Ausflugstipp für Familien im Bergischen Land: Ein Besuch im Nordpark mit Wildgehege in Wuppertal

Schöne Familienausflüge gibt es bei uns das ganze Jahr über. Besonders an Wochenenden sind wir gerne unterwegs. Aber es muss nicht immer ein aufwändiger Familienausflug sein. Spontane Unternehmungen in der näheren Umgebung, die nichts kosten und keine lange Anfahrt mit sich bringen, sind hier stets Willkommen.

So haben wir vor kurzem das sonnige Wetter genutzt und haben den Nordpark in Barmen besucht. Obwohl ich Wuppertalerin bin muss ich zugeben, bislang noch nie dort gewesen zu sein.

Dabei ist dies ein wirklich lohnenswertes Ausflugsziel für Familien. Gerade für die, die noch kleinere Kinder haben und vielleicht einfach einen Nachmittag im Grünen verbringen möchten.

Zuerst waren wir die Rehe füttern, die hier in einem sehr weitläufigen Wildgehege zu finden sind. Entsprechendes Tierfutter, für das hier lebende Damwild, kann man an einem Automaten für diesen Zweck ziehen.

Anschließend sind wir eine große Runde um das Wildgehege spaziert und haben ein wenig die verschiedenen Pfade und Ecken des Nordparks erkundet. Der Park hält für jeden Besucher das passende bereit:

Schöne Strecken, die mitten durch den Wald führen, Bänke am Wegesrand zum Ausruhen, weitläufige Wiesen zum Spielen oder auch zum Sonne tanken. Wer mag, bringt sich einfach eine Picknick Decke mit. Platz dafür gibt es hier reichlich.

Dann geht es in Richtung Osten. Hier gibt es aus Ausflugslokal, was derzeit ganz offenbar renoviert wird. Davor sind ein kleiner Spielplatz sowie eine größere Sitzecke.

Ein Stück dahinter hat man einen tollen Ausblick auf die Stadt. Hier findet man auch einen größeren Spielplatz mit unterschiedlichen Spielgeräten sowie einen kleinen Sportparcours für alle, die sich aktiv bewegen und ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten. Für alle Besucher, die gerne mit dem Ball spielen, gibt es einen von Bäumen umsäumten Bolzplatz.

Zu guter Letzt erkunden wir noch den östlichen Teil des Nordpark, denn hier gibt es den seit 2016 installierten Skywalk. Von dieser Aussichtsplattform aus, hat man einen ebenfalls einen großartigen Ausblick auf die Wuppertaler Stadtteile Langerfeld und Barmen.

Weitere Ausflugsziele in Wuppertal, von denen ich bereits berichtet habe sind der Vorwerkpark, die Barmer Anlagen, der Elisenturm, der Botanische Garten, dem grünen Zoo oder auch der Skulpturenpark Waldfrieden. Andere schöne Ausflugstipps tummeln sich übrigens in dieser Rubrik und mehr „Grün“ da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

3 thoughts on “Ausflugstipp für Familien im Bergischen Land: Ein Besuch im Nordpark mit Wildgehege in Wuppertal

  1. Imposante Baumgestalten! Werde den Tipp weitergeben.
    LG
    Astrid

  2. Liebe Sabine,
    du gibst immer so schöne Ausflug Tipps! Schade, dass du nicht in meiner Nähe wohnst! Dann würde ich alles nachmachen!
    Liebe Grüße,
    Tanja

  3. Also ich glaub ich muss jetzt einfach mal in deine Gegend kommen und all diese Ausflugsziele die du hier vorstellst besuchen. Ich mag so Ausflüge total gerne.
    Ganz liebe Grüsse zu dir.
    Nica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.