Sesamkränze, kleine Fladen & knusprige Käsebrötchen

Dreierlei Brot FLaden

Neulich gab es mittags bei uns „nur“ frischen, kunterbunten Salat, aus allen Salat- & Gemüseresten, die der Kühlschrank so zu bieten hatte. Wenn es draußen warm und sonnig ist, bleibt die Küche bei uns schon mal kalt, wie man so schön sagt. Und als nette Beilage habe ich mir spontan dreierlei selbstgemachte Brotsorten ausgedacht und frisch gebacken. Denn frisch aus dem Ofen schmeckt es meist einfach besser. Die Zubereitung nimmt zwar doch allerhand Zeit in Anspruch, aber der Aufwand lohnt sich. Und wenn was übrig bleibt, können die Kinder es am nächsten Tag prima als gesunden Pausensnack mit in Kindergarten oder Schule nehmen. Auch bei einem sommerlichen Picknick im Garten, auf dem Spielplatz oder für ein Grillfest eignen sich die kleinen Brote prima.

Dreierlei Brot Käse

Das wird gebraucht:
500 gr Mehl, 80 ml Olivenöl, 1 EL Salz, 1 -2 EL Bruschetta Gewürzmischung, 1 Ei, 1 Becher Naturjoghurt, ½ Würfel Hefe, 1 Päckchen Backpulver, Wasser, Wasser zum Einpinseln, Sesam ungeschält, schwarzer Kümmel, geriebener Käse

Dreierlei Brot Sesam

So wird’s gemacht:
Aus Mehl, Öl, Salz, Gewürz, Ei, Joghurt und Wasser bereitet man einen Hefeteig zu, wie hier ausführlich beschrieben. Diesen lässt man etwa 45-60 Minuten ruhen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.
Diesen knetet man nochmals gut durch und kann dann kreativ ans Werk gehen: Aus einem Teil des Teigs habe ich kleine, runde Brötchen gerollt und mit geriebenem Käse bestreut. Dann habe ich einige, kleinere Teigfladen aufs Blech gelegt, die ich mit der Gabel gründlich eingestochen und mit schwarzem Kümmel bestreut habe. Aus dem restlichen Teig wurden kleine Kringel, die eine Sesamschicht bekamen. Alles schön handgerecht im Mini Format.

Dreierlei Brot jpg

Für meinen Geschmack hätte noch etwas mehr Gewürz in den Teig gekonnt, aber für die Kinder war es in dieser Form ideal. Leider waren die warmen Brötchensorten schneller weg als gedacht. Beim nächsten Mal also die doppelte Menge, damit noch ein Schwung für unterwegs übrig bleibt!

Mehr Rezepte gibt es heute bei Katjas Glücksmomenten – viel Spaß beim Nachbacken!

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

15 thoughts on “Sesamkränze, kleine Fladen & knusprige Käsebrötchen

  1. so …. und nun könntest du miR eigentlich ein paaR fRühstücksbRötchen voRbeibRingen, wo ich jetzt gleich zuR aRbeit muss ….
    liebst. käthe.

  2. ach, super, liebe sabine. ich bin ja eine begeisterte weckerlbäckerin und freu mich immer über neue rezeptanregungen; ganz besonders in der salatzeit, die der sommer auch bei uns ist.
    liebe grüße von ulma

  3. Kein Wunder waren die Brötchen so schnell weg! die hätten mir bestimmt auch geschmeckt! Oh ja im Moment werden bei uns auch jegliche Zutaten resp. Resten als Salat serviert, die Möglichkeiten sind da ja quasi grenzenlos. Danke für das Rezept.
    Grüsse sarah

  4. Gerade habe ich Hefe gekauft, mit dem Plan, mal wieder Brötchen selbst zu backen. Eigentlich ist der Aufwand gar nicht so groß,- kommt einem nur wegen der Wartezeiten so vor. Und jetzt habe ich auch noch ein neues Rezept. Danke dafür!
    Liebe Grüße von Billa

  5. Liebe Sabine,
    bunter salat und warme selbstgemachte weckerl – perfekt! nicht umsonst das sprichwort „geht weg wie warme semmeln“ 😉
    sommerküche, mir die liebste, leicht, fruchtig, gemüsig, des öfteren kalt, so lässt sich sommer genießen!
    alles liebe und danke für die rezeptanregungen fürs weckerlbacken!
    dania

  6. An frischem, lauwarmen Brot habe ich mir schon so oft den Magen verdorben, weil ich die Klappe einfach nicht voll genug bekommen kann 🙂 Besonders die Käsebrötchen wären genau meins gewesen.

  7. Für mich bitte einmal Sesamkringel…und für unterwegs Käsebrötchen…danke…;-) LG Lotta.

  8. für mich bitte auch die sesamkringel…. liebe sabine. danke! die kleinen brötchen back ich in den nächsten tagen mal nach. bis auf die „gehzeit“ sollte es doch ganz fix gehen. danke für das schöne rezept und die tollen Bilder.
    viele liebe grüße mickey

  9. Ach, sehen die lecker aus! Lieferst du auch nach Hause? 😉
    Liebe Grüße!

  10. Liebe Sabine,
    jetzt ein wunderbares Picknick mit so feinen griechischen Aufstrichen und Deinen Brötchen. Der Himmel.
    Sei allerliebst gegrüßt von Nina

  11. mmmhhh, Sabine, wie lecker! Ich suche schon lange nach einem guten Brötchenrezept. Leider waren meine Versuche bis jetzt nicht vom Erfolg gekrönt… Deine werde ich auf alle Fälle ausprobieren… sie sehen so toll aus….
    Liebe Grüße
    Ute

  12. Liebe Sabine,
    eine tolle Idee! Ich werde in Zukunft auch mehr Brot backen.
    Das ist schon selbst gemacht besonders lecker!
    Als nächstes stehen bei mir auch kleine Brötchen an!
    Danke für die Anregung!
    Lieben Gruß,
    Tanja

  13. Lecker!
    Ich liebe selbstgebackenes Brot und Gebäck und den Geruch der durch das Haus fließt.
    Einfach herrlich!
    Wunderschön deine Exemplare!

    GLG,
    edina.

  14. Wow, sehen die lecker aus. Werde ich gleich mal ausprobieren. Mal sehen, ob der Hefeteig so will wie ich….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.