Fruchtige Rezept Idee für kleine Süßmäuler: Pancakes mit Mohn, Vanillepudding und Himbeeren

Wenn es nach den Kindern ginge, dürfte es wohl jeden Tag etwas Süßes zum Mittagessen geben. Allerdings ist dies bei uns doch eher die Ausnahme. So wie diese selbst gemachten Pancakes mit Mohn und roten Beeren, mhhh… Die schmecken wunderbar und wenn welche übrig bleiben, können die am nächsten Tag noch als leckerer Pausensnack mit in die Brotbox wandern. Vorausgesetzt sie wurden nicht schon vorab alle aufgefuttert 😉

Das wird gebraucht:
600 g Mehl, 800 ml Milch (in unserem Fall pflanzliche Sojamilch mit Vanillegeschmack), 2 Esslöffel Amaretto oder ersatzweise 2 Tropfen Bittermandelaroma, 500 g Himbeeren (tiefgekühlt oder im Sommer frische Beeren) 3 Esslöffel Zucker, 2 Esslöffel braunen Zucker, ½ Päckchen Backpulver, mehrere Esslöffel gemahlener Mohn (die genaue Menge ist Geschmackssache und kann beliebig variiert werden!), 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei oder für Veganer 1 TL Ei Ersatz Pulver, etwas Wasser, 500 g Becher Vanillepudding sowie pflanzliches Fett für die Pfanne

So wird’s gemacht:
In einer großen Rührschüssel verrührt man das Ei (bei veganer Zubereitung erst das Ei Ersatz Pulver mit etwas lauwarmen Leitungswasser zu einem Brei anrühren!), mit der Milch, dem Mehl, Backpulver, dem Päckchen Vanillezucker, dem Amaretto und 3 Esslöffeln Zucker zu einem klümpchenfreien Teig.

Zum Schluss hebt man noch den gemahlenen Mohn unter. Jetzt erhitzt man etwas Fett in einer großen Pfanne und bäckt darin nacheinander die Pancakes darin goldbraun.

Für den Fall, dass ihr keine frischen sondern tiefgefrorene Himbeeren als Beilage verwendet, könnt ihr die Beeren in einen kleinen Topf geben und mit 2 Esslöffeln braunem Zucker bei leichter Temperatur auftauen und etwas erwärmen lassen.

Die frisch gebackenen Pancakes könnt ihr anschließend auf den Tellern anrichten, etwas Vanillepudding und Himbeeren dazu geben. Wer Mohn so gerne mag wie ich, kann auch noch einen Teelöffel gemahlenen Mohn darüber streuen und das Ganze dann warm genießen. Guten Appetit!

Weitere süße Leckereien gibt es in dieser Rubrik, vegane Rezepte Ideen dort und alle herzhaften, vegetarischen Rezepte dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Klitzekleine DIY Geschenkidee: Praktisches Notfall Set und Helferlein zur Aufmunterung

Vor einiger Zeit stand für eine Freundin der erste Arbeitstag im Krankenhaus an. So ein Neuanfang und Arbeitswechsel ist erfahrungsgemäß immer mit reichlich Aufregung verbunden. Schließlich weiß man nicht, was einen am neuen Arbeitsplatz erwartet, kennt die Kollegen noch nicht und auch sonst muss sich alles erst neu einspielen. So wie Kinder zum ersten Schultag eine Schultüte zum Start bekommen, habe ich dieses Datum zum Anlass genommen ein kleines Notfallset zusammenzustellen und zu basteln.

Das wird gebraucht:
Einen Schwung an kleineren Geschenke (beispielsweise eine Flasche Saft, Pflaster, Deo Roller, Traubenzucker, eine Süßigkeit, Zahnpasta u.a.m.), weißes Geschenkpapier, rotes Bastelpapier oder ein Stück Tonkarton, Schere, weiß-rote Kordel / Bäckergarn, kleine Anhänger zum Beschriften, Dymogerät mit Prägeband oder ggf. Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Wenn man die gewünschten Geschenke erst einmal beisammen hat, geht das Basteln ganz schnell. In meinem Fall habe ich vor allen Dingen praktischen Sachen gewählt. Darunter waren beispielsweise:

* Ein Deoroller – wenn man mal ins Schwitzen kommt
* Eine Packung Pflaster – als Notfallset
* Ein Päckchen Traubenzucker – für mehr Energie
* Zahnpasta – für strahlendes Lächeln
* Eine kleine Flasche Saft – als Durstlöscher
* Müsliriegel – als Pausensnack
* Einen Schokoriegel – als Nervennahrung

Alles habe ich in weißes Geschenkpapier verpackt und mit rot-weißer Kordel zusammengebunden. Jedes der Päckchen bekam einen kleinen, beschrifteten Anhänger (mit dem Motivstanzer in Etikettform ausgestanzt). Man kann die kleinen Pakete aber auch mit Hilfe eines Dymogeräts beschriften oder Buchstabenstempeln darauf drucken.

Zusammen in einem kleinen Körbchen oder Tablett ist dies nicht nur ein schönes Geschenk, sondern sorgt hoffentlich auch für einen guten Start am neuen Arbeitsplatz!

Kleiner Tipp: Dieses Geschenkset eignet sich auch prima als Mitbringsel für Krankenbesuche und als Aufmunterung zum Gesundwerden!

Weitere kleine Geschenkideen zum selber Basteln und Nachmachen findet ihr in dieser Rubrik, Bastelanleitung für Geschenkverpackungen hier und andere kreative Ideen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY & Bastelidee für die Geburtstagspost: Mit Vollgas ins neue Lebensjahr & herzlichen Glückwunsch

Männer zu beschenken fällt mir deutlich schwerer als passende Geschenke für Freundinnen zu finden. In dem Fall hatte ich Glück und mein Mann hat sich schließlich darum gekümmert. Meine Aufgabe war es dann eine schöne Geburtstagskarte zu entwerfen. Und damit hatte ich glücklicherweise kein Problem. Auf die Postkarte muss ein Auto – denn damit kennt sich das Geburtstagskind bestens aus. Allerdings habe ich mir dabei etwas künstlerische Freiheit gegönnt und ein Rennauto Marke Eigenbau entworfen. Ähnlich wie aus diesem rasant verpackten Geschenk für kleine Rennfahrer.

Das wird gebraucht:
1 Blanko Postkarte aus Kraftpapier Größe Din A6, einen Drucker, eine Bastelschere, Bastelkleber, zwei naturbelassene Knöpfe aus Holz, farbiges Tonpapier (es reichen hierbei auch kleinere Papierreste vollkommen aus!), ein Briefumschlag, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Zuerst habe ich mir am Computer die Geburtstagskarte bedruckt und zwar mit dem Schriftzug „Mit Vollgas & Energie ins neue Lebensjahr“. Den Spruch fand ich so passend zu meinem Motiv 🙂

Dann habe ich mir aus dem Bastelpapier ein Auto geschnitten und das noch etwas aufgehübscht. Zwei Holzknöpfe habe ich mit Heißkleber am Auto befestigt. Dann kam noch ein mit Zackenschere geschnittener, grauer „Rallyestreifen“ hinzu.

Außerdem habe ich mir auf einem schmalen Streifen hellbraunem Papier mit Hilfe eines Stempels „Happy Birthday“ gedruckt und als Wimpel ausgeschnitten. Den habe ich unter einen kleinen Kreis gesteckt, in den ich mittig einen silbernen Mini Stern (Streudeko) geklebt und hinter dem Rallye Streifen angebracht habe.

Als Tüpfelchen auf dem „i“ habe ich die Geburtstagszahl per Hand aus schwarzem Papier geschnitten und ebenfalls auf das Auto geklebt. Schnell noch ein paar nette Zeilen auf die Rückseite und ab damit in den Umschlag. Fertig ist der rasante, coole Geburtstagsgruß!

Weitere Bastelanleitung für selbst gemachte Gruß- und Glückwunschkarten findet ihr in diesem Ordner, klitzekleine Geschenkideen hier und andere kreative Dinge da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Rezept Idee: Würzige Wirsing Gemüse Pfanne mit Kartoffeln

Schon als Kind habe ich Wirsing sehr geliebt. Es gab ihn immer bei meiner Oma. Als ich beim Wocheneinkauf frischen Wirsing an der Gemüsetheke entdeckt habe, musste ich einfach einen dieser grünen Kohlköpfe mitnehmen.
Zum Mittagessen habe ich daraus spontan ein veganes Mittagsgericht gekocht, was ebenso gut schmeckt, wie Omas Eintopf. Damit es nicht in Vergessenheit gerät, kommt es direkt mit Anleitung auf den Blog.

Das wird gebraucht:
1 kleiner Wirsing, pflanzliche Margarine, 50 g getrocknete Tomaten, 150 g Räuchertofu, 1 TL Gemüsebrühe, 1 TL Senfkörner, Pfeffer, Kräutersalz, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Kartoffeln

So wird’s gemacht:
Zuerst habe ich die für uns benötigte Menge an Kartoffeln geschält und in einem großen Topf mit Wasser gegart. In der Zwischenzeit habe ich mit den Wirsing vorgenommen. Dazu habe ich ihn halbiert, die äußere Schicht Blätter befreit und den Strunk Innen herausgetrennt. Anschließend habe ich den ganzen Wirsingkopf mit einem großen Küchenmesser in schmale, dünne Streifen geschnitten.

In einer großen (!) Pfanne erhitzt man etwas pflanzliches Fett. Achtung aufgepasst – allerdings sollte die Temperatur nicht auf höchster Stufe stehen, da die Wirsingblätter schnell schwarz werden und anbrennen!

Das Gemüse sollte man in der Pfanne ständig wenden. Nach ein paar Minuten habe ich einen Teelöffel Gemüsebrühe darüber gestreut und einen Schuss heißes Wasser mit in die Pfanne gekippt. Ebenso die ganz fein gewürfelten Zwiebeln.

Kurz bevor der Wirsing gar und bissfest ist, drückt man noch zwei geschälte Knoblauchzehen dazu sowie 150 g klein gewürfeltes Räuchertofu.

Zum Schluss kann man noch 50 g getrocknete Tomaten (ohne Öl!) in feinen Streifen darüber verteilen und die Gemüsepfanne mit 1 TL Senfkörner, etwas Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln sollten nun auch fertig sein, so dass man beides auf den Tellern verteilen und das Mittagessen anrichten kann.

Weitere vegane Rezepte findet ihr in dieser Rubrik, vegetarische Rezeptideen hier und süße Leckereien in diesem Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee zum Valentinstag: Bastelanleitung für selbst gebastelte Herz-Girlande

Ehrlich gesagt feiern wir bei uns den Valentinstag überhaupt nicht, aber ich werde immer wieder nach kreativen Geschenk Ideen zu diesem Anlass gefragt. Daher gibt es in diesem Jahr einfach mal ein kleines Do it Yourself zum Nachmachen und Nähen. Was ihr dazu braucht sind allerhand weiße Papiersorten und eine Nähmaschine. Dann kann es auch schon losgehen!

Das wird gebraucht:
Nähmaschine, Bastelschere, weißes Nähgarn, weißes Satinband / Organzaband, eine Lochzange, verschiedene weiße Papierarten wie beispielsweise Transparentpapier extra stark, Tonkarton mit Struktur, Wellenkarton, weißes Geschenkpapier etc.

So wird’s gemacht:
Per Hand bzw. mit Hilfe eines Bleistifts habe ich mir unterschiedlich geformte Herzen auf die verschiedenen Papierarten gezeichnet. Diese dürfen sich auch in ihrer Größe gerne unterscheiden, damit die Herzgirlande mehr Struktur bekommt.

Durch die einheitliche Farbe Weiß kommen so die Papierarten, deren Struktur und die Herzen gut zur Geltung.

Hat man ausreichend Herzen zusammen, schneidet man diese mit der Schere aus. Dann geht es an die Nähmaschine. Die Herzen näht man nun als lange Reihe aneinander. Dabei sind die Herzen mal doppelt vernäht, mal mit Zickzack Naht und auch mal als 4-faches Herz, dass sich nach dem Nähen auseinander ziehen lässt. So wirkt die selbst gemachte Girlande plastischer.

Zum Schluss stanzt man mit der Lochzange mittig in das oberste Herz ein Loch und zieht etwas weißes Geschenkband hindurch. Die Enden verknotet man und hat so eine Schlaufe zum Aufhängen.

Ich habe die Girlande schlicht in weiß gehalten, weil sie so schön zeitlos ist und zu allem gut passt. Selbstverständlich könnt ihr die Farbe auch nach eurem Geschmack beliebig abändern 🙂

Ein kleiner Tipp: Diese selbst genähte Deko Girlande eignet sich ebenso gut für andere Anlässe wie Muttertag, Verliebte, einer Verlobung oder Hochzeit.

Weitere Ideen rund ums Nähen findet ihr in dieser Rubrik, klitzekleine Geschenkideen hier, alles rund ums Thema Deko dort und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Rezept für bunte Mini Muffins im Waffelbecher für Karneval oder den Kindergeburtstag

Backen macht Spaß und gehört eindeutig zu meinen liebsten Hobbys. Vor allen Dingen das Backen für Kindergeburtstage oder andere Kinderpartys. So habe ich schon mehrfach für Geburtstagsfeiern im Kindergarten, Sommerfeste oder die Karnevalparty in der Grundschule süße Mini Kuchen im Waffelbecher gebacken. Die sind nicht nur sehr dekorativ auf dem Buffet, sondern prima handlich für Kinder. Da braucht man weder Teller noch Besteck und auch von der Größe her, sind diese ideal. Da erst vor kurzem in der Klasse die leckeren Muffins von mir gewünscht wurden, gibt es nun auch endlich mal das passende Backrezept mit Anleitung für diese Leckerei zum Nachbacken.

Das wird gebraucht:
125 g Margarine, 100 g Zucker, 2 Eier, 250 g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 125 ml Milch, 1 Päckchen Vanillezucker, Waffelbecher (als Fertigprodukt)

So wird’s gemacht:
Die fertigen Waffelbecher sind der Hit bei Kindern und ausgesprochen praktisch. Denn wenn man diese mit Kuchenteig füllt, braucht man zum Backen weder Muffinförmchen die Müll produzieren, noch muss man ein Muffinblech einzeln mühsam einfetten. Aber der Reihe nach 🙂

Zuerst verrührt man die Margarine mit dem Zucker. Dann gibt man die Eier hinzu und rührt mit dem Mixer alles schon schaumig. Danach gibt man Backpulver, Vanillezucker, Mehl und Milch hinzu. Sollte der Teig zu fest sein, kann man noch etwas Mineralwasser mit Kohlensäure untermischen, dann wird der Teig schön locker.

Nun verteilt man die Waffelbecher auf dem Backblech. Ein kleiner Tipp: Wer ein Muffinblech besitzt, kann die Waffelbecher auch darin platzieren, dann fallen sie nicht um und haben besseren Halt!
Den Kuchenteig füllt man nun in einen Spritzbeutel (=> Wer keinen Spritzbeutel besitzt kann alternativ auch einen Gefierbeutel mit dem Teig befüllen und unten eine kleine Ecke für die Öffnung abschneiden). Damit lässt sich der frische Teig am einfachsten in die vielen Waffelbecher verteilen, ohne dass viel kleckert!

Ist der gesamte Teig in die Becher gefüllt, schiebt man alles in den Ofen und bäckt die Muffins bei 170°C für circa 20 Minuten. Sicherheitshalber zwischendurch in den Ofenschauen und den Stäbchentest machen. Bleibt kein Teig mehr daran hängen, sind die Muffins fertig.
Hinweis: Im Backofen schmilzt die Schokolade in und um den Waffeln, aber keine Angst, die wird nach dem Backen wieder fest!

Weitere Ideen zum Thema Karneval findet ihr in dieser Rubrik, süße Rezepte & Leckereien dort, alles zum Thema Kinderfeste & Partys an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Entspannung für Kinder: Entspannt Karneval feiern – Fantasiereise zum Thema Fasching

Im Karneval geht es bekanntlich sehr fröhlich und lebhaft zu. Es wird viel gefeiert, getanzt, gelacht und getobt. Damit es die Kinder zwischen all dem regen Treiben auch mal eine kleine Insel der Ruhe finden, gibt es heute eine Entspannungsgeschichte. Bei der kommen die Kinder wieder zur Ruhe und können neue Kraft schöpfen.
Wer nicht weiß, was es mit Fantasiereisen auf sich hat, kann hier noch mal nachlesen und in diesem Artikel gibt es wertvolle Tipps zum erfolgreichen Durchführen.

Das wird gebraucht:
Für jedes Kind eine Matte oder weiche Decke als Unterlage sowie ein kleines, flaches Kissen

So wird’s gemacht:
Lege dich nun ganz bequem hin und schließe deine Augen. Horch einen Moment lang in dich hinein, ob du dich rundum wohlfühlst… Dann höre der Geschichte zu, die ich dir heute mitgebracht habe…

Stell dir vor, es ist Karneval. Am Nachmittag kommen viele Kinder zu Besuch, denn ihr wollt gemeinsam Feiern. Jeder deiner Freundinnen und Freunde hat sich verkleidet. Auch du hast dir ein schönes Kostüm für die Feier angezogen und dich passend geschminkt… Wunderschön siehst du aus in einer Verkleidung…

Nun toben allerhand lustige Gestalten durch das Kinderzimmer. Eine Prinzessin tanzt zu fröhlicher Musik mit einem Frosch. Ihre glitzernde Krone wackelt dabei gleichmäßig im Takt. Ein kleiner Indianerjunge spielt mit einer Fee Fangen und ein kunterbunter Clown mit roter Nase macht reichlich Quatsch…

Von der Zimmerdecke baumeln bunte Luftschlangen und die Fenster sind mit Luftballons geschmückt. Ein paar Ballons fliegen durch die Luft, ganz leicht und schwerelos. Während ihr gemeinsam tanzt, versucht ihr die Luftballons in der Luft zu halten, so dass sie den Boden nicht berühren… Das macht riesig Spaß!

Anschließend probiert ihr euch an einem lustigen Spiel aus. Dazu bekommt jedes Kind eine Salzstange. Die darf man zwischen die Zähne schieben und nach dem Startkommando muss jeder versuchen seine Salzstange ohne Hilfe der Hände aufzuessen. Das Spiel macht großen Spaß und schließlich haltet ihr euch alle die Bäuche vor lauter Lachen…

Zum Schluss macht ihr gemeinsam eine Polonaise durch die ganze Wohnung. Alle machen mit und hopsen bei jedem Schritt munter auf und ab…

Als du am Abend in deinem Bett liegst, bist du ganz ruhig und entspannt… Du spürst deine Arme und Beine ganz deutlich. Ganz schwer fühlen sich deine Arme und Beine an… Beide Arme und Beine sind schwer, ganz schwer… Dein ganzer Körper fühlt sich schwer an… Und deine Decke hält sich ganz warm… Besonders deutlich spürst du die wohltuende Wärme in deinen Armen und Beinen… Beide Arme und Beine sind warm… Die Wärme strömt durch deine Arme und Beine hindurch… Alles in dir ist wohl warm… Dann bemerkst du deinen Atem… Ganz ruhig und regelmäßig geht dein Atem… Lass den Atem einfach fließen, ruhig und gleichmäßig… Ganz ruhig und regelmäßig fließt dein Atem… Und du bist dabei vollkommen ruhig und entspannt…

=> Wichtig: Bitte die Fantasiereise durch das Zurücknehmen beenden es sei denn, die Kinder sollen im Anschluss daran einschlafen!

Weitere Ideen zum Thema Karneval findet ihr übrigens in dieser Rubrik, weitere Entspannungsgeschichten hier und lustige Spielideen dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Backen für den Kindergeburtstag: Ein süßer Löwe als Geburtstagskuchen oder Geschenk aus der Küche

Geburtstagskuchen backe ich besonders gerne, wie beispielsweise diesen lustigen Schmetterling oder die Leckereien zu unserer Unterwasserparty. Und wenn wir diesen als kleines Geburtstagsgeschenk benötigen erst recht 😉 In diesem Fall sollte es ein Löwe sein. Besser gesagt ein waschechter „Bergi“, der sportliche Löwe (Maskottchen des BHC 06), den wir bereits als Laterne gebastelt haben und der auch zwei selbst genähte Kinder T-Shirts schmückt. Für alle, die Löwen ebenso gerne mögen und schon immer mal einen zuckersüßen, rein vegetarischen Löwen verspeisen wollen, gibt es hier das passende Rezept. Passt ja auch prima in die Karnevalszeit.

Das wird gebraucht:
100g Margarine, 80 g Zucker, 1 Ei, 125g Mehl, 1 gestrichener Teelöffel Backpulver, 4 Esslöffel Milch, 1 Päckchen Vanillezucker sowie 1 kleine Ecke Zartbitter Kuvertüre, 1 braune Schokolinse, 2 Schokotröpfchen oder kleine Schokolinsen in braun und Fett für die Form (runde Springform Durchmesser 20 cm)

Für den Streuselteig: 75 g Mehl, 50 g Zucker, 50 g Margarine, 2 Esslöffel echtes Kakaopulver (Backkakao, kein Kaba o.ä.!)

So wird’s gemacht:
In einer Rührschüssel mixt man zuerst Margarine und Zucker. Dann gibt man das Ei hinzu und rührt die Zutaten schaumig auf. Anschließend kommen Backpulver, Vanillezucker, Milch und Mehl hinzu.

Dann streicht man die Backform mit Margarine ein und füllt den Teig hinein.

In einer zweiten Schüssel knetet man per Hand den Streuselteig. Die dunklen Streusel verteilt man nun am äußeren Rand – als Löwenmähne sozusagen. Dann wird der Kuchenlöwe bei 150° C Umluft 40-45 Minuten gebacken.

Sobald der Kuchen ganz ausgekühlt ist, schmilzt man die kleine Ecke Kuvertüre im Wasserbad und befestigt damit die beiden Schokoaugen und die Nase.

Den Mund sowie die Barthaare zeichnet man am besten mit Hilfe eines sauberen dünnen Pinsels, mit der sich die flüssige Schokolade gut auftragen lässt.

Weil es in unserem Fall der Bergi sein sollte, gab es die blau-weiß gestreifte Kappe mit dazu, die sich aus einem Reststück Fotokarton und Wasserfarbe ganz fix basteln lässt 😉

Weitere Ideen zum Thema „Feiern mit Kindern“ findet ihr übrigens in dieser Rubrik, weitere Bastelideen zum Thema Löwe hier, Geschenke aus der Küche dort und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Selbst gemachte Geschenkverpackung für den Kindergeburtstag und Karneval

Zum Kindergeburtstag darf es gerne bunt und fröhlich zugehen. In der Karnevalszeit ebenfalls. Je farbenfroher, desto besser. Da sind trübe Gedanken oder schlechte Laune im Nu wie weggeblasen.
Und genau dazu passt diese pfiffige Geschenkverpackung, für die kein künstlerisches Können von Nöten ist. Also ran an die bunten Bastelpapier und los verpackt!

Das wird gebraucht:
Unifarbenes Geschenkpapier wie bsp. naturbraunes Packpapier, buntes Kopierpapier / Bastelpapier oder Tonkarton, eine Bastelschere, Bastelkleber, einen normalen Büro Locher, einen PC samt Drucker, eine Schneidunterlage sowie ein Bastelmesser / Cutter

So wird’s gemacht:
Wie bei all meinen Geschenkverpackungen, die sich inzwischen hier auf meinem Blog tummeln, versteckt man das Geburtstagsgeschenk (oder Karnevalsmitbringsel) erst einmal in Geschenkpapier.

Das sollte für diese Verpackungsidee auf jeden Fall einfarbig sein, damit das fröhliche Bunt der Deko auch gut zur Geltung kommt!

Am Computer habe ich mir den Namen des Geburtstagskindes (oder kleinen Gastgebers) in einer schönen Schrift in Großbuchstaben bzw. den Umriss davon auf farbiges Papier gedruckt. Jeden Buchstaben auf eine andere Farbe.

Dann schneidet man jeden der einzelnen Buchstaben aus. Da ich die Buchstaben auf Tonkarton ausgedruckt habe, ist ein scharfes Bastelmesser samt stabiler Schneidmatte sehr hilfreich. Damit lässt sich, je nach Buchstabe, das Innere gut heraustrennen.

Die fertig ausgeschnittenen Buchstaben platziert man auf dem in Papier verpackten Geschenk und klebt diese mit normalem Klebstoff fest.

Die bunten Buchstaben allein waren mir zu langweilig. Daher habe ich mit einem Papierlocher aus dem Papier allerhand kleine Kreise ausgestanzt. Dafür benötigt man nicht viel an Papier und könnte auch gut kleine Schnipsel oder Papierreste verwenden.

Farblich passend zu den Buchstaben, habe ich das Punkte Konfetti beidseitig neben den aufgeklebten Buchstaben aufgeklebt.

Weitere Ideen zum Thema Karneval gibt es in dieser Rubrik, Bastelanleitungen für ausgefallene Geschenkverpackungen findet ihr dort, fröhliches zum Kindergeburtstag hier und andere kreative Sachen da.
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Basteln mit Kindern: Selbst gemachte Frühlingsdeko – Schneeglöckchen aus Eierkartons

Heute habe ich mal wieder eine tolle Upcycling Idee für euch. Im Vorgarten konnte ich bereits die ersten Schneeglöckchen entdecken und da mir in der Küche ein Stapel alter Eierkartons in die Hände fiel, haben wir diese kurzerhand zu einem Blumenstrauß verbastelt. Ein Bastelspaß für kleine Kinderhände und alle, die sich so langsam nach etwas Frühling sehnen.
Also schnappt euch ein paar alte Eierschachteln, Schere und weiße Farbe und bastelt mit uns ein paar blühende Schneeglöckchen für die Vase!

Das wird gebraucht:
Leere Eierkartons, Bastelmesser, Schere, Borstenpinsel, weiße Farbe (wasserlöslich), weißes Seidenpapier, Draht, Holzperlen, grünes Tonpapier (kein Tonkarton, der ist zu fest!), Kleber, uni grünes Masking Tapes, abwaschbare Tischdecke oder Bastelunterlage sowie ggf. Malkittel für die Kinder

So wird’s gemacht:
Wie gut, wenn nicht alles gleich im Müll landet und hier zum Basteln vieles gesammelt wird. So konnten wir die leeren Eierkartons prima verwenden.

Dazu trennt man mit einer Schere (oder einem scharfen Cutter) die Inneren Kegel heraus und rundet die unteren Kanten mit Hilfe der Schere ab. Die Pappe ist recht stabil und fest, daher sollte hierbei ein Erwachsener den Kindern helfend zur Hand gehen!

Anschließend bemalt man die zugeschnittenen Eierkartonkegel mit uni weißer Farbe. Ich habe wasserlösliche Bastelfarbe verwendet, die sich auswaschen lässt und bei der sich auch die Pinsel später problemlos reinigen lassen.

Anschließend schneidet man aus weißem Seidenpapier längliche Blütenblätter und aus dem grünen Tonpapier schmale, lange Rechtecke, die dieselbe Länge wie der Draht haben.

Jetzt nimmt man einen Draht, steckt oben eine Holzperle drauf und dreht diese mit dem Draht so ein, dass diese fest sitzt und nicht abrutscht.

Mit dem anderen Drahtende piekst man nun von Unten durch den bemalten Eierkarton, so dass die Perle Innen liegt und der Draht nach Außen schaut.

Darum befestigt man nun eins der schmalen Tonpapierstücke, so dass der Draht nicht mehr zu sehen ist. Zwischen Eierkarton und grünem Papier legt man nun dicht an dicht einiger der weißen Seidenpapier-Blütenblätter und fixiert diese, in dem man diese mit dem Maskingtape eng umwickelt.

Anschließend kann man den Draht samt Blütenkopf in die gewünschte Form biegen und fertig ist das Schneeglöckchen!

Weitere Bastelideen für Kinder findet ihr in dieser Rubrik, Upcycling Ideen hier, alles zum Thema Frühling an dieser Stelle, kreative Sachen da und mehr Grün dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert