Klitzekleine Geschenkidee: Selbst gemachte Glückskekse mit aufmunternden Botschaften!

Im Freundeskreis stehen derzeit leider gleich mehrere Krankenhausaufenthalte an. Da kann man sich wahrlich schönere Dinge vorstellen. In solchen Fälle leide ich persönlich immer sehr mit. Was würde in diesen Fällen besser passen als eine klitzekleine Geschenkidee zur Aufmunterung, die für Heiterkeit sorgt, Mut macht und die schlechten Tage im Nu verfliegen lässt?
Aus diesem Grund habe ich mich einfach mal an Glückskeksen versucht. Anleitungen dazu findet man im Netz unendlich viele. Da ich von den Keksen gleich einen größeren Schwung brauchte war mir das Nähen zu aufwändig. Aus diesem Grunde habe ich diese aus farbigem Tonkarton gebastelt und kann dies mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Auf diese Weise lassen sich die Glückskekse auch von ungeübten Bastlern problemlos nachbasteln!

Das wird gebraucht:
1 Bogen festen Tonkarton (in meinem Fall orange, da dies farblich dem original Glückskeks am ähnlichsten ist), einen Drucker, eine Schere, ein Trinkglas, Bleistift, Radiergummi, Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie ein schönes Glas mit Deckel, ein Cellophanbeutel oder anderes Utensil zum Befüllen und Überreichen

So wird’s gemacht:
Mit Hilfe eines umgedrehten Glas habe ich mir lauter Kreise auf den orangefarbenen Tonkarton gezeichnet und alle ausgeschnitten. Im Anschluss kann man die noch sichtbaren Bleistiftränder gut wegradieren.

Am Computer habe ich mir eine Liste mit schönen Sprüchen, Genesungswünschen und aufmunternden Worten erstellt und auf weißes Papier gedruckt.

Diese Sprüche schneidet man in schmale lange Streifen und faltet diese je nach Länge 2-3 Mal.

Auf jeden Tonkartonkreis legt man mittig einen solchen Spruch und klappt den Kreis so zusammen, als wollte man diesen zur Mitte hin falten. Die gebogene Kante drückt man nun mittig mit dem Finger nach Innen.

Dadurch klappen sich die Enden dann automatisch so zusammen, dass man direkt die für einen Glückskeks typische Form erhält. Zum Stabilisieren habe ich mittig jeweils einen kleinen Tropfen Heißkleber gegeben, damit die Kekse auch ihre Form behalten.

Nun kann man die fertigen Glückskekse in einem kleinen Einmachglas, einem Stoffbeutel, einer Geschenkbox o.ä. füllen und auf diese Weise überreichen. Nun heißt es Daumen drücken und auf baldige Genesung hoffen!!!

Weitere Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel findet ihr in dieser Rubrik, Glücksverpackungen hier, Glück zum Mitnehmen dort, etwas Glück per Post da und andere kreative Ideen an dieser Stelle!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

8 thoughts on “Klitzekleine Geschenkidee: Selbst gemachte Glückskekse mit aufmunternden Botschaften!

  1. Uli

    Hallo Sabine,
    deine Glückskekse sehen toll aus! Ich wollte mich auch immer schon mal ranwagen welche aus Stoff oder Filz zu nähen, aber aus Papier ist natürlich auch gut und wahrscheinlich noch schneller gemacht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Uli

  2. Ein sehr nette Idee, nicht nur für Krankenbesuche.
    Auch zu Silvester, bzw. Neujahr sind sie ein nettes Mitbringsel und eine tolle Alternative zu den, fummelig herzustellenden Fortune Cookies aus Teig.

    GLG,
    Monika

  3. Eine wunderschöne Idee liebe Sabine. Ja Krankenhausbesuche sind nichts schönes. Gute Besserung wünsche ich den Patienten.
    Herzliche Grüsse Nica

  4. Liebe Sabine, diese Idee begeistert mich total. Auf den ersten Blick dachte ich es wäre tatsächlich Kekse :-)! Wunderschön umgesetzt und für viele Anlässe verwendbar. Zum Beispiel auch für Hochzeiten!
    Das werde ich mir auf jeden Fall merken.
    Ganz liebe Grüße, Sabrina

  5. Liebe Sabine, das ist ja eine herzlich liebe Idee, da werden deine Freunde hoffentlich schnell wieder gesund werden. In so einer Situation ist es doch immer schön, wenn jemand an einen denkt und mit guten Wünschen beglückt! Ganz liebe Grüsse, Nadia

  6. Sabine das ist cool!
    Bald feiere ich meinen Geburtstag, da wird jeder Gast von mir
    so einen Glückskeks bekommen. Tolle Idee!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  7. Was für eine schöne Idee, werde ich bestimmt mal nachbasteln!
    Liebe Grüße
    Caro

  8. Eine schöne Idee, solche Glückskekse mit aufmunternden Sprüchen. Hoffentlich werden die Patienten schnell wieder gesund!
    Liebe Grüsse
    Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.