“ lautete ihr Kommentar beim Werkeln.

Gruselverpackung 10

Ein silberner Mond steckt noch am Rand und mit einer weiteren Schicht Klebeband haben wir oben schwarzes Seidenpapier festgemacht damit das Geschenk im Innern auch gut versteckt ist. Eine schwarze Schleife drum – fertig ist die perfekte Geschenkverpackung zur Gruselparty!

Gruselverpackung 11

Ab damit zu Kiddikram und Creadienstag, wo sich jeden Dienstag zahlreiche Ideen tummeln 🙂

Gruselverpackung 12

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

24 thoughts on “Gruselige Geschenkverpackung

  1. tolle verpackung, ist ja eigentlich schon ein geschenk an sich 🙂

    lg anja

    • Genau DAS kam mir auch in den Sinn. Kreative Verpackungen, bei denen man merkt, dass sich die schenkende Person Gedanken gemacht hat, sind einfach toll. Aber nun bin ich auch etwas neugierig darauf, was genau Paul denn nun als Geschenk bekam 😉

  2. Einfach genial, wie immer :)) Vielen Dank nochmal für die sehr schöne Idee!!!
    Ganz liebe Grüsse, nathalie

  3. Guten Morgen liebe Sabine,
    das ist ja total super geworden. Eine Bastelausbildung 😉 – hihi…..toll!
    Dann wünsche ich deiner Kleinen ganz viel Spaß auf der Gruselparty 🙂
    Liebe Grüße
    Ute

  4. Wirklich grandiose Verpackung, da braucht man ja gar kein Geschenk mehr!
    Schönen Dienstag wünscht Dir Katrin

  5. Wow, das ist ja eine tolle Idee…Halloween ist ja nun auch nicht mehr fern!
    LG
    Daniela

  6. Das sieht total toll aus. Weiße Stempelfarbe auf schwarz wirkt auch gut.
    LG Steffi

  7. so eine coole upcyclingidee! find ich total nett. und bestimmt auch sehr lustig zu basteln.

  8. Ui, ich fühle Halloween in Siebenmeilenstiefeln näher kommen. Sehr stimmungsvoll euer Werk! Sagt Bescheid, wenn ihr herausbekommen habt, wo man die Bastelausbildung machen kann. Ich würd‘ mich da auch gerne anmelden. 😉 Liebe Grüße und viel Spaß auf der Gruselparty! Katharina

  9. Ich liebe das Basteln und eure Idee ist sehr kreativ, einfach cool.
    Liebe Grüße,
    Linda 🙂

  10. Eine Tolle Geschenkverpackung! :o)
    echt spitze! *lach*
    … Oh! Verzeih bitte.
    *räusper*
    … echt gruselig! *hihi*
    liebe Grüße
    Gesine

  11. Bei dir gibt es immer so tolle Ideen zu holen!
    Da würde ich gleich loslegen mit dem Basteln, obwohl ich kein Kind bin, noch keines hab und auch nicht wüsste wem so etwas schenken.

    Würde gerne eine Runde mit euch basteln, macht bestimmt ganz viel Spaß.

    Einen schönen Abend noch,
    edina.

  12. hach, eine einladung in der streichholzschachtel – es geht also noch mehr als sommerpost…
    eine toll gruselige geschenkverpackung habt ihr da gebastelt und schön, das die kleine maus schon so genaue berufsvorstellungen hat 🙂
    lg mickey

  13. Klasse Idee und die Burg kann gleich im Kinderzimmer als Deko an eine tolle Gruselparty erinnern. LG, Ulrike

  14. Oh, da wird sich Paul aber freuen, tolle Idee! Ich denke, der Bastelausbildung steht später sicherlich nichts im Wege…sie könnte ja z. B. in deine Fußstapfen treten…;-) LG Lotta.

  15. Liebe Sabine,
    das ist wohl die allercoolste Verpackung überhaupt. Total großartig. Meine Kinder werden die Idee lieben und bestimmt dürfen jetzt keine Tetra Paks mehr in den Müll. Sollten sie ja sowieso nicht, schon klar 🙂

    Sei allerliebst gegrüßt von Nina

  16. Das ist ja eine schaurig schöne Verpackung. Muss ich mir gleich merken:)
    LG Claudia

  17. Die Verpackung ist richtig toll geworden, eine gruselig schöne Idee 🙂

    Danke auch für Deine lieben Zeilen, welches Rezept hast Du für den Pflaumenkuchen verwendet, ich probiere immer wieder neue Rezpete aus 🙂 Gibt es einen Post oder Link dazu?

    Einen schönen Feiertag und ganz liebe Grüße zurück aus Berlin ♥

  18. Das sieht ja cool aus. Deine Spontanideen sind immer der Hit! Deine Tochter ist süss 😉
    Liebe Grüsse
    Sarah

  19. Klasse Idee! Meine Kinder sind auch zu einer Halloween-Party eingeladen, da könnte ich doch glatt… Darf ich die Idee mopsen???

    Hast du die Fimo-Knöpfe schon angefangen?? Aber ich muss dich warnen: Stark suchtgefährdend und bringt Dauer-Freu-Grinsen beim Anschauen!!! :o)
    Liebste Grüße,
    Elfchen

    • Sabine Sabine

      Natürlich darfst Du die Verpackung nachbasteln 🙂
      Sonnige Freitagsgrüße,
      Sabine

  20. Eine großartige Bastelidee. Da wird man bei dir immer fündig! Wird abgespeichert!!
    Ganz liebe Grüße!

  21. Eine ganz großartige Idee! Wird abgespeichert! Bei dir wird man immer fündig. 🙂
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.